Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schmeckibaer

Vermehrtes Trinken und Wasserlassen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

meine Hündin trinkt seit letztem Donnerstag mehr als sonst und pinkelt auch ziemlich viel und der Urin ist fast klar. Sonst geht es ihr gut, Fieber hat sie auch nicht. Ich habe aber Angst, dass sie vielleicht doch Schmerzen haben könnte, oder sich etwas verschlimmern könnte wenn ich jetzt noch Tagelang warte. Außer Diabetes und Nierenproblemen würde denke ich eine Gebärmutterentzündung vielleicht auch in Frage kommen, ihre letzte Läufigkeit liegt jetzt 2,5 Wochen zurück. 

 

Ich will das gerne so schnell wie möglich untersuchen lassen, aber auch von einem Tierarzt dem ich vertraue. Bekomme aber den frühesten Termin erst am Montag.

Jetzt weiß ich nicht ob ich bis zum Montag warten soll, oder einfach zu irgendeinem Tierarzt gehen soll bei dem ich früher einen Termin bekomme.

 

Ich weiß, dass mir hier niemand genau sagen kann was ich jetzt machen soll... aber ich frage trotzdem mal nach was ihr darüber denkt.

Würdet ihr bis Montag warten und beobachten, oder eher jemanden suchen der euch gleich aufnimmt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du denn deinen Tierarzt mal am Telefon gefragt, was er dazu meint, ob es bis kommenden Montag Zeit hat? - Wäre denn nicht eine Blutabnahme schon vorher möglich, damit dann am Montag die Ergebnisse schon vorliegen? - Bei meinem Tierarzt lagen die Ergebnisse teilweise schon am gleichen Tag vor.

Bzgl. einer Nierenproblematik, aber auch bei den anderen angesprochenen Krankheiten würde ich sehen, dass das möglichst bald festgestellt würde. - Vieles davon kann ja auch jeder andere Tierarzt recht zügig am Blutbild feststellen. Für die weiterführende Behandlung kannst du dann ja immer noch  zu deinem eigenen Tierarzt gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei dem leisesten Verdacht auf Gebärmutterentzündung würde ich nicht fast eine Woche warten. Das ist ja ein klassisches Symptom (oft aber nicht zwingend verbunden mit Apathie/Schlappheit, da wäre es dann aber vermutlich kurz vor 12) und da will man so früh wie möglich eingreifen, sollte es tasächlich eine sein. Die alternativen Ursachen klingen auch nicht ohne. Geh zu irgendeinem TA, der einen Ultraschal/Blutbild machen kann, sofern es dort für nötig gehalten wird. Sag auf jeden Fall, wann die letzte Läufigkeit war. Und wenn dann das Gröbste abgeklärt ist, kannst du wie Karlotte sagt immer noch zu deinem gewohnten TA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seh das auf jeden fall wie die anderen! Würde auch sofort lieber zu "0815" Tierarzt gehen, als zu warten. Wenn es nichts super exotisches ist, sollte der das abklären und vor allem helfen können!  

Gute Besserung an den Patienten!! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe bei zwei Tierärzten und in einer Klinik angerufen bei denen ich auch mit ihr rein darf, sie geht mit fremden nicht mit. Und sie meinten sowas wie: jaaa, Gebärmutterentzündung ist mööööögliiiich, kann aber auch vieles andere sein. Vielleicht hat sie halt jetzt Zucker... Der erste freie Termin wäre ... (Montag ist der erste den ich bekommen habe).
Falls es schlimmer wird, sie aufhört zu essen oder sowas, dann kann ich natürlich sofort in die Klinik kommen. 

 

Ich hatte nicht das Gefühl, dass das ernst genommen wird, eher hatte ich ein Gefühl dass ich übertreibe.
Eigentlich wollte ich schon am Ostersonntag in die Klinik fahren, da meinten sie aber, sie haben so viele Notfälle, ich soll das lieber noch beobachten, außerdem wirds unnötig sehr teuer für mich wegen diesen Zuschlägen.


Ich danke euch!
Leider bin ich für heute zu spät, aber morgen muss ich auf jeden Fall jemanden finden der mir zumindest ein Ultraschall und Blutbild macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch immer zum Übertreiben geneigt, aber was soll's? Dein Seelenfrieden spielt ja auch eine Rolle... -  Ich würde morgen notfalls auch einen Tierarzt nehmen, wo du nicht mit reindarfst. Das wird sie schon überstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, wenn es nicht anderes geht, dann geb ich sie auch ab. Ich habe nur die Befürchtung, dass sie dann keiner untersuchen kann, weil sie versucht zu entkommen und alles zusammenschreit 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also unser TA meinte mal... hoffe ich kriege das noch richtig zusammen, aber ich meine es war 1L pro 10 KG Körpergewicht ist normalerweise okay. Wenn sie - gerade nach der Läufigkeit (aber auch allgemein) - mehr trinkt, sollte es seiner Meinung nach sofort abgeklärt werden.

 

Weiß nicht, ob dir das weiterhilft, aber wie gesagt, im Zweifel würd ich es auch auf unangenehmere Weise abgeklärt haben wollen. Es ist halt was Pyometra angeht auch ausgerechnet der Zeitraum, wo man besonders schauen sollte.

 

Alles Gute euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...