Jump to content
Hundeforum Der Hund
lodowodo

tagesablauf welpe

Empfohlene Beiträge

hallo , 

 

wie sieht euer tag so mit euren welpen aus ? was macht ihr so und wieviel seid ihr draußen und beschäftigt eure hunde ?

unser welpe wird jetzt 3 monate alt und schläft gar nicht so viel wie gedacht . er ist auch ein ziemlich munteres kerlchen und versucht sich gegen uns durchzusetzen .

 

vg 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei dem Wort "Durchsetzen" kling immer der Begriff "Dominanz" mit.

Davon solltet ihr euch verabschieden. Bei einem Welpen in dem Alter ist das rein spielerisch und ja, er testet durchaus auch seine Grenzen aus. Aber er will nicht die Weltherrschaft an sich reißen.

Versucht es mit umlenken, ablenken, schon auch mit einem "Aus", aber nicht mit Strafen.

 

Ich bin mit meinen Welpen immer auf eine sichere Wiese, in einen ungefährlichen Wald, habe mich langsam bewegt und ihn frei machen lassen, was er wollte. Beschützen, wenn er Schutz sucht, Schutz überhaupt anbieten. Keine erziehrischen Maßnahmen, es sei denn, der Hund bot sich dafür an. Leben lassen. Kontakte zu anderen. Genau beobachtet und abgeschätzt.

Das war einmal am Tag, bis zu einer Stunde manchmal sicherlich. Wie es sich ergab. Oft aber auch deutlich weniger.

Ansonsten sind sie in einem Haushalt mit 2 Kindern einfach mitgelaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

manchmal ist das spielerische ganz schön grob und doll . das neuste ist nach dem gassi gehen , dass unser hund schon im hausflur , an der leine , durchdreht . er springt ständig an mir hoch und versucht mir in die beine zu beißen oder er stürzt sich auf die füße . 

kaum sind wir in der wohnung hängt er wieder an meinen schuhen und wenn ich die ausgezogen hab rennt er wie wild damit durch die wohnung . 

msa hilft im moment kein nein oder irgendetwas . er ist dann dann total aufgedreht . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schildere doch mal euren Tagesablauf. Wie viel Zeit verbringt dein Hund außerhalb der Wohnung ohne Leine? 

Was bekommt er zu essen? Frisst er gierig oder langsam?

Welche Rasse und in welchem Alter wurde er von der Mutter getrennt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir haben einen lagotto , der morgen 3 monate alt wird . 

er wurde in der 10 woche von seinen mutter und den geschwistern getrennt , was er gut verkraftet hat und schnell bei uns angekommen ist . 

er bekommt zur zeit 3 mahlzeiten am tag , trockenfutter mit 1-2 löffel nassfutter . er frisst mit großem appetit und sehr schnell . 

in den ersten 2 stunden des tages bin ich meistens bis zu 3 mal mit ihm unten , weil er muss . dann hält er meistens bis mittags durch . 

am tag bin ich aber bestimmt bis zu 10 mal mit ihm unten , was vielleicht  im moment daran liegt , dass er harnkristalle gebildet hat . 

 

ich baue tagsüber immer wieder kleine trainingseinheiten ein und ansonsten spielen wir , aber auch nicht zu lange und zu wild . 

beim kuscheln kommen im moment leider immer die zähne zum einsatz weil er raufen will .

frei laufen ist nicht möglich , da wir mitten in der stadt wohnen . wir haben jetzt aber begonnen mit ihm in den park zu fahren , wo er sich an der langen schleppleine bewegen kann . vorher waren wir noch nicht im park , weil er noch nicht den kompletten impfschutz hat und hier in berlin viele hunde sind und leider auch illegale hunde , wo sicherlich nicht so auf die impfungen geachtet wird und wieder krankheiten unter den hunden verteilt werden . 

 

beim gassi gehen halte ich mich ungefähr an die 5 minuten pro lebensmonat , habe aber das gefühl er könnte und würde gerne länger . ich möchte nur nicht , dass es zu viel wird und er dann später eventuell probleme mit der hüfte bekommt . 

 

zwischendurch steht dann noch fellpflege auf dem programm , was er leider auch nicht so mag . 

 

so ungefähr sieht unser tag aus . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb lodowodo:

er bekommt zur zeit 3 mahlzeiten am tag , trockenfutter mit 1-2 löffel nassfutter . er frisst mit großem appetit und sehr schnell . 

 

 

Welches Trockenfutter und welche Menge? Es muss nach dem Endgewicht berechnet werden, das weißt du?

 

vor 12 Minuten schrieb lodowodo:

frei laufen ist nicht möglich , da wir mitten in der stadt wohnen . wir haben jetzt aber begonnen mit ihm in den park zu fahren , wo er sich an der langen schleppleine bewegen kann . vorher waren wir noch nicht im park , weil er noch nicht den kompletten impfschutz hat und hier in berlin viele hunde sind und leider auch illegale hunde , wo sicherlich nicht so auf die impfungen geachtet wird und wieder krankheiten unter den hunden verteilt werden . 

 

 

Ihr müsst dringend Freilauf üben und mit eurem Hund ins Grüne. 

 

Welche Impfung fehlt denn noch? Nur die Tollwut? Das wäre ganz normal, die impft man erst mit 16 Wochen frühestens.

 

5 Minuten pro Lebensmonat ist nicht wissenschaftlich belegt und viel zu wenig. 5 Minuten pro Lebenswoche wäre eher angesagt.

Hier lesen:

http://www.stvv.ch/dokumente/merkblaetter/BewegungWelpe_d.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir waren vorhin wieder im park mit der schleppleine und er liebt es , auch mit den anderen hunden . wir waren auch allerdings bestimmt 30 minuten im park und unser hund wirkte dort auch nicht müde . jetzt schläft er ganz zufrieden . 

er hat noch keine komplette grundimmunisierung . am dienstag bekommt er die shappi und mit einem halben jahr die tollwut . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die tierarzthelferin hat uns gesagt , wie viel er bekommen soll . außerdem bekommt er das trockenfutter auch noch als leckerchen , bestimmt auch nochmal eine 3/4 mahlzeit über den tag verteilt . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb lodowodo:

die tierarzthelferin hat uns gesagt , wie viel er bekommen soll . außerdem bekommt er das trockenfutter auch noch als leckerchen , bestimmt auch nochmal eine 3/4 mahlzeit über den tag verteilt . 

 

Ihr müsst die Menge immer wieder anpassen, das wisst ihr? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was den Einsatz der Zähne anbetrifft hatte ich mir das Verhalten von Welpengruppen abgeschaut die ich immer wieder mal beobachtete. Bei meinen Katzen - Bruder und Schwester - war das gleiche zu beobachten. Wenn dort miteinander gerauft wurde und es einem zu grob wurde quiekte der immer kurz und heftig. Normalerweise wurde dann sofort von ihm abgelassen. Hab ich mal ausprobiert - quiek, Hand wegziehen - am Anfang erstauntes innehalten, dann ging's eindeutig vorsichtig weiter. Wenn das vergessen wurde hab ich halt wieder gequiekt. 😁 Hat recht schnell funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...