Jump to content
Hundeforum Der Hund
anjadammrich123_

Schwer Herzkranker Hund + Epilepsie

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen ,ich möchte euch meine Geschichte erzählen : Meiner Mutter ihr Hund Poldi ist ein Havaneser - Coton de Tulear Mix und ist 11 Jahre . Er hat ein vergrößertes Herz Diagnose: MMVD B2, Ordentliche Vergrößerung LA ebenfalls etwas Vergr.LV. Er bekam ❤ Ultraschall dann Cartisure 5 ( gegen Herzschwäche) morgens eine 1/2 und u. Abends 1/4. Ca 1 Monat später hat er auf einmal angefangen zu schreien und ist zur Seite umgefallen. TA : Könnte Epilepsie sein erst mal Beobachten. 2Monate später der nächste ohne Schreien. Dann jeden Monat 2 Anfälle TA gab meiner Mutter PEXION mit und sagte ihr das sie eine Studie mit gemacht habe und das Medikament die Hunde gut vertragen hätten. Bin mir nicht sicher ob das auch Hunde waren die sehr ❤Krank sind. Tiere die es mit dem Herzen haben ist Pexion Gift. Die Anfälle wurden zwar Anfangs weniger aber um so länger er es nahm um so schlechter ging es ihm . Das Verhalten änderte sich total er wollte gar nicht mehr raus er drehte sich ständig um und blieb immer stehen. Sein Herz raste und er hechelte so schlimm ( Es wurde aber immer erst so schlimm wenn er die Pexion bekommen hat ca eine Stunde danach Er bekam erst immer von 10mg Pexion eine 1/2 Tabl.) Danach meistens auch noch einen Anfall oder auch mal einen Schwäche Anfall. Es ging ihm immer schlechter! Ich hatte meiner Mutter von CBD Öl erzählt das sie das doch bitte mal ausprobieren sollte und das Pexion ab setzen solle. Sie fragte natürlich die TA und sie sagte natürlich nein auf keinen Fall da sei was drin das Pures Gift für Hunde sei. Ich hatte Wochen gegoogelt und mich über alles informiert. Meine Mutter war eh schon mit den Nerven am Ende hat nicht mehr richtig geschlafen und Gegessen. Sie hat dann auf meinen Rat nur noch ne viertel Tabl. Pexion gegeben. Es verging Zeit und die TA sagte sie wolle Pexion nochmal erhöhen und meine Mutter sollte sich in naher Zukunft auch mal Gedanken übers Einschläfern machen. Da bin ich richtig Wütend geworden.  Ich hatte ein CBD Öl von Werbung entfernt 6% gefunden was super ist und kein THC hat usw . Sie zeigte ein Foto von den Tropfen und komischer Weise sagte die TA : Ja das können sie geben aber mit dem Pexion zusammen. Sie wußte nicht das meine Mutter ihm eh nur noch ne viertel gibt anstatt ne halbe. Zwei Tage haben wir noch Pexion gegeben ein Tag noch mit der viertel Pexion ihm ging es nicht gut dann haben wir sie einfach ganz weg gelassen. Und ich Lüge nicht man merkte sofort nach nur einem Tropfen immer morgens das er viel ruhiger und sehr entspannt war.  Keinen einzigen Anfall bekommen kein Herzrasen mehr und er fühlt sich so wohl wie ausgewechselt nach nur 5 Tagen CBD Öl und ohne Pexion. Er ist sogar mit meinen Eltern in Holland für eine Woche. Bitte Leute hört auf mich und versucht es einfach weil durch das Pexion quält sich euer Hund und wird es nicht mehr lange durch halten  

Liebe Grüße Anja 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...