Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Frisch gewordene Hundemama sucht extrem meine Nähe

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben. Ich bin neu hier, keine Ahnung ob es hier schon oft das Thema gab.

 

Meine Rosi ist vor 3 Tagen Mami geworden. Die Geburt verlief ohne Komplikationen und sie kümmert sich sehr liebevoll um die kleinen. Es ist ihr erster Wurf und auch für mich völlig neu. Beim Tierarzt war alles ok. Die kleinen entwickeln sich prächtig. Ich wiege sie 2 x täglich.  Seit gestern Abend sucht die Mama immer auffällig meine Nähe. Sie springt  immer zu mir auf mein Bett und führt mich immer zu ihren kleinen. Ihr Korb ist quasi gegenüber von meinen Bett. Sie sucht immer meinen Blickkontakt und sobald ich mich hinlegen möchte, springt sie wieder an mein Bettrand entlang. Macht sie das aus Vertrauen zu mir und Sorge? Manchmal jungt sie, wenn ich nicht sofort reagiere. Sie hechelt auch nervös. Sie hat stets ihr Futter und Trinken in der Nähe. Rosi trinkt auch viel. Ich kontrolliere immer wieder ihre Zitzen, die scheinen gesund zu sein, sind nicht gerötet oder hart, auch nicht heiß. Momentan macht sie ihr Geschäft auf einen Hundeklo und da war auch nix auffälliges. 

Was meint ihr bedeutet ihr Verhalten ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na extrem gestresst wird sie sein. Mutter zu sein ist extrem anstrengend, von vorn bis hinten und kein Spaß oder "schön" für Tiere. In so gut wie jedem Video, in dem man Hündinnen mit ihren Welpen sieht, hecheln diese. Auch im vermeintlichen Ruhezustand. Und nach erst drei Tagen... überleg mal, sie hat mehrere Junge zur Welt gebracht. Was das für den Körper bedeutet, wie anstrengend das ist und dass der Körper auch im Nachgang noch wehtut natürlich.

 

Und mit ihrem Verhalten sucht sie vermutlich bei dir Hilfe und Unterstützung, weil sie sich mit allem überfordert fühlt. Sie hat immerhin kein Rudel, das ihr hilft und beisteht, wie bei ihren Vorfahren. Oder sie will einfach mal ihre Ruhe von den zig Kindern.

 

Dass sie viel trinkt, halte ich für völlig normal, sie wird ja auch wortwörtlich ausgesaugt von mehreren kleinen Hunden.

 

Tut mir leid, dass ich keinen freundlicheren Ton anschlagen kann, ich geb mir echt Mühe. Aber ich bin nunmal komplett gegen Vermehrung und Zwangs"beglückung" von Hunden mit Babys. Ist meine persönliche Einstellung dazu, du musst dich nicht rechtfertigen oder so. Wollts nur erklären, wieso ich nicht Hurra für dich schreie... Sorry.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

....die TE schreibt nirgendwo, ob sie im VDH züchtet oder einfach vermehrt.

 

Das die Hündin etwas von dir will durch ihr Verhalten ist für mich klar. Aber ich sehe aus der Ferne auch nicht, was.

Ich würde versuchen, ihr zu helfen und beobachten, was sie da toleriert.

Wie viele Welpen sind es denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten schrieb gatil:

....die TE schreibt nirgendwo, ob sie im VDH züchtet oder einfach vermehrt.

 

 

Huhu!

Für mich (!!) ist alles Vermehren, ich bin auch gegen die außer Kontrolle geratene Züchterei. Egal ob mit oder ohne Stempel von VDirgendwas. Aber wie gesagt, ich betonte ja extra, dass das MEINE Meinung ist :) Und hab trotzdem versucht, Denkanstöße zu den Fragen zu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...