Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tiara2016

Pfotenprobleme

Empfohlene Beiträge

Hallo mein Schäferhund altdeutsche Hündin hat immer wieder offene Ballen. Immer im Wechsel von unterschiedlichen Abständen. Verheilt relativ schnell außer sie hat extrem aufgeschleckt. Hat weg Ähnliches oder eine Ahnung was das sein könnte. 

253888FA-A55E-4D04-B5FD-F6A30D80AF1F.jpeg

11E3F336-D05F-43FC-BB78-514EB760D58C.jpeg

5D7FA13E-A00F-40A0-9FF9-D51CB2D3FD79.jpeg

7F60AA20-54BE-4C63-B85F-03378F565E99.jpeg

FDEFF24A-91B1-4F38-9AC4-8ED0C8B59CEB.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So sahen die Pfoten meiner Hunde aus, wenn im Sommerurlaub Felsen, hartes Gras und Salzwasser zusammentrafen.

 

Wenn Hunde allergisch reagieren, dann oft an den Pfoten. Hatten wir mal bei Antibiotika. Dann wird da vermehrt drauf rum gekaut und das kann zu diesen Ergebnissen führen. Bei hellen Hunden sieht man das schnell, da es zu einer Verfärbung im Fell führt. Ich denke, bei dunklen Hunden wird man das kaum erkennen.

Ich würde mal auf Allergien untersuchen lassen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Beitrag. Allergietest hab ich gemacht, zeigt auch gewisse Gräser an. Mir wurde gesagt das man um eine Biopsie nicht herum kommen wird . Hoffe aber über das Portal Evtl ähnliche Fälle oder Hundehalter zu erreichen die Hunde mit dieser Geschichte/ offen Ballen der Pfoten haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe schon Pfoten gesehen die nach dem laufen auf heißem Asphalt so aussahen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Hündin von Bekannten hat das generell, wenn sie viel auf harten Untergründen (Pflaster, Asphalt) läuft. Die ist das aber auch nicht gewohnt, weil zu Hause nach 100m der Feldweg anfängt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir laufen eigentlich viel und alle Untergründe. Das Problem fing erst letztes Jahr im Mai an und war ab Mitte November bis April dieses Jahr ganz weg. Ab Ende April bis jetzt immer wieder eine oder zwei Stellen so wie auf den Bildern. Deswegen meine Hoffnung im Portal ob jemand so eine Ähnlichkeit bei seinem Hund hat. Denke schon das es eine zeitliche Reaktion auf ein Allergen sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

(Gras-)Milben?

Kontaktallergie?

 

Was sagt der Tierarzt?

 

Schuhe anziehen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grasmilben sind nicht das Problem.

Das muss eher in jahreszeitliche Allergie gehen. 
Waren ja vor zwei Wochen in Dermatologie und müssen nachts die Pfoten sichern also mit Schuhe einpacken das sie nicht leckt. Da oft früh solche Stellen waren, Probieren wir wie es weiter geht. Wenn ja dann sofort eine Biopsie machen lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grasmilben sind etwa in dem von dir beschrieben Zeitraum aktiv.

 

Wenn wir ähnliche Kontaktalkergieprobleme haben bekommt Hund Schuhe an. Und zwar draussen! Damit er gar nicht erst in Kontakt mit dem Auslöser hat.

 

Hier gibts Allermyl/ Hexoclean/ Chlorexyderm für Kontaktalkergien. Und Adrisin.

 

Werden die Pfoten mit etwas gereinigt nach dem Gassi, bzw. bevor da nachts Schuhe draufkommen? 

 

Biopsie? Oder Zupfen/Geschapsel?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Clorexyderm hab ich das letzte mal mitbekommen und auch gel für Wunde stellen. 
Nach letzten Spaziergang mit Lappen und Wasser. Da soll Biopsie gemacht werden an frischer Stelle wenn etwas wieder kommt. Deswegen nachts Schuhe um zu sehen ob sich was neues bildet und wenn ja damit der Hund nicht leckt um bestmögliche Probe zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...