Jump to content
Hundeforum Der Hund
Paranoid

Desorientiert, verwirrt?

Empfohlene Beiträge

Hi, meine 12 Jahre alte Malamute Hündin legt ein seltsames Verhalten an den Tag. 

Seit 3 Tagen benimmt sie sich draußen bei Tag und Nacht so, als würde sie unsichtbaren Hindernissen ausweichen. Dabei wechselt sie die Seiten, schleicht plötzlich und wirkt verunsichert, verwirrt, desorientiert. Zum ersten Mal zeigte sie genau dieses Verhalten vor ca. einem Jahr, immer an der selben Stelle, wenn wir diese passiert hatten, war wieder alles normal, das machte sie nur alle paar Wochen mal. Da an eben dieser Stelle aber gerne mal der Kanal saniert wird und die Gullies miefen, dachte ich mir nicht viel dabei. Vielleicht ein beunruhigender Geruch oder so. 

 

Seit zwei Wochen passiert sie die Wohnungstür nur sehr zögerlich, nimmt dann Anlauf und stürmt rein. 

 

Gestern wollte sie das Schlafzimmer nicht mehr alleine betreten. Normalerweise frisst sie vorm schlafen, säuft und geht dann schon einmal vor, aber gestern zeigte sie das oben beschriebene Verhalten und war völlig verängstigt. Sie kam erst nach dem ich vor ging und sie dann rief. 

 

Maja wurde ihm Juni gründlich untersucht, laut TA war sie fit wie ein junger Hund. Sie hat durch eine vorsichtige Diät auch endlich wieder Normalgewicht, Schmerzen kann ich keine feststellen, es hat sich Zuhause und in der Umgebung auch nichts verändert, sie frisst, trinkt normal und benimmt sich auch sonst nicht anders, ist ruhig, fröhlich, entspannt und verschmust. Sie kennt auch ihre Kommandos noch, sieht 1a und wenn sie nicht gerade "Geistern" ausweicht, marschiert sie voran. 

 

Wir haben für Mittwoch einen Termin beim TA, aber bis dahin würde ich einfach nur gerne eure Meinungen und Erfahrungen lesen. Ich werde auch mal das Handy bereit halten um das Verhalten für den TA aufzuzeichnen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da es keine Edit Funktion gibt, muss ein Doppelpost her.

 

Hab gerade mal nen Verdacht geprüft, sie hat offensichtlich Angst vor glatten Böden (und allem was danach aussieht) entwickelt, da sie gerne mal weg rutscht, wenn sie wie angestochen über den Laminat wetzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stutzt die die Haare zwischen den Pfotenballen regelmäßig? Das hilft auch schon sehr, damit sie nichtmehr so rutschen auf glatten Böden. Ansonsten würde ich ein paar mehr Teppiche auslegen :)

Kann mir vorstellen, dass ältere Hunde, wie Menschen auch, vorsichtiger/unsicherer werden in ihren Bewegungen. Vielleicht fängt sie auch an, schlechter zu sehen? Das könnte auch die Unsicherheiten erklären.

Wie war Silvester? Hatte sie Angst? Hört sie evtl. noch in der Ferne Knaller? Hier gehen immernoch vereinzelt Böller hoch -.-

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maja ist schussfest, sie erschreckt sich eigentlich nur wenn ich mal laut wegen was fluche oder die Katze ihr eine knallt. xD die Harre habe ich sträflich vernachlässigt, das schnibbel ich direkt mal ab, danke für den Hinweis. 🙂 Sie sieht eigentlich sogar sehr gut und geht auch im Dunkeln die Treppe runter, ich vermute sogar, dass sie besser als ich sehen kann. ^^' Teppiche würde ich gerne mehr auslegen, aber ich darf im Moment nur noch in den Supermarkt... Eigentlich hatte ich da schon seit Monaten vor weil ich den kalten Laminat auch nicht sonderlich mag, aber da ich schlampig bin, hab ich es natürlich immer wieder aufgeschoben. >.>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bestell doch Online :D Ist vermutlich ohnehin günstiger :X

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre eine Idee, oder ich fahre morgen mit meiner Frau zum laden und lasse sie ein paar Läufer kaufen. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...