Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lolan

Hilfe ich bin fertig...

Empfohlene Beiträge

Hallo 

Also ich und mein partner haben uns immer ein hund gwünscht. Vor c. A 2 jahren hatt eine von unserem dorf hundewelpen bekommen. Es waren 11 stück und wir hatten uns sofort in einen verliebt. 

Da es ein mischlingrasse war konnte man nicht genau sagen was alles eig in dem hund ist. Wir haben uns auch nicht richtig informiert was ich jetzt sehr bereue. 

Als wir den welpen dann bekammen haben wir sofort mit ihm von anfang an ttraniert. Wir hatten hundetrainer und wir haben den hund auch stehts von anfang an sozialisiert. Wir hatten auch nie probleme mit anderen hunden etc. 

Jetzt allerdings ist unser hund fast 2 jahre und wir haben ständig probleme. 

Er ist total aggressiv gegenüber anderen hunden. Man kann ihn nicht ohne leine laufen lassen da er unberechenbar ist. Letztes mal als wir mit ihm in unserem garten gespielt haben und ein nachbar vorbei gelaufen ist hat er ihn sogar in das bein gebissen. Er zeigt einfach ständig aggressionen auf. 

Was wir erst später erfahren haben das die hundemutter ein rescue dog war. Und diese  so aggressive nach den hundewelpen geworden ist das man sie sogar einschläfern musste . Ich hab mich auch mit ein paar in kontakt gesetzt wo auch einen hund aus diesem wurf haben und jeder mit dem ich sprach probleme hat. 

Ich bin wircklich fertig und weiss nicht mehr was machen. Natürlich haben wir hundetrainer und verschieden möglichkeiten probiert. Bei mir ist es schon so weit das ich mich richtig grause von dem Spazierengehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist halt wircklich so dass ich nicht mehr weiter weiß was ich machen soll.

Zuhause ist der hund ja wircklich schmusig und lieb aber wie schon erklärt draußen menschen andere hunde etc ist halt wircklich Katastrophe geworden.

Ich weiß halt des macht mich total fertig dieser zustand... Für den hund ist des auch nicht fein so wie des ist. 

Habt ihr einen rat für mich? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb Lolan:

Hallo 

Also ich und mein partner haben uns immer ein hund gwünscht. Vor c. A 2 jahren hatt eine von unserem dorf hundewelpen bekommen. Es waren 11 stück und wir hatten uns sofort in einen verliebt. 

So etwas kann gutgehen, muss aber nicht.

vor 12 Minuten schrieb Lolan:

Da es ein mischlingrasse war konnte man nicht genau sagen was alles eig in dem hund ist. Wir haben uns auch nicht richtig informiert was ich jetzt sehr bereue. 

Das ist der Nachteil bei einem Mix, dass man nie genau weiß, was er (bis auf die Eltern natürlich) weiß, was genau drinsteckt. 

Als wir den welpen dann bekammen haben wir sofort mit ihm von anfang an ttraniert. Wir hatten hundetrainer und wir haben den hund auch stehts von anfang an sozialisiert. Wir hatten auch nie probleme mit anderen hunden etc. 

Jetzt allerdings ist unser hund fast 2 jahre und wir haben ständig probleme. 

Das hört man leider öfter, aber ihr müsst bedenken, dass jeder Hund (je nach Rasse, der eine früher, der andere später) mit 2 Jahren erwachsen ist und sich dann anders benimmt als ein Junghund.

Er ist total aggressiv gegenüber anderen hunden. Man kann ihn nicht ohne leine laufen lassen da er unberechenbar ist. Letztes mal als wir mit ihm in unserem garten gespielt haben und ein nachbar vorbei gelaufen ist hat er ihn sogar in das bein gebissen. Er zeigt einfach ständig aggressionen auf. 

Habt ihr keinen Zaun? Du schreibst, dass ein Nachbar vorbei gelaufen ist und euer Hund ihn gebissen hat? Dann müsst ihr besser aufpassen und ihn nicht ohne Leine laufen lassen oder mit ihm ein Maulkorbtraining machen, damit andere Menschen bzw. Hunde vor seinen Aggressionen geschützt sind. Stellt euch vor, anstatt Nachbar wäre da ein kleines Kind vorbei gelaufen?!

Was wir erst später erfahren haben das die hundemutter ein rescue dog war. Und diese  so aggressive nach den hundewelpen geworden ist das man sie sogar einschläfern musste . Ich hab mich auch mit ein paar in kontakt gesetzt wo auch einen hund aus diesem wurf haben und jeder mit dem ich sprach probleme hat. 

Hmm, mit "Rescue Dog" meinst du vermutlich einen Rettungshund, oder? Aber ein ausgebildeter Rettungshund schnappt doch niemals nach den Leuten. Und dass die Hundemutter auf einmal grundlos nach der Geburt ihrer Welpen wurde ist merkwürdig. 11 Welpen sind eine ganze Menge, also vermute ich mal, dass euer Hund mittel bis groß sein müsste.

Ich bin wircklich fertig und weiss nicht mehr was machen. Natürlich haben wir hundetrainer und verschieden möglichkeiten probiert. Bei mir ist es schon so weit das ich mich richtig grause von dem Spazierengehen. 

Wieso konnten euch die Hundetrainer denn nicht helfen? Und welche Möglichkeiten habt ihr probiert?  Ich verstehe, dass ihr mit diesem Hund keine Lust mehr habt, auf Spaziergänge. Könnte euer Hund überfordert oder unterfordert sein? Was macht ihr mit ihm denn so? Ist er lange alleine zu Hause, oder nur einige Stunden? Wie verhält er sich euch gegenüber? Respektiert er es, wenn ihr etwas von ihm wollt und bleibt friedlich? Wenn schon das Kind in den Brunnen gefallen ist, dann nutzt ein "normaler" Hundetrainer vielleicht nicht mehr und ihr solltet jemanden suchen, der sich gut mit Hunden und ihrem Verhalten auskennt.

Was ist denn mit dem Nachbarn weiter passiert? Habt ihr eine Anzeige bekommen, oder blieb er friedlich? Wenn euer Hund das einmal gemacht hat, dann könnte das immer wieder passieren, das müsst ihr unbedingt erst einmal verhindern. Ab jetzt nur noch an die Leine und gut aufpassen. Und ein Maulkorbtraining beginnen, denn einfach so Maulkorb an und gut ist, so geht es leider nicht ...

 

Ich wünsche euch viel Glück !

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Petra-Kid:

Es war bei unserem gemeinschaftsgarten von unserem wohnblock. Wir hatten ihn an der langen leine. Es war davor ja nie irgendetwas das er jemanden beissen würde. Der nachbar ging nahe beim hund vorbei und dann ging das alles so schnell und wir waren echt geschockt..... Der nachbar hat keinr anzeige gemacht es war auch kein fester biss er hat ihn geschnappt aber trotzdem.. Seit dem ist alles ziemlich schwierig. Die aggressionen gegenüber hunde wurde dann nach dem vorfall richtig schlimm. Und seither ist es wircklich eine tortur mit ihm spazieren zu gehen. Total nervös und einfach aus dem nichts flippt er aus und bellt. Der hund ist auch rießig und hat eine enorme kraft was es wircklich sschwierig macht. Ich bin echt total hilflos wenn er ausflippt. 

Wir gehen mit ihm 3 mal am tag raus. Wir machen mit ihm viel gehirntraining und denkaufgaben. Er ist super mit kommandos und tricks zuhause ist er wie ein engel. 

Wir haben auch die verschiedenen methoden natürlich von der hundetrainerin ausprobiert. Manchmal geht es mit ihm draußen aber wenn er ausflippt dann kann man ihn wircklich sehr schwer beruhigen und es ist wircklich nichts schönes. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt nach einer ordentlichen Portion Schutzmotivation. Und wenn er so groß ist, geht mein Verdacht in Richtung Herdenschutzhund.

Dann solltet Ihr Euch einen Trainer suchen, der sich damit wirklich auskennt und Euch zeigt, wie Ihr das in sozialverträgliche Bahnen lenken könnt.

 

Meinst Du mit „rescue dog“, dass die Mutter aus der Tierrettung kam? Falls ja: weiß man woher? Es würde mich dann zwar wundern, dass sie nicht kastriert war, aber man weiß ja nie...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst mal an einen Maulkorb gewöhnen, Menschen angehen geht gar nicht und kann ganz schnell zum Wesenstest und/oder Gerichtsverfahren führen - mal abgesehen davon, dass es natürlich im Alltag brand gefährlich ist.

 

Das nimmt dann vielleicht auch schon mal etwas Spannung aus vielen Situationen.

 

Aber da würde ich mich glaube ich nach TierärztInnen umsehen, die auf Verhaltentherapie spezialisiert sind (und dann natürlich prüfen, ob die auch als Trainer kompetent sind). Die haben oft einiges an Erfahrung mit aggressiven und reaktiven Hunden. Oder halt einen neuen, sehr erfahrenen (nicht aversiv arbeitenden) Hundetrainer, aber der durchschnittliche Trainer wird da vermutlich überfordert sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb KuK:

Klingt nach einer ordentlichen Portion Schutzmotivation. Und wenn er so groß ist, geht mein Verdacht in Richtung Herdenschutzhund.

Dann solltet Ihr Euch einen Trainer suchen, der sich damit wirklich auskennt und Euch zeigt, wie Ihr das in sozialverträgliche Bahnen lenken könnt.

 

Meinst Du mit „rescue dog“, dass die Mutter aus der Tierrettung kam? Falls ja: weiß man woher? Es würde mich dann zwar wundern, dass sie nicht kastriert war, aber man weiß ja nie...

 

Also die Mutter kam aus der Tierrrettung und ist von Ungarn ausgesetzt worden. Wir  hatten die Nachbarin mit dem Hund anfangs ja auch gesehen und da war ja noch alles normal. 

Erst viel später haben wir von verschiedenen Leuten gehört, dass der Hund (Mama Hund) ein richtiges aggressives verhalten aufwies und Menschen attakierte. 

Leider wussten wir das alles nicht, sonst hätte ich mich aufjedenfall dagegen entschieden. 

 

Unsere Nachbarin erzählte uns, dass ihr Hund nach den Hundewelpen ein enorme Aggression entwickelte. Anscheinend konnte sie nicht mehr normal spazieren gehen weil der Hund ständig Personen attakieren wollte. 

Sie ist dann zu Zeiten mit dem Hund spazieren gegangen wo keine Menschenseele war. 

Allerdings hat sich dass dann so extrem entwickelt, dass der Hund auch ihren Partner aus dem nichts attakierte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Lolan:
vor 9 Stunden schrieb Petra-Kid:

Es war bei unserem gemeinschaftsgarten von unserem wohnblock. Wir hatten ihn an der langen leine. Es war davor ja nie irgendetwas das er jemanden beissen würde. Der nachbar ging nahe beim hund vorbei und dann ging das alles so schnell und wir waren echt geschockt..... Der nachbar hat keinr anzeige gemacht es war auch kein fester biss er hat ihn geschnappt aber trotzdem.. Seit dem ist alles ziemlich schwierig. Die aggressionen gegenüber hunde wurde dann nach dem vorfall richtig schlimm. Und seither ist es wircklich eine tortur mit ihm spazieren zu gehen. Total nervös und einfach aus dem nichts flippt er aus und bellt. Der hund ist auch rießig und hat eine enorme kraft was es wircklich sschwierig macht. Ich bin echt total hilflos wenn er ausflippt. 

Wir gehen mit ihm 3 mal am tag raus. Wir machen mit ihm viel gehirntraining und denkaufgaben. Er ist super mit kommandos und tricks zuhause ist er wie ein engel. 

Wir haben auch die verschiedenen methoden natürlich von der hundetrainerin ausprobiert. Manchmal geht es mit ihm draußen aber wenn er ausflippt dann kann man ihn wircklich sehr schwer beruhigen und es ist wircklich nichts schönes. 

 

Lolan, da haste irgendwie falsch zitiert? Das hast doch du geschrieben und nicht ich ... Ich vermute mal, dass das hier deine Antwort war ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Petra-Kid:

Lolan, da haste irgendwie falsch zitiert? Das hast doch du geschrieben und nicht ich ... Ich vermute mal, dass das hier deine Antwort war ...

ja das habe ich geschrieben. sorry das ist falsch zitiert :/ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ihr habt diesen Hund bei Euch seit er ein paar wenige Wochen alt war.

Da wird ja nun nicht plötzlich , unerwartet, trotz vielen Trainern und Training, blufff, oh wunder, ein aggressiver Hund entstanden sein.

Ja und dieses , ein Mix, wer weis, welche Rasse da drin stekct, das  ist Schuld, kann ich nicht mehr lesen.

 

Ich würde suchen nach dem , die Fehler, die bei der Aufzucht, Erziehung des Hundes  in den 2 Jahren gemacht worden.

Einen ordentliches Maulkorbtraining,  einen Trainer, der mit dem Hund umgehen kann und trainieren.

Der Hund ist nicht gefährlich, ihr könnt ihn nur nicht händeln und das nach all der Zeit.

Und nicht die Rasse, Mutter des Hundes, Großmutter , bla, bla , sondern ihr habt es geschafft, diesen Hund so zu erziehen, wie er nun mal ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...