Jump to content
Hundeforum Der Hund
Dannii_Leo

Starke Allergie beim Hund, American Staffordshire Terrier

Empfohlene Beiträge

Bei meinem Hund, Leo 10 Jahre,  fängt die Allergie- Zeit gerade (wieder) an, es juckt ihm am Brustkorb, Hals, Kinn,Augen! In den Augen hat er, wie wir Menschen, Schleim drinnen und die Augen jucken. Am Kinn kratzt er sich leider, ich unterbinde das auch gleich und klopfe, mit Gefühl, auf die juckende Stelle, natürlich nicht fest. Leicht Klopfen ist besser als mit Nägeln eine gereizte Haut kratzen! Auch am Brustkorb ( der näselt auch manchmal) hilf ich ihm weil er nicht hinkommt und seine Nägel eine massive Entzündung hervorrufen könnten!!!
 Ich wasche seine Decken alle 3-4 Wochen bei 60 Grad und Überzüge bei 90 Grad.
Er hat 2 Schlafplätze, sein Riesen Bettchen mit 1 Feder Polster als Unterlage vom Plastik Korb und 1 Decke ( 90x200cm) synthetische Steppdecke drüber, die Überzüge sind 

Baumwolle und im Winter Flanell. Aktuell bekommt Leo  2x1 Tropfen 3% CBD Öl zum Futter,Allergie Futter von Eukanuba sensitiv skin mit Fisch, er bekommt nur Fisch als leckerlie meist getrocknet. Baby Puder hilft ihm auch wenn eine Stelle näselt wie am Brustkorb oder am Kinn. Kokosöl schmiere ich ihm zwischen den nicht vorhandenen Goggerln denn da sammelt sich der Milbenkot. Auch beim Rutenansatz und rundherum vom After bekommt er kokosöl weil sich die Milben dort ansammeln oder nur hinkoten. Ohrentropfen gegen Bakterien,Viren usw und Ohrenreiniger hab ich auch immer daheim! Wetterbedingt sind wir nicht so viel draußen gewesen,diese Woche mal nur gassi 3 x täglich, um iwie eine

Gras Allergie ausschließen zu können vielleicht  🤔 

 

Ich bin seit kurzem, ca 3 Wochen, etwas sehr verzweifelt und hilflos ( wiedermal) und bitte um eure Hilfe wenn jemand Erfahrung hat, ich etwas falsch mache von dem was ich oben geschrieben habe, oder sich wirklich mir dem Thema Allergie auskennt auf: Gräser und Kräuter, Milben ( Grasmilben, Milben sind überall daheim)— bestätigt vom Tierarzt!

 Rapsöl, Hefe, Futtermittel wahrscheinlich auf Weizen im Hundefutter bin ich mit der Zeit drauf gekommen und etlichen Ausschluss-Diäten. Leo hat seit 5 Jahren „Apoquel „bekommen und seit voriges Jahr( September 2020)  hab ich ihm umgestellt auf CBD Öl um sein Immunsystem zu stärken da das Medikament „Apoquel“ das Immunsystem in Keller drückt,also unterdrückt und er dann anfälliger ist auf Ohren und Augen Entzündungen! Apropos Ohren, er hat sehr häufig Ohren Entzündung, meist nur eines betroffen und das meistens wegen den (Gras) Milben! Auf seinem Trommelfell sieht man schon , laut Tierärztin, dass es rauh statt glatt ist.

Wenn es ihm zu heftig juckt bekommt er, sowie gestern, 1 x 16 mg Apoquel ! Seine Tagesdosis die letzten 5 Jahre waren 1 x 16 mg apoquel !
Nebenwirkungen: viele kleine Warzen, immunsystemunterdrücker

 

Der Juckreiz soll aufhören und die Ohren Entzündungen 🙏🏻 Das wünsche ich mir 🍀

581E9E97-5A02-406E-B57D-C9FEDBB4CA41.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welcher Tierarzt hat die Diagnose gestellt? Euer Haustierarzt oder ein Dermatologe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Haustierärztin, endlich haben wir eine Liebe gefunden die auch auch mit der Haut auskennt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das freut mich. In solchen Fällen ist es immer besser einen Dermatologen aufzusuchen, da Allergien sehr komplex sind!

 

Ich drücke euch die Daumen dass es der Fellnase bald besser geht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sammy reagiert auf die gleichen Auslöser.

 

Bei ihm werden die Decken, die in seinem Bettchen liegen wöchentlich gewaschen. Teppiche gibt's nicht und sobald es los geht, dass er auf Gräser reagiert, werden seine Beine, Bauch und Brust mit einem feuchten Mircrofaserlappen abgeputzt, wenn wir vom Gassi kommen.

 

Trockenfutter bekommt er nicht, weil das auch sehr milbenlastig ist.

 

Könntest du dir vorstellen, ihn roh zu füttern?

 

Sammy ist übrigens 15 Jahre alt und hat seit 14 Jahren keine Last mehr mit seinen Allergien.

Im ersten Jahr hat er sich teilweise das Fell raus gerissen, weil es ihn so arg gejuckt hat 😕

Ständig Hotspots und entzündete Ohren...

 

Hast du die Schilddrüse mal überprüfen lassen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns ähnliche Allergie, Weizen und eigentlich alles Glutenhaltige ergibt sofort Durchfall. Augenschleim haben wir auch, aber Ohren sind in Ordnung. Grasmilben im Herbst und Hausstaub ist auch ein Problem..Bei den Augen helfen antiallergische Augentropfen (in Einzeldosen verpackt ohne Konservierungsstoffe) und ein Pflegegel vor dem Spaziergang (Optix Eye Lube). Ansonsten waschen wir eigentlich nur Decken, in ihrem Fell bleibt nicht viel kleben.

Habt ihr schon normale Antihistaminika versucht? Das wäre als Dauergabe unproblematischer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier auch einige Allergien/ Unverträglichkeiten.

Getreide, Reis, Mais, Pferd, Känguru - von Durchfall über Ohrenweh, kahle Stellen um die Augen und Pfotenschlotzen bis Blähbauch alles dabei.

Milben und andere Kontaktallergien draussen haben wir auch gelegenlich. 

 

Alle (bekannten) Auslöser meiden wir wie die Pest!

Letztens hatten wir leider einen akuten Grasmilben-Zwischenfall...... gabs schon lange nicht mehr....... Haben wir innerhalb von 10 Tagen mit Rebohexan-Spray und danach Chlorhexiderm-Schaum unter Kontrolle bekommen - nach dem Spaziergang. Seit dem ist nix mehr! 

 

Alle 4 und 2 Beiner hier sind Allergiker. Hier gibt es für alle Adrisin und Cetiricin. Im Notfall für Hund und Katz dann halt doch Apoquel (für einen kurzen Zeitraum) 

Die "normalen" ANtihistaminika funktionieren gut. WIrd auch problemlos vertragen,

Allermyl- Spray haben wir auch. Brennt nicht. Tut gut auf der Haut. Habs selbst auch ausprobiert. Shampoo gibts auch davon - geht bei meinem Bademuffel aber nicht.....

 

Hanföl- und Schwarzkümmelöl gibt es auch alle 2 Tage übers Fleisch. Sowie 2x Jährilch eine Entgiftungskur. 

 

Bei der Vorgeschichte wie oben beschrieben würde ich sowieso erstmal entsäuern und auf jeden Fall die Leber unterstützen!

 

Wenn die Empfindliche Pfote zwecks Kontaktallergie mal wieder doof ist, gehts mit (einem) Schuh/en raus. Erleichtert auch einiges.

 

Hast du mal Gladiator Plus probiert? Nein das Zeug ist definitiv kein Allheilmittel! Aber es pimpt den Organismus und das Immunsystem. Und das ist nicht verkehrt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...