Jump to content
Hundeforum Der Hund
TiWolf

Pfote temporär entzündlich

Empfohlene Beiträge

Diese Stelle zwischen den Vorderzehen entzündet sich immer wieder im Abstand von zwei bis drei Monaten. Eine typische Anschwellung ist nicht zu beobachten , wenn überhaupt nur minimal. Der Arzt möchte nicht operieren, weil er die Schweissdrüsen nicht verletzen möchte. Das Röntgenbild ist unauffällig gegenüber Grannen zeigt aber schattige Punkte auf. Immer, wenn es wieder aufflammt, behandele ich mit Zugsalbe. Nach ein bis zwei Wochen geht die Entzündung zurück. Doch in der Zeit hat sie derart Schmerzen, dass sie stark humpelt und lauffaul wird.

Fragen: Sind die weißen Stellen unter der Haut eitrige Entzündungen oder Gewebsflüssigkeit? Gehören die schwarzen Punkte zum Hautbild oder sind das Fremdkörper?

Kennt das jemand bzw kann mir jemand raten?

IMG_20220119_084650_798.jpg

IMG_20220119_083808_832.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Rein vom Aussehen her auf den Bildern hätte ich ja Stechwarzen gesagt 😮 Aber das kann mit deiner Beschreibung nicht sein.

Was sich unter der Haut befindet, wird dir leider niemand sagen können, ob es Eiter oder Gewebsflüssigkeit ist. Genauso, wie ob die schwarzen Punkte zum Hund gehören, oder nicht.

 

Bricht es denn auch auf? Oder nässt? Oder spielt sich das alles trocken und unter der Haut ab? Ist die Stelle heiß, wenn es akut ist?

 

Ich würde wohl noch eine zweite tierärztliche Meinung einholen. Vielleicht kann man da auch erstmal eine kleine Gewebeprobe nehmen oder so? Oder mal vorsichtig reinpieksen, zum sehen, was da überhaupt arbeitet und rauskommt. Der Tierarzt natürlich, nicht du! xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöle Shiranui - Danke für deine Antwort.

 

Ja, es bricht wohl iwann auf. Wir haben ihr nach Behandlung mit Zugsalbe zum Spaziergang ein Schühchen angezogen. Das eingelegte Pad war hinterher etwas schleimig.

Ansonsten nässt die Stelle nicht. Sie ist jetzt schon ca. eine Woche so gleichbleibend wie auf dem Foto, also trocken. Da kein Schorf zu sehen ist, gehe ich davon aus, dass der Körper 'das Weiße' abtransportiert. Auch ist die Stelle nicht heiß.

 

Es ist zum Verzweifeln. Es verändert sich kaum was. Und wie gesagt, es taucht alle 2-3 Monate auf, bleibt 1-2 Wochen und mit Zugsalbe verschwindet es wieder.

Meinst du, ich sollte die Zugsalbe mal weglassen und den Körper arbeiten lassen? Vllt wächst/eitert dann ein möglicher Fremdkörper raus. Oder hätte das schon mit der Salbe passieren müssen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde es nicht auch genügen, die Stelle zu öffnen und das Sekret im besten Falle mit den schwarzen Punkten auszudrücken?

Oder es zumindestens zu versuchen?

 

Ich würde mir auch eine zweite Meinung von einem anderen Tierarzt holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, da es immer wieder kommt, scheint die Zugsalbe zwar akut zu helfen, aber eben nicht gegen die Ursache.

Ich glaube nicht, dass da ohne Salbe was rauskommt, was mit Salbe nicht rauskommt. Ob die Salbe hilft oder nicht, das Gegenteil, dass was WEGEN der Salbe drin bleibt, kann eigentlich nicht sein.

 

Ich würde wie gesagt auf jeden Fall nochmal zu einem anderen TA gehen. Oder deinen Bitten, ob er sich nicht mit Kollegen mal austauschen mag (wobei er das sicher schon getan hätte, wenn er da Intentionen hätte, weiterzuhelfen... Finde es leider etwas schwach, euch da einfach so heimzuschicken und sich keine weitere Mühe mit Nachforschungen zu machen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auslöser herausfinden!

Was wurde noch gemacht?

Was sagt dein Tierarzt überhaupt dazu was es ist/ woher es kommt?

Wenn von da nichts weiter kommt: wie schon mehrfach gesagt wurde eine Zweitmeinung einholen. 

 

Allergie/Unverträglichkeit? Reizung? Eingewachsene Haarwurzel(n), Fremdkörper? Granulom? Sein kann es vieles. 

Da der Hund scheinbar Probleme damit hat und zeitweise nicht mehr laufen mag würde es mir persönlich wie es bisher alles abgelaufen ist nicht ausreichen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein freundliches Hallo und lieben Dank für die vielen Antworten.

 

Wir waren jetzt bei einer anderen Ärztin. Ausgerechnet da war die "Wunde" so unauffällig, dass auch ich staunte, wo sie denn geblieben sei. Also wurde nix gemacht. 😐

Naja, wie schon öfter jetzt. Meine Hündin läuft wieder und humpelt auch nicht mehr - also wohl wieder mal abwarten.

 

Ich melde mich bei der nächsten Entzündung.

 

Liebe Grüße an Alle  🍀  Tibor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...