Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ada

Vom Liebhaber zum Halter - Wolfhündin Ada aus Aachen

Empfohlene Beiträge

Hey hey!

 

Ich war vor einer gefühlten Ewigkeit schon mal hier - So 2015 um den Dreh? - damals noch unter dem Namen "Feral". Da das Passwort des Accounts in meinem Kopf nicht mehr existiert und die Emailadresse tatsächlich nicht mehr, bin ich hier jetzt aber mit neuem Namen. 

Damals als Wolfhundfan, seit dem 1. März 2020 nun als Wolfhundhalter. 

 

Meine "kleine" Maus Lady Liadrin "Ada" stellt nun seit etwas über einem Jahr unser Leben auf den Kopf und uns, nicht zuletzt auch durch die aktuelle Pandemie (und Pubertät Schübe), vor manche Herausforderungen. Aber ohne wäre ja langweilig 😁 

IMG_20210405_071726_140.jpg

IMG_20210405_084938_460.jpg

IMG_20210405_084957_200.jpg

IMG_20210405_085028_711.jpg

IMG_20210405_085131_866.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

 

Erzähl mal (wenn du magst), warum du dir einen Wolfhund geholt hast - was für einer ist es denn?

Und wie hältst du sie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ada ist im Endeffekt ein Wolfhundmischling, keine bestimmte Rasse. Am ehesten noch würde sie unter den Sammelbegriff amerikanischer Wolfhund fallen, indirekte Mischlinge aus amerikanischen Wolfsunterarten mit verschieden Hunderassen (Husky, Schäferhund, Malamute..), aber da sie auch Tschechoslowakischen Wolfhund und damit europäischen Wolf intus hat, stimmt das auch nicht so ganz. Also ein selektiv gezüchteter Wolfhundmischling.

 

Ich bin mit einem Malamute/Berner Sennenhündin groß geworden. Die hat mir direkt in die Wiege gelegt zu hinterfragen, warum ich etwas von einem Hund verlange, denn sie tat es genau so. Da war nix mit Tricks und ewigen Wiederholungen. Dementsprechend haben die ganzen ursprünglichen Hunderassen es mir natürlich sehr angetan, Hunde die einen dazu bringen sich Gedanken darüber zu machen, ob das, was man gerade tut, aus Hundesicht Sinn macht oder eben nicht. Wolfhunde sind da natürlich ziemlich weit vorne. 

Wolfhunde sind unfassbar begabt in allem, was mit sozialem Lernen zusammenhängt. Sie beobachten viel und lernen schnell durch Vorbildverhalten, erkennen Muster und verstehen Zusammenhänge. Das macht im Alltag echt Spaß, Ada und ich gehen leidenschaftlich auf Ersatzjagd nach Preydummies (freie Suche, Fährten, Hetzen, Revieren) und ich hab viel Spaß daran mir neue Situationen und Aufgaben auszudenken und diese mit ihr zu bestreiten. 

Auch Mimik und Körpersprache sind für mich ein riesen Argument, beziehungsweise dass beides uneingeschränkt möglich ist, was bei vielen Hunderassen ja leider auch nicht der Fall ist. 

Zudem bin ich gern aktiv unterwegs und wollte einen robusten, gesunden Partner für Ausflüge, egal bei welchem Wetter und in welchem Gebiet. Einen gesunden Hund, der keine durch Zucht verursachten körperlichen Defekte hat, der eine gute Lebenserwartung hat (~15 Jahre) und bei dem man, wenn aus ordentlicher Zucht, keine besonderen gesundheitlichen Einschränkungen durch Statur oä zu erwarten hat. 

Optik darf man natürlich auch nicht leugnen, keiner holt sich einen Hund, den er hässlich findet. Wobei das ja eh immer im Auge des Betrachters liegt :) 

Ich hab über die Jahre (fast 10 zwischen erstem Kontakt und heute) viele ursprüngliche Hunde, insbesondere Wolfhunde, besucht und kennen gelernt und bin immer noch ein sehr großer Fan, solange es denn alles ordentlich und mit dem nötigen Wissen gemacht wird. Adas Eltern sind zb gesundheitlich untersucht (HD/ED mit Gutachten, DM, Zwergenwuchs uvm)  und leben beide als Haushunde, genau wie die Welpen mitten in der Familie großgezogen wurden, und ich würde mir auch nie einen Welpen aus Gartenhaltung/aufzucht und ohne getestete Eltern zulegen. 

 

 

Ada lebt bei uns ganz normal als Haushund und Einzelhund in einer Mietwohnung mit kleinem Garten am Rand von Aachen, 10min mit dem Bus in die City. Kein Alcatraz im Garten, keine Besonderheiten sonst - okay, ein Kindergitter zu Küche/Eingangsbereich, aber das hätte ich auch bei jedem anderen Hund :) sie pennt die meiste Zeit zuhause im Wohnzimmer auf ihrem Hundesofa, nachts bei uns im Schlafzimmer

. Wir fahren normal in Urlaub (aktuell eher nicht), können Freunde und Familie besuchen, sind normal draußen in Wald und Wiesen unterwegs, sie kommt auch mit zu Fressnapf, ins Gartencenter oder auch mit zu mir auf die Arbeit oder zu Seminaren. 

 

Alles in allem normale Hundehaltung, würde ich behaupten! 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein paar Bilder zum Text.. 

Tierpark, erstes Mal Fähre fahren vor 2 Wochen, Fressnapf, Gartencenter, mit auf der Arbeit mit Stoffbox als Rückzugsort 😊 

IMG_20210405_114024_896.jpg

IMG_20210405_113755_854.jpg

IMG_20210405_114004_450.jpg

IMG_20210405_113920_595.jpg

IMG_20210405_114348_532.jpg

IMG_20210405_114337_449.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann Willkommen (zurück :D )

Einen wirklich wunderschönen Hund hast du da 😍 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ada dankt für das Kompliment! :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich mal fragen wie groß und schwer Ada ist. Im übrigen ist sie ein wunderschöner Hund 🥰

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ca 69cm und zuletzt mit 27,4kg gewogen :) für ihre Größe ein Leichtgewicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...