Jump to content
Hundeforum Der Hund
Annimirli

Dackelwelpe zieht ein - Vorstellung

Empfohlene Beiträge

Ich versteh das nicht, ich hab ewig drauf gewartet, daß Madame mit auf die Couch oder ins Bett wollte. Man kann sich da schon gut arrangieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was würde ich nur machen, wenn mein krummbeiniger Wackeldackel nicht unten auf meiner Bettdecke liegen würde - ich würde wahrscheinlich immer wieder aufwachen, weil meine Bettdecke verrutscht......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... Ich schlaf unheimlich schlecht, wenn andere Menschen mit im Bett schlafen (Partner meine ich natürlich, klingt sonst, als würde ich willkürlich Menschen ins Bett einladen 😂 ), aber wenn mein Hundi es sich mal wo anders als im Bett bequem macht (empörend!! Wie kann sie nur 😱 ), kann ich nicht gut schlafen :X ich brauch mein Kuschelhundchen für wohlen Schlaf xD 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen im Forum.

 

Ich würde ihn auch mit ins Schlafzimmer nehmen, Bett kann man, muss man aber nicht. Keiner meiner Hunde durfte jemals in mein Bett. Liegt aber auch daran das alle meine Hunde 20 Kg und mehr hatten und ich mein Bett gerne für mich habe.

Sofa dürfen sie nach Aufforderung. Als sie älter waren habe ich schrittweise das Körbchen an die angedachte Position geschoben.  Wenn wir ins Schlafzimmer gehen wird gefragt, ob er mit möchte, wenn er sich nicht zuckt und lieber unten in seinem Körbchen schlafen will ist das auch ok. 
 

So werde ich es auch mit dem kommenden Welpen halten, da es immer gut geklappt hat.

 

Euer Tagesablauf wird sich sicher schnell einpendeln, Welpen gewöhnen sich meist echt schnell daran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde im Bett sind prima, finde ich.

Allerdings sagt mein Rücken mit zunehmendem Alter ganz deutlich was anderes !

Auch , wenn man irgendwo zu Gast oder im Urlaub ist, wäre die Bettliegerei etwas unhöflich.

Ich bin schon immer bemüht die Hundehalter nicht zusätzlich in Verruf zu bringen und wenn mir Ferienhausvermieter erzählen, dass sie verblutete Matratzen ersetzen mussten, weil Gäste ihre läufige Hündin drin haben schlafen lassen, fehlen auch mir die Worte.

Und dann kommt das Alter der Hunde und evtl. zunehmende Inkontinenz. Da ist es schon leichter, wenn der Hund dran gewöhnt ist auch woanders zu schlafen.

 

Überhaupt finde ich: Rituale sind für Hunde zwar gut und wichtig, aber es ist nütlzlich, wenn diese nicht allzu festgefahren sind, denn das Leben ändert sich oder der Alltag läuft oft genug nicht wie geplant. Dann ist es deutlich entspannter, wenn die Hunde mit ungewohnten Situationen gut klar kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...