Jump to content
Hundeforum Der Hund
Istprivat21

Schlechtes Gangbild, suche nach Diagnose

Empfohlene Beiträge

Hallo, kennt sich hier jemand mit Hundekrankheiten aus, die einen schlechten Gang verursachen?

Unser Hund, 6,5 Monate, läuft ganz schlecht. Staksig, breitbeinig, dreht das Hinterbein raus. Im Galopp wird gehoppelt.

 

Er wurde einmal komplett geröntgt und eine hypertrophe Osteodystrophie entdeckt. Ca+Pho sind trotz sorgfältiger Fütterung zu hoch und auch nach 4 wöchiger Kontrolle und Futterumstellung erhöht. Hüfte sieht bisher gut aus, auch wenn die Wachstumsfugen beim Röntgen mit 5,5 Monate natürlich noch offen waren.

 

Nun werden weitere Untersuchungen auf Infektionen vorgenommen, die auch neurologische Effekte haben können.

 

Wir machen uns riesige Sorgen, dass mehr dahintersteckt als die Wachstumsstörung. Gerne sende ich euch auf Wunsch Fotos und Videos zu.

 

Meldet euch gerne, wenn ihr euch bissel auskennt!

 

Danke!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für eine Rasse ist er denn?

Wo habt ihr ihn her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann nur ein Ta im Rahmen von Untersuchungen beurteilen.

Aber es klingt tatsächlich erstmal nach einem Problem im Wachstum. Tritt gerne mal auf, wenn in dem Alter zu hochwertig gefüttert wird. Die Knochen wachsen in dem Fall schneller, als die Knochenhaut mit kommt. Dadurch wird die Versorgung der Hinterbeine behindert und das führt zu Schmerzen. Falls es das ist, kann man es über Blutdruckmessungen feststellen ( Vorne und beide Hinterbeine ). Gibt es da deutliche Unterschiede, habt ihr die Ursache. Oft sind dann auch die Hinterbeine unterschiedlich warm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es heisst ja immer - große Rassen müssten sich großhungern......

Kannte einen Deerhound, der im Wachstum Probleme und starke Schmerzen hatte. Er wuchs zu schnell. Da waren aber wohl die Muskeln und Bänder die Ursache laut TA, da die Knochen der Hunde nachts in Schüben wachsen und da der Rest nicht mitkommt.

Ein Jahr Wachstum ist zu wenig Zeit, alles bis in diese Größe zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb gatil:

Ein Jahr Wachstum ist zu wenig Zeit, alles bis in diese Größe zu bekommen.

 

Nicht nur große Rassen. Eigentlich alle Hunde haben mit gut 10 - 12 Monaten fast ihre Endgröße und auch annähernd ihr Endgewicht erreicht.

Gut bei Rassehundeausstellungen zu sehen. In der Jugendklasse ( ab 9 Monate ) wollen viele die Hunde schon "fertig" sehen. Auch im Sport sollen die Youngster in dem Alter die Basics drin haben.

Bei Pferden ist ein ähnlicher Trend entstanden. In meiner Jugend wurden Pferde frühestens mit 4-5 Jahren langsam beritten. Heute gehen die in dem Alter Turniere.

Früher haben "alte Hasen" in Zucht und Ausbildung gerne gesagt: " Ein Hund, der früh fertig ist, ist früh fertig". Bedeutet: wer zu jung fertig war, wurde nicht alt bzw. hat man ab 6/7 Lebensjahren nicht mehr gesehen.

Die Futtermittelindustrie trägt dem auch Rechnung. Es gibt ja fast nur noch mindestens Premiumfutter. Dazu extra Welpenfutter, danach Junghundefutter und dann erst Adultfutter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...