Jump to content
Hundeforum Der Hund
Amber7

Hund beißt kleinen Hund - warum? was tun?

Empfohlene Beiträge

Wow, hoffentlich geht alles gut. Gute Nerven.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke weiterhin die Daumen, dass die Kleine alles heil übersteht.

Die Kosten der Tierklinik für die Bestimmung der Blutgruppe finde ich allerdings auch unverhältnismäßig hoch. Auf der Website  einer TK steht, die Kosten für eine Blutspende incl. Blutgruppenbestimmung liegt zwischen 200 und 400 Euro.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr Lieben, ich habe (sehr) gute und schlechte Neuigkeiten.

Zuertst - die kleine Hundedame hat alles gut überstanden und kann demnächst nach Hause. Gerade wird sie noch ein bisschen gepeppelt und umsorgt, aber dann geht"s zurück zu Herrchen. Mein Delinquent hat zur Feier erstmal eine Schnüffelbox voller Lieblingssnacks bekommen.

Die schlechte Nachricht ist: meine Versicherung übernimmt vermutlich die Kosten nicht, da es um ein "typisches Risiko" (oder so ähnlich) handelt. Aber was soll"s. Ich freu mich gerade wie Bolle :)

 

Danke an alle für Mitfiebern. Wir treffen uns heute Abend mit einer Freundin und ihrem Hund (die kennen sich schon seit Hunde-Teeniealter) bei uns im Garten und ich schaue mir Tjarkis Reaktionen mal ziemlich genau an. Falls ich dann noch Fragen hab", melde ich mich wieder, aber vielleicht weniger aufgeregt und nicht unter "Agressionsverhalten" :D

Vermutlich auch eher wegen unserer kleinen, freundlich-verwirrten Dumpfnudel Elu - die hat nämlich ein paar Baustellen, bei denen ich Rat gebrauchen könnte.

 

LG, Amber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich frage mich, wozu man dann eine Haftpflichtversicherung hat?

 

Ist es eine normale oder eine Hundehaftpflichtversicherung???

Würde ich mich an eurer Stelle an anderer Stelle mit eurem Vertrag nochmal erkundigen, bzw. gleich einen Rechtsanwalt nehmen, wenn ihr im Rechtsschutz seid.

 

Viel Glück.

 

Freue mich, dass der kleine Hunde es doch wohl überstanden hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb gatil:

Ich frage mich, wozu man dann eine Haftpflichtversicherung hat?

 

Genau!

Ich würde da auch Widerspruch einlegen.

Es ist typisch für Versicherungen, dass sie sich erst einmal für nicht zuständig erklären.

Erst, wenn man ihnen mit einem RA kommt, oder - noch besser- ein kleines Schreiben von ihm verfassen lässt, kommen sie in die Gänge.

Das lohnt sich u.U. auch ohne Rechtsschutz, denn so ein Brief kostet nicht die Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst versuchen, aufgrund des Größenunterschieds da nochmal Dampf zu machen.

Bei Maya wollte die Versicherung damals auch nur 50 Prozent übernehmen.

Die Dame, deren Hund sie so zugerichtet hat, hat dann ganz erbost dort angerufen, von 35kg vs. 5kg berichtet und angegeben, dass es sich um fehlgeleitetes Beutefangverhalten gehandelt hat.

Daraufhin ist zumindest der Aufenthalt in der Praxis und das CT bezahlt worden.

 

Allein ein mehrtägiger Aufenthalt in der Praxis kostet schon einige Euros 🙈

Plus OP und Nachsorge kommt da ein ordentlicher Batzen auf euch zu.

 

Wobei es sich in unserem Fall nicht um eine Freilaufwiese gehandelt hat, sondern einfach um öffentliches Gelände.

 

Schon möglich, dass so eine Versicherung argumentiert: wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um 🤔

 

Ich freu mich jedenfalls sehr, dass es der Kleinen besser geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind gute Tipps! Ich hab gerade schon gesehen, dass es hier eine ganze Abteilung zu Versicherungen und Recht gibt - ich les" mal ein bisschen später.

Wir warten jetzt erstmal die offizielle Entscheidung ab. Und ja, das war ein teurer Ausflug 😔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...