Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nahab

Hund hört nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo, meine Hundeschule arbeitet extrem viel mit Leckerli. Ich bin gegen so einer Erziehung, gerade weil sie ständig wenn sie was richtig macht Leckerli anfordert. Gestern ist sie mir abgehauen, hat sich irgendwie von der Leine gelöst und wie irre rum gesausst. Die Tasche mit den Leckerlis war leer, also habe ich es nicht geschafft, das sie zu mir kommt. Ich musste erst nach Hause und Leckerlis holen, für mich ein Unding....ich finde das ein Hund auch ohne Leckerli hören muß, meine Familie sieht's anders....was denkt ihr ...und wie schaffe ich das? Gruß Jörg 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es muss sich für deinen Hund lohnen, zu dir zurückzukommen. 

Da kommt das Mittel zum Einsatz, das am besten funktioniert. 

Man kann auch verschiedene Mittel wählen, wenn der Hund es annimmt. 

Loben, ein Spielzeug mit kurzer Spielrunde... Meiner gefällt es zb., wenn man ihr den "Cheerleader" macht, sie anfeuert und man sich mega freut und kabbelt wenn sie kommt 😂 Klingt super albern, aber wir haben Spaß dabei.

 

Solche Dinge kannst du alternativ versuchen, ob er darauf anspringt. 

Musst halt was anderes finden, was für ihn attraktiv ist, wenn dir Leckerlis nicht taugen^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, es gibt berechtigte Kritik an einer einseitigen Konditionierung mit Leckerli. Hinzu kommt die spezielle Situation in der Hundeschule, wo umgebungs- und situationsbedingt Vieles funktioniert, sich aber nicht automatisch auf die Alltagssituationen im heimischen Umfeld überträgt. 

Hierzu braucht es die Faktoren Bindung, Kommunikation und Orientierung. 

 

Bindung = Zuwendung und Vertrauen (auf beiden Seiten)
Kommunikation = Körpersprache!, klare & kurze Ansprache (Kommandos, Lob!) positiv intoniert (Timing!), Kongruenz
Orientierung = Du bist der ständige und verlässliche Bezugspunkt wechselseitiger Aufmerksamkeit

 

Das geht natürlich nicht alles von heute auf morgen. Da braucht es Zeit und Geduld und Training (und bis dahin umso mehr Situationsmanagement), aber das ist der Weg zu einer gesunden und vertrauensvollen Beziehung als Grundlage eines z.B. zuverlässigen Rückrufs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine erste Frage wäre: Woher wusste der Hund im Vorfeld, dass du keine Leckerlies mehr hast? Mein Hund denkt IMMER, ich habe die Superbelohnung. Würde ich Leckerlies+Spielzeug zuhause vergessen, würde mein Hund das in dem Moment nicht wissen. Wenn meine Maus den Rückruf hört, geht sie einfach davon aus, dass ich etwas supertolles irgendwo einstecken habe, alles andere ist keine Option für mich. Die Belohnung hole ich erst raus, NACHDEM der Hund das tut, was ich möchte, außer im anfänglichen Training und wenn ich das Ganze noch aufbaue oder wenn wir nur rumalbern. (Ich gebe aber gerade deshalb extem acht, dass ich die Erwartungshaltung auch erfüllen kann - beim Rückruf IMMER genau wie beim Ausspucken von Sachen, die nicht gefressen werden sollen. Ein sicherer Rückruf ist unbezahlbar, und den Hund gravierend enttäuschen trägt nicht dazu bei. Im Notfall würde ich es aber natürlich machen.)

 

Meine zweite Frage wäre: Du schreibst, du möchtest nicht, dass dein Hund nur wegen einer Belohnung kommt. Warum soll er denn deiner Meinung nach kommen? Weil er so gerne an der Leine geht? Angst vor den Konsequenzen hat, wenn er es nichttut? Kein besonders effektiver Ansatz und auch traurig für die Mensch-Hund-Beziehung. Natürlich soll der Hund dich auch toll finden. Aber er weiß ja, dass du dich nicht in Luft auflöst, nur weil er gerade wegdüst und alleine Spaß hat. Da muss es schon einen gute Grund geben, warum er lieber zu dir kommen soll. 😉 Ich würde auch darüber nachdenken, weshalb dein Hund nicht ohne Leckerlies kommt, falls er gerade gar nichts besonders Spannendes getan hat. Weiß er, dass du ihn direkt anleinst? Das wäre ein häufiger Fehler im Training. Wenn es sich vermeiden lässt, niemals sofort nach dem Rückruf anleinen.

 

Schau mal online ein bisschen nach dem Thema, z.B. falls Englischkenntnise vorhanden sind (oder du dich nicht an zweifelhaften automatischen Untertiteln störst) der Youtube-Channel kikopup. Ich glaube, das könnte für die Beziehung zwischen dir und deinem Hund und das erfolgreiche Training einen riesen, riesen Unterschied machen.

 

Wie schon gesagt wurde, kann alles eine Belohnung sein, was dein Hund toll findet, nicht nur Leckerlies.

 

Alles Gute euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist dein Hund?

Hört sich nach einem wilden Anfall von Pubertät an, da denken sie gerne mal: Ätschibätsch du kriegst mich nicht!

Da muss man durch. Sei froh, wenn dann überhaupt was klappt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...