Jump to content
Hundeforum Der Hund
kaedschn

Hundekekse bei Übersäuerung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

Meine beiden neigen Nachts zur Übersäuerung, daher gibt es Abends immer noch einen Mitternachtssnäck.

Für den Nici allein hat sich das Mengenbedingt nicht gelohnt, jetzt mit zweien würde ich Kekse aber durchaus auch selbst backen. 

Habt ihr Tipps für Rezepte? Falls euch passende käuflich Kekse einfallen, nehme ich sie auch gern :)

Im Grunde bräuchte ich etwas, ohne viel Inhalt, also nichts was kugel rund macht, dafür aber lange im Magen bleibt. 

 

Normales Futter, Trockenfutter oder mal Brot usw. hatte nicht den gewünschten Effekt und richtig glücklich war ich damit auch nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du mal den Begriff "Hundekekse" bei der Suchfunktion hier im Forum eingibst, taucht enorm viel auf, für erkrankte Hunde, Kekse ohne Getreide.....

 

Ich selbst habe schon Rezepte hieraus verwendet:

 

https://www.polar-chat.de/hunde/topic/105685-hundekekse-rezepte-tipps-und-tricks/?tab=comments#comment-2826341

 

Von @velvetypoison gibt es aber auch noch einen Thread über Backmattenkekse, von denen ich sehr angetan bin, habe mir drei Kugelmatten gekauft. Sehr simpel, aber für nachts sicherlich etwas zu klein....

 

Ansonsten schütte ich oft zusammen, was ich noch habe an Mehlsorten und Haferflocken, entweder mit Leberwurst oder Parmesan, Bindemittel einige Eier. Hat immer gemundet.

Und ich friere sie ein, weil, wenn sie noch zu viel Feuchtigkeit haben, neigen sie zum Schimmeln. Oder auf der Heizung nachtrocknen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Ganz große Klasse finde ich dieses Rezept hier:

https://de.heavenlynnhealthy.com/gesunde-hundeleckerlis-mit-banane-und-karotten-5/

Diese Kekse hab ich immer da. Gibts bei uns als "Frühstückskeks" :D

Sie sind ohne Getreide und super verträglich. Meine Hündin war eine Zeit lang krankheitsbedingt sehr magenempfindlich, aber die Kekse hat sie immer hervorragend vertragen. Und sie hatte auch oft nachts Sodbrennen und da haben die super geholfen.

Man kann das Rezept auch bissl ändern, ich habs zb auch schon mit Apfel statt Karotte gemacht. Oder beides rein^^ Und ich mach sie immer mit Chia- statt Leinsamen (hab gesehen, dass die Rezepterstellerin zwischenzeitlich das Rezept etwas angepasst und verändert hat).

Als Tipp dazu: Wenn du ausstichst und keine Backmatte nimmst, kann es sein, dass du viiiiel mehr als die angegebene Menge Buchweizenmehl brauchst, bis der Teig dick genug wird zum ausrollen :D Mich hat das beim ersten mal super irritiert, weil ich große Bananen hatte und der Teig dann sehr flüssig war. Hab dann einfach beim kneten solang Mehl nachgekippt, bis er die gewünschte Ausstechkonsistenz hatte. Da Buchweizen super gut verträglich ist, hat sie erhöhte Menge auch nie Probleme gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine beiden Senioren haben auch seit einiger Zeit Mühe und ich habe festgestellt: Die Regale in Supermärkten und Zoohandel sind zwar voll mit getrocknetem Fleisch/Fisch/Haut aller Art, aber bei stinknormalen Hundkuchen /-keksen sieht´s eher mau aus...

Frisch- und Trockenfleisch geht seit kurzem, vmtl. altersbdingt, praktisch gar nicht mehr.

Selbstgebackenes fanden sie irgendwie auch nicht so prickelnd, so dass ich im Moment etwas unmotiviert bin mir die Arbeit zu machen.

Ice verträgt ja auch vieles nicht (Huftiere, Mais,Weizen) und wenn nicht wenigstens ein bisschen Feischiges drin ist, rührt sie es gleich gar nicht an (Dimi liebt Obst+Gemüse)

Fündig geworden bin ich bei Bubeck und vor allem alsa. Die haben eine einigermassen grosse Auswahl. Da müsste für jeden was dabei sein.

Falls jemand noch weitere Ideen hat, wäre ich auch daran interessiert, da ich nach wie vor auf der Suche bin um Ice etwas mehr Abwechslung bieten zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu @saicdi! Ich hab noch nen klasse Shop in petto, wo ich viel für meine empfindliche Maus bestelle: www.futternest.de

Anouk liebt zb die getrockneten Bananen und getrockneten Apfel. Und sie haben auch tolle Kekse und einfach tolle Natursnacks. Eben auch viel für Allergiker und Unverträglichkeiten, meine verträgt ja auch kein Geflügel und Rind, und bekommt nur Wild, Hase und Fisch. Hier wird man super fündig^^ 

 

Übrigens hat uns bei der Sodbrennproblematik auch wahnsinnig das Sanofor-Naturmoor geholfen. Davon bekommt Anouk immer einen Teelöffel zum Futter dazu, seither keine Probleme mehr mit Sodbrennen. 

Das können Hunde problemlos dauerhaft bekommen, im Gegensatz zu Heilerde bindet es nämlich keine wichtigen Stoffe im Magen mit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Shiranui Super ! Danke für die Tips :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine beiden lieben Thunfischkekse

 

250 gr. Dinkelmehl

2 Eier

2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft

 

Thunfisch mit Saft und Eier in eine Schüssel geben und pürieren -   das ganze machen bis alles ein Brei ist. Dann das Mehl einrühren ( Der Teig wird eher trocken und knatschig werden ) Den Teig auf ein Blech mit Backfolie/Backpapier streichen ca. 2-3 cm dick .Am besten mit einem Pizzaschneider in beliebig große Stücke und 45 backen auf 180-190C° ... bei Bedarf können die Kekse noch 10 minuten länger drin lassen - je härter die Keckse werden desto länger sind sie haltbar 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 18.7.2021 um 19:22 schrieb Shiranui:

Übrigens hat uns bei der Sodbrennproblematik auch wahnsinnig das Sanofor-Naturmoor geholfen. Davon bekommt Anouk immer einen Teelöffel zum Futter dazu, seither keine Probleme mehr mit Sodbrennen. 

Das können Hunde problemlos dauerhaft bekommen, im Gegensatz zu Heilerde bindet es nämlich keine wichtigen Stoffe im Magen mit. 

 

Bist du dir da sicher?

Ich mische das Moorpräparat auch wegen der Übersäuerungsproblematik ins Fressen, war mir aber nie sicher, ob ich damit nicht andere wichtige Ernährungskomponenten aus dem Hund hinaus befördere. Gibt es dazu irgendwelche verlässlichen Hinweise?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade Ich hab damals bei meiner Tierärztin rückgefragt :)

Im Internet steht es zwar auch oftmals drin, aber vor allem Seiten, die das Produkt verkaufen, ist ja auch nicht immer zu trauen bei der Beschreibung :X 

 

Und unseren eigenen Dauertest können wir noch anbieten: Anouk bekommt es seit gut einem Jahr durchgehend und wir hatten im Juni unsere jährliche Blutabnahme, und alle Werte, Mineralien und Vitamine sind top. 

 

Lg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank schon mal. Ich muss mir das alles einmal in Ruhe anschauen. Und auch bei den Hundekeks Seiten hier muss ich noch mal schauen. Ich dachte, dort gibt es nur Rezepte generell, habs mir aber noch nicht näher angesehen. Ich kenne mich mit den Inhalten leider garnicht so gut aus, daher weiß ich nicht was dick macht und was lange im Magen bleibt.

Unsere Tierärztin meinte nur, wir sollten mal Trockenfutter versuchen oder Kekse die lange im Magen bleiben, aber was genaueres konnte sie mir auf die Schnelle nicht sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...