Jump to content
Hundeforum Der Hund
Chrissy1979

Inselzelladenom/Insulinom ?

Empfohlene Beiträge

Hallöchen, 

 

wir haben jetzt unseren Hund knapp 2 Jahre und in den 2 Jahren war sie bereits viele Male im Krankenhaus und wurde sämtlichen Tests unterzogen ohne das was gefunden wurde. 
 

Symptomatik: sie bricht zusammen. Der Blutzucker sinkt auf kritisches Niveau. Wenn sie keine Krise hat, hat sie keine auffälligen Symptome. 
 

Ausgeschlossen wurde in der Klinik schon einiges. Es wurde auch schon CT und Ultraschall gemacht und nichts auffälliges gesehen. 
 

Eigentlich auch ein Insulinom. Laut dem damaligen bluttest und des Alters. Sie ist bei Ausschluss 7 Monate jung gewesen. 
 

Den letzten Anfall hatte sie im Dezember. Seit dem nichts mehr bis letzten Sonntag. 
 

Wir mussten mit ihr zum Notarzt weil sie einen aufgeplatzten Analbeutelabszess hatte. Sie wurde in Narkose gelegt, weil sie unkooperativ war und 3 h später landete sie das erste mal seit knapp 10 Monaten wieder in einer Krise. 
 

Er nahm Blut ab und schickte dieses gefroren ins Labor. Ein spezieller Insulin Test. Allerdings nicht nüchtern. 
der ergab eine hohe Wahrscheinlichkeit eines wohl gutartigem Inselzelladenom. Zudem hat sie wohl auch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung ohne Symptome. 
 

wir müssen jetzt nochmal einen Ultraschall machen und sehen ob man bei dem was findet. 
der Arzt meine wenn man darauf nichts sieht, müsse man den Bauch aufmachen. 
 

aber seit einer unnötigen leberbiopsie will ich nichts mehr auf Verdacht machen. 

was habt ihr für Erfahrungen ? Kann ein bluttest nicht nüchtern falsch sein in dem Zusammenhang ? 
Und dann macht man den Bauch auf und nichts ist da ? 
 

über Erfahrungen und Tipps würde ich mich freuen. Danke 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Chrissy1979:

Und dann macht man den Bauch auf und nichts ist da ?

Zum reinschauen müsste doch eine Endoskopie genügen, oder?

Das OP-Risiko ist dabei natürlich auch gegeben aber die Heilung geht schneller und ohne die Risiken und Einschränkungen einer langen Naht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gar keine Erfahrung, aber den Insulin- Test würde ich wahrscheinlich wiederholen, bevor der hund aufgeschnitten wird- mehrere Bestimmungen in regelmässigen Abständen sind wohl aussagekräftiger . Gerade, wenn man nicht genau die Stelle weiss, wo man suchen/operieren muss, wird man das wahrscheinlich eher nicht endoskopisch machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...