Jump to content
Hundeforum Der Hund
melfray

Hundebetreuung nach 3 Wochen

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

ich habe meine süße Maus (4 Jahre) seit Montag, sie kommt aus dem TH. Ein bisschen ängstlich, rotzfrech und sehr anhänglich.

Ich stecke gerade knietief im "Welpenblues". Trotz jahrelangen Wartens, Informierens und Vobereitungen mache ich mir Sorgen, dass ich als Single dem Hund nicht gerecht werden kann. Das TH hatte da nach mehrmaligen Besuchen, Gassirunden und Probetagen keine Bedenken. Und natürlich muss sich auch der neue Rhythmus erst einpendeln etc, aber der ein oder andere Heulkrampf war schon dabei.

Ich arbeite viel im Homeoffice, aber am 5. Februar muss ich den ganzen Tag außer Haus sein und vor Ort arbeiten. Da kann der Hund nicht mit. Meine Nachbarn hatten sofort angeboten, auf den Hundi aufzupassen, wenn ich mal weg muss, ebenso eine gute Freundin. Alle haben jahrelange Hunderefahrung.

Jetzt ist mir ganz schlecht, weil ich sie nach drei Wochen schon zu anderen Leuten geben muss. Ich würde sie morgens abgeben und abends wieder holen. Und ich mache mir total Sorgen, weil wenn die anderen alle nicht können, müsste ich sie in eine Hundepension geben (mie wurde hier in der Nähe eine sehr gute empfohlen. Tolle Trainer, beschäftigen sich mit den Hunden, und sie hat Spielkameraden). Allein bleiben kommt nicht infrage! Sie wurde von ihrer alten Familie teilweise 8 Stunden allein gelassen, und sie kann das auch super, aber das werde ich niemals machen.

Aber verkraftet der Hund das, wenn er notfalls einen Tag in der Pension verbringen müsste? Oder würde das meine Maus total durcheinander bringen, weil ich sie schon wieder "abgebe"? Ich möchte nicht, dass der Hund darunter leidet. Bei den Nachbarn wäre sie wenigstens im gleichen Haus. Ich mach mir gerade voll den Kopf, ob ich damit die Maus traumatisiere.

Hat jemand Erfahrung damit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi! 

Ich verstehe, wie einfach die Vorstellung klingt, den Hund in Betreuung zu geben, und wie schwer es dann tatsächlich einem in der Praxis fällt, wenn der Hund mal da ist :D dann kommen die Gedanken, dass man sie nicht "verlassen" will, wie es die Vorbesitzer taten.

 

Also, erstmal: Durchatmen. Du hast da ein wirklich tolles Netzwerk an der Hand, das dir hilft. Nachbarn, Freunde, tolle Pension. 

 

Wichtig ist jetzt: den Hund ausgiebig daran gewöhnen, solange du noch die Zeit hast! Langsam deine Abwesenheit aufbauen. Erst besuchst du mit dem Hund die Nachbarn, lässt ihn alles kennenlernen. Positiv verbinden, dort Leckerlis und Kauspielzeug geben, alles, was er besonders toll findet. Und dort ein Bettxhen/Decke von euch deponieren, damit er sich geruchlich auch gleich "zuhause" fühlt. 

Dann mal die Nachbarswohnung verlassen ohne Hund, aber sofort wieder kommen. Und dann die Dauer, die du "weg bleibst" ganz langsam und geduldig steigern. Genauso bei deinen Freunden. 

Die Tierpension würde ich auch ein paar Mal besuchen, den Hund an den Spielrunden teilnehmen lassen, die Leute kennenlernen etc. 

 

Ihr kriegt das bestimmt hin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, liebe @Shiranui, Du hast meine Gedanken gelesen!

So probieren wir es! Ich hab jetzt wieder Mut gefasst. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

erstmal Glückwunsch das du dich mit deiner Maus so gut verstehst und dich über Sie so sehr freust. Klingt als hätte Sie nun ein schönes zuhause!

Auch ich kann verstehen, dass der Gedanke deinen Hund bei anderen zulassen am Anfang schwer sein kann. Doch du machst nichts falsches es ist wichtig sich auf Leute verlassen zu können und umso besser ist es wenn Sie alle Erfahrungen mit Hunden haben. Nimm die Hilfe an, niemand kann alles alleine stemmen.

 

Zusammen findet ihr bestimmt eine gute Lösung mit der auch deine Maus glücklich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...