Jump to content
Hundeforum Der Hund
ChiaraEscher

Hundewelpen

Empfohlene Beiträge

Hallo wir haben unsere Chihuahua Hündin Shila decken lassen von einem anderen Chihuahua unsere Hündin ist sehr lieb eher ängstlich wenn sie alleine ist ohne uns bellt gerne wenn Fremde Mensch am Fenster vorbei gehen aber sonst ist sie sehr lieb der Vater ist auch sehr lieb und sehr neugierig also eher das Gegenteil von unserer Hündin das es sich Ausgleichen kann sie hat jetzt seit gestern ihren Welpen den sie mit Kaiserschnitt bekommen hat da es nur einer ist und der ein bisschen größer geworden ist am Anfang war alles gut er durfte trinken und schlafen bei ihr aber im Laufe des Nachmittags ließ sie auf einmal den kleinen Welpen überhaupt nicht mehr zu sich hin und rannte ständig weg nach viel einreden streicheln und Bestechen ließ sie ihn wieder hin zu ihr und er durfte auch trinken du Nacht lief dann eigentlich auch gut bis wir wach geworden sind wegen dem Welpen da er geschriehen hat wir schauten gleich und sahen das die Hündin den Welpen und beissen möchte es sah so aus wie wenn sie ihm mit nehmen möchte an einen anderen Platz aber nach längeren beobachten dachten wir das sie eher spielen will mit ihm hat immer wieder in die Pfote rein gebissen wir blieben dann bei ihr wo wir dann gegangen sind und sie weiter beobachten haben haben wir gesehen wie sie den Welpen genommen hat hoch gehoben und Falles gelassen hat und dann nochmal und mit gezogen hat auf ihr Kissen nun haben wir Angst das unsere Hündin den Welpen umbringen will oder nicht akzeptiert?! Sollen wir den Welpen zu einer anderen Mutter geben die auch gerade Welpen bekommen hat?! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo! 

Kann dir leider nicht helfen, aber benutze doch bitte Satzzeichen, der Text ist sonst sehr anstrengend zu lesen. Und womöglich verlieren allein dadurch Leute schon die Lust daran, weiterzulesen oder zu antworten. Nur als zukünftigen, gut gemeinten Tipp! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kaiserschnitt ist immer noch mal was anderes als normale Geburt, da wird manche Hormonausschüttung einfach nicht passieren.

Also Augen auf, Gewicht vom Welpen kontrollieren, bei zuwenig Gewichtszunahme zufüttern.

Zufüttern klappt in der Regel, muss man ja auch, wenn es zu viele Welpen sind. Wird halt dann eine Handaufzucht, ganz oder teilweise.

 

 

Ich stell jetzt mal nicht die Fragen nach Zuchtzulassung etc., will es aber nicht unbemerkt lassen: Vermehrer werden hier in der Regel nicht unterstützt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein seriöser Züchter wüsste was zu tun ist oder wo man fragen kann.

Und würde nicht in ein 0815 Forum gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kann schon sein, dass eine Hündin nach dem Kaiserschnitt ihre Welpen nicht annimmt, vor allem wenn es der erste Wurf ist. Der normale Geburtsvorgang fehlt, die Hormonausschüttung wie schon erwähnt wurde und die Hündin hat einen Filmriss und erkennt womöglich den Welpen nicht als ihren. In der Regel, so wie ich das kenne, berichtigt mich falls es nicht stimmt, auch keine Schmerzmedis weil sie die Welpen säugen muss. Das alles beeinträchtigt gewaltig.
Bitte frage nicht in einem Hundeforum, sondern halte Kontakt mit deinem Tierarzt oder versuche Kontakt zu Züchtern herzustellen, die sich damit auskennen, die dir Tipps zu Handaufzucht geben usw... Normalerweise werden Züchter geschult über solche Dinge, das hat schon seinen Grund...
Zum Rest sage ich lieber nichts. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du die Möglichkeit hast ihn zu einer anderen Hündin zu geben, die gerade Welpen hat, würde ich das in eurem Fall tun.

Zumindest für die ersten Tage, bis er aus dem Gröbsten raus ist.

Wenn der Welpe schreit, dann hat er Hunger und das was eure Hündin mit ihm macht ist nicht  spielen !

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Richtig. Eine Mutterhündin spielt nicht mit einem 2 Tage alten Welpen.

 

Der Welpe muss dringend zugefüttert werden, weil er ansonsten innerhalb kürzester Zeit austrocknet/verhungert.

 

Bitte pack ihn warm ein und werde schnellstmöglich beim Tierarzt vorstellig, mitsamt der Mutterhündin.

 

Und ja, ich muss es raus lassen:

Das ist SO typisch für jemanden, der seine Hündin "mal decken" lassen will.

Keinen Plan von gar nix, dann hilflos daneben stehen und am Ende in einem Forum um Rat fragen, um sich die Kröten für den Tierarzt zu sparen.

Schließlich war es ja auch eh schon nur ein Welpe und der Kaiserschnitt schon sooo teuer!

War es ein Notkaiserschnitt?

Normalerweise röntgt man im letzten Drittel der Trächtigkeit. Da hätte dann auffallen müssen, dass es nur ein einzelner Welpe ist.

Und dementsprechend hätte man dann einen Kaiserschnitt schon planen können, weil es gerade bei den Minirassen dann oftmals der Fall ist, dass dieser eine Welpe zu groß für eine normale Geburt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsichere überforderte Hündin, planlose Menschen, die Hunde müssen es ausbaden. Ich hoffe der Zwerg lebt noch, ab zum Tierarzt damit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...