Jump to content
Hundeforum Der Hund
Soia

Der Hund legt sich ganz plötzlich in die Leine

Empfohlene Beiträge

@Soia wie immer finde ich es sehr schwer eine Aussage aus der Ferne zu stellen, evtl. Habe ich auch überlesen, wie alt ist der Hund denn jetzt

 

so wie du es schreibst, empfinde ich es, als wenn es einen Auslöser gibt, wenn er sonst ja nicht zieht. Ein Duft, ein Geräusch, eine bestimmte Stelle, ein bestimmter anderer Hund, kann es 

so etwas evtl. Auch sein? Diese Thema er will mich ärgern oder Kräftemessen würde ich mal völlig zu Seite schieben, ist so der menschliche Gedanke eher.

 

ich lerne mit jungen Hunden immer so ein Ding, Leine fällt zu Boden bedeutet stehen bleiben. Wenn man dies zu Beginn spielerisch aufbaut, kann dies später bei solchen

Situationen dann helfen, denn ich muss dann nicht festhalten und dieses sogenannte Kräftemessen ist ein Thema, ganz im Gegenteil fällt die Leine dann hin und wenn es gut aufgebaut ist, läuft der Hund auch nicht weiter, ist aber ein ganz anderes Thema und hilft dir gerade nicht, denn dass würde ja davor aufgebaut sein müssen.

 

hat dein Hund sonst viel Freilauf, durch dieses hin und her von anderen Themen, habe ich dein gestelltes Thema gar nicht so ganz im Fokus gerade, sorry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renesis du musst dich weder rechtfertigen, noch deine Meinung weiter erörtern, dass hast du ja schon getan, deine Meinung ist nun bekannt.

 

nimm bitte zur Kenntnis, dass ich absolut kein Interesse habe es mit dir zu erörtern und es zu entkräften oder zu Bestätigen.

 

Meine Meinung ist eine völlig Andere und der Ansatz eh.

 

dies soll genügen, wenn du der Themenerstellerin weiter helfen kannst, wird er, sie sich freuen, evtl. Helfen ganz anderen Meinungen, die du weder teilen noch nachvollziehen brauchst.

 

ich will dich nicht verändern, und du hast irgendwo geschrieben, dass du dieses anderen auch zugestehst.

 

wenn du den Grundsatz der Hundeerziehung erörtern möchtest, kannst du dazu ja ein eigens Thema auch erstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb Renesis:

Sehr schönes Beispiel. Und Du glaubst, Dein Hund kommt dann zu Dir weil er sich für "Dich" und deine "Wünsche" entschieden hat? Völlig selbstlos, weil er Dir eine Freude machen will? Jaa.... schön, herrlich! Und die Wolken färben sich dann auch Rosa? Muss ja echt schön sein in dieser Welt zu leben....

 

Glaub ich. Weil er das heute macht. Wenn du mal weiter lesen würdest.

Nicht, weil er mir eine Freude machen will, sondern weil er sich freut, daß ich mich freue und das mit was Positivem verbindet. Wenn man sich aufeinander einläßt, funktioniert das so. Man muß einen Hund doch nicht ständig führen, Hunde sind eigenständige Lebewesen und können eigene Entscheidungen treffen. Ohne, daß die Beziehung dadurch Schaden nimmt, im Gegenteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übrigens mal ein Beispiel, wir mußten neulich zum Tierarzt und hatten es eilig. Mein Hund kam anstandslos mit ohne groß irgendwo zu schnüffeln. Über eine Strecke vom rund 7km. Weil er weiß, daß es mir wichtig ist, wenn ich mal was von ihm will und sich dann auch danach richtet, denn andererseits darf er meist ja tun, was er gerne möchte.

Da brauch ich kein Hund ignorieren, Hund hinterher zerren oder sonst so einen Mist, sondern einfach nur ein gutes, positives Miteinander.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Zurimor:

Glaub ich. Weil er das heute macht. Wenn du mal weiter lesen würdest.

Nicht, weil er mir eine Freude machen will, sondern weil er sich freut, daß ich mich freue und das mit was Positivem verbindet. Wenn man sich aufeinander einläßt, funktioniert das so.

Ja ne is klar. Dann träum mal weiter. Sorry, da musste ich gerade echt lachen... egal

 

vor 1 Stunde schrieb Zurimor:

Man muß einen Hund doch nicht ständig führen

Das stimmt, aber auf dem Spaziergang auf jeden Fall!

 

vor 1 Stunde schrieb Zurimor:

Übrigens mal ein Beispiel, wir mußten neulich zum Tierarzt und hatten es eilig. Mein Hund kam anstandslos mit ohne groß irgendwo zu schnüffeln.

Ach sag bloß. Und zwar weil Du den Gangbild geändert hast, bist zackig von A nach B gelaufen, Deinem Hund vermittelst damit, dass Du einen Plan hast (halt strukturiert läufst). Klar laufen die Hunde da besser mit. Sag ich doch die ganze Zeit.

Das hat aber nichts damit zu tun, dass Dein Hund weis, dass dir was wichtig ist und es dann nur für Dich macht und schön an der Leine läuft. So ein quatsch.

Oh je.... aber ich hör ja schon auf...

 

vor 2 Stunden schrieb Asisina:

du musst dich weder rechtfertigen

Oh doch, denn wie man unschwer erkennen konnte, wurde ich hier als Depp hingestellt, der unfair und blöd zu seinem Hund wäre, ihm schmerzen mit Halsband und hinterher zerren zufügen würde und das auch noch anderen rät.

Sorry, das lass ich doch nicht auf mir sitzen (weils einfach nicht stimmt). Und wenn man mal zurück schaut, dann sieht man wo es an Erklärungen und schlüssigen Argumenten mangelt.

Ich denke, ich habe genug erklärt warum, wieso was funktioniert und was nicht. Klar ist das nicht der RICHTIGE WEG den alle gehen müssen, gibt viele Möglichkeiten. ABER es ist ein ganz normaler, gut gemeinter Ratschlag gewesen, wie einige andere auch und gewiss keine Anstiftung zur Tierquälerei!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Asisina:

@Soia wie immer finde ich es sehr schwer eine Aussage aus der Ferne zu stellen, evtl. Habe ich auch überlesen, wie alt ist der Hund denn jetzt

 

so wie du es schreibst, empfinde ich es, als wenn es einen Auslöser gibt, wenn er sonst ja nicht zieht. Ein Duft, ein Geräusch, eine bestimmte Stelle, ein bestimmter anderer Hund, kann es 

so etwas evtl. Auch sein? Diese Thema er will mich ärgern oder Kräftemessen würde ich mal völlig zu Seite schieben, ist so der menschliche Gedanke eher.

 

ich lerne mit jungen Hunden immer so ein Ding, Leine fällt zu Boden bedeutet stehen bleiben. Wenn man dies zu Beginn spielerisch aufbaut, kann dies später bei solchen

Situationen dann helfen, denn ich muss dann nicht festhalten und dieses sogenannte Kräftemessen ist ein Thema, ganz im Gegenteil fällt die Leine dann hin und wenn es gut aufgebaut ist, läuft der Hund auch nicht weiter, ist aber ein ganz anderes Thema und hilft dir gerade nicht, denn dass würde ja davor aufgebaut sein müssen.

 

hat dein Hund sonst viel Freilauf, durch dieses hin und her von anderen Themen, habe ich dein gestelltes Thema gar nicht so ganz im Fokus gerade, sorry.

Danke, aber ich denke, mir haben die anderen schon ganz gut geholfen. Weshalb hier jetzt so diskutiert wird, wer recht hat und wer nicht, finde ich sehr unnötig. Deshalb habe ich mir die hilfreichen Kommentare zu Herzen genommen, während ich einige Dinge auch anders sehe. Diese habe ich unkommentiert gelassen. Nun beantworte ich trotzdem deine Nachricht, da du dir ja die Mühe gemacht hast, dir das durchzulesen und mir zu schreiben :) Mein Hund ist ca. 2 Jahre alt. (2½ Jahre angeblich, ich vermute aber jünger). Es gibt natürlich für alles einen Auslöser, keine Frage. Da er das Verhalten jedoch immer in denselben Situationen immer auf dieselbe Weise zeigt und ich weiß, wie er reagiert, wenn er etwas zu essen oder einen anderen Hund riecht oder etwas sieht oder ein Geräusch hört, kann ich mit Sicherheit diese Auslöser ausschließen. Die Leine zu Boden fallen lassen hilft in dem Moment auch nicht, dann würde er einfach nur zurücktaumeln oder umfallen durch das starke Ziehen und es ist ja auch nicht so, dass er mich durch die Gegend zerrt. Wir laufen also nicht oder bewegen uns in dem Sinne, dass er zum Stillstand gebracht werden müsste. Das geschieht sehr ortsgebunden und auf kleinem Raum und sobald ich ihn ziehen lasse, also nachgebe, hört er auf zu ziehen und mit dem schnüffeln und hat ganz "plötzlich" das Interesse an dieser ach so begehrten Stelle verloren. Außerdem lasse ich ihn ungern los, da ringsum Straßen sind und da Menschen nun mal sind, was sie sind (Dreck), möchte ich ihn ungern in ein Auto laufen lassen oder Köder mit Gift etc. aufnehmen lassen. Und zu dem Thema Auslauf: Ja, ich fahre täglich mindestens einmal mit ihm zu einer großen Wiese, mit Wald, Seen und sogar zwei kleinen Bergen, wo er natürlich ohne Leine toben und alles erkunden kann :) (natürlich fahre ich auch an verschiedene Orte, aber da das in der Nähe ist, sind wir dort eigentlich jeden Tag)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb Renesis:

Ach sag bloß. Und zwar weil Du den Gangbild geändert hast, bist zackig von A nach B gelaufen, Deinem Hund vermittelst damit, dass Du einen Plan hast (halt strukturiert läufst). Klar laufen die Hunde da besser mit. Sag ich doch die ganze Zeit.

Das hat aber nichts damit zu tun, dass Dein Hund weis, dass dir was wichtig ist und es dann nur für Dich macht und schön an der Leine läuft. So ein quatsch.

 

Nein, mein Hund läuft eigentlich immer vor mir. Ich sagte ihm nur, daß wir uns beeilen müssen und er richtete sich danach. Wenn ich auf meinen Hund eingehe, geht der auch auf mich ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ZurimorSo wie ich das herausgelesen und verstanden habe, lässt du deinem Hund einen großen Spielraum und lässt alles natürlich durchlaufen (also ohne Grenzen, Regeln etc.). Berichtige mich, wenn ich das falsch verstanden habe. Es gehört jetzt nicht so zum Thema, aber da eh alle am diskutieren sind, würde mich doch interessieren, wie ihr das mit Hundebegnungen handhabt.. also zum Beispiel wenn ihr spazieren seid und dein Hund ohne Leine läuft und es kommt ein anderer Hund mit seinem Besitzer. Was macht dein Hund dann und was machst du dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renesis Ich stimme dir zu.

@Zurimor Du glaubst wirklich ernsthaft, dein Hund versteht deine Worte? Und du sagst bitte zu ihm? Für mich hast du dich damit als Hundehalter disqualifiziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@rabe 

 

Die Äusserungen so manchen anderen HH könnte man als disqualifizierend ansehen.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...