Jump to content
Hundeforum Der Hund
carole

Hund wird zu dünn - was zufüttern?

Empfohlene Beiträge

Ich würde Futter wechseln. meine hatten beide Fenrier bekommen. Nun bekommt nur noch Joshy Fenrier und Dusty das Baubon. Bringt ja nichts am Futter festhalten zu wollen, wenn der Hund aber eine leichte Speckschicht am Körper nötig hat. Man das mit normalem Futter aber nicht erreicht.

Muck, Ihrer ist ein Peruanischer Nackthund, große Ausführung :) Der ist komplett naggisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muck, Ihrer ist ein Peruanischer Nackthund, große Ausführung :) Der ist komplett naggisch.

Danke Tanja,

na aber dann benötigt er doch sowieso mehr Energie, oder seh ich das falsch?

LG Muck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also 20 kg bei 60 cm ist für einen Nackthund nicht besorgniserregend dünn, aber es dürfte halt etwas mehr sein.

Ich würd gern bei Canidae bleiben, weil mir die Zusammensetzung am besten gefällt, er es gut verträgt, gern frisst und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auch.

Ich werd mich trotzdem mal nach anderen Futtern umschauen, und probiere es einfach mal mit Gänsesschmalz oder so.

Danke für die Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal was anderes :D

FOTOS? :D

Du willst doch nicht sagen das es keine Bilder von ihm gibt? :heul:

Würde mich sehr über ein paar Bilder freuen von ihm :)

Achja und sag dann mal bescheid ob das mit dem Gänseschmalz funktioniert. kannst ja auch per PN machen :)

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Verena,

ich hab mich nur gewundert, weil meine Pepples bekommt 100 gramm am Tag und wiegt 6 kilo.

Meine Maus ist den ganzen Tag in Aktion. Sie schläft höchstens mal 2 Stunden am Tag.

Was für Futter fütterst Du denn, wenn ich fragen darf?

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Ich bestelle hier. Bisher hat sie immer das Junior bekommen. Jetzt gibts dann nur noch Junior Dose und Trockenfutter für Erwachsenen. Da hab ich drei verschieden Sorten bestellt.

http://www.alsa-hundewelt.de/

Ich bekomme an die irgendwie nix hin. Obwohl die viel schläft :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich tu mich mit dem Einstellen von Bildern hier etwas schwer, aber für die Liebhaber gibt's hier einiges zu sehen (besonders das Album mit 8,5 Monaten) :) sobald es denn wieder funktioniert :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Carole,

die Futtermengenangaben bei den Herstellern sind nur Richtwerte an den man sich zu beginn halten sollte. Wenn man aber merkt, das der Hund bei der angegebenen Menge abnimmt sollte man ruhig mehr davon füttern.

Oder aber auf ein Fetthaltigeres Futter (z. B. das von Morgi vorgeschlagene) wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entweder kann ich heute nicht lesen, aber wo bitte Verena,

hat Carole geschrieben, daß sie aus finanziellen Gründen nicht mehr füttert???

Und bereits in ihrem 2.Beitrag hat sie geschrieben, wie gross und schwer der Hund ist!

Manschmal ist der Umgangston hier schon etwas gewöhnungsbedürftig!

@Carole ich würde einfach mehr geben, wenn du auf kein anderes Futter umsteigen möchtest.

Die Fütterungsangaben sind einfach nur Richtlinien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Carolin!

Meine Hündin (16 Monate) war mir auch zu mager. Ich füttere Josera Trockenfutter und gebe ihr davon nun morgens 1/3 normales Futter und abends bekommt sie 2/3 High-Energy von der gleichen Marke.

Inzwischen hat sie 1 Kilo zugenommen. Wenn das hochwertige Futter leer ist, dann versuche ich es wieder ganz mit normalem Futter. Wird sie dünner, bekommt sie es wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Maria das stand im zweiten Beitrag von carole.

Ich glaub das war nur etwas unglücklich aus gedrückt gewesen, darum hat sie es wohl geändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund zu dünn, was tun?

      Unsere ca. 7 Jahre alte Huskydame Heidi kommt aus dem Tierheim. Wir haben sie vor einiger Zeit bekommen, da war sie schon zu dünn. Laut Tierarzt liegt es wohl am Stress den sie hatte. Mittlerweile hat sie sich gut eingelebt, frisst aber nicht ordentlich. Der Tierarzt sagt es ist alles okay mit ihr. Im Tierheim wurde sie daran gewöhnt, 2x am Tag essen zu bekommen. Ich habe jetzt gelesen, das es eventuell besser ist, den Hund sogar nur 1x am Tag zu füttern. Das würde beim auffressen helfen und dab

      in Gesundheit

    • Hündin und Welpen, ab wann und was zufüttern?

      Hallo, ich heiße Nicole und habe vor 2 Wochen (ungewollt) Nachwuchs von unserer Berner Sennen Hündin bekommen. Sie hat 7 gesunde (8.te leider Totgeburt) Welpen zur Welt gebracht. Alles ist hier in Ordnung Mama und den Kleinen geht es gut. Meine Fragen: 1. ab wann und vor allem was kann ich den Kleinen zufüttern wenn es soweit ist (bevor sie das harte Welpenfutter bekommen). 2. was kann ich der mutti geben, die etwas abgenommen hat. Zur Zeit bekommt die Mutti ihr normales Futter, zusatz

      in Hundewelpen

    • Hund zu dünn? (Bilder) Wenn ja, was tun?

      Hi, ich werde oft angesprochen, dass mein Hund so dünn ist. Sehr ihr das auch so, dass er zu dünn ist? Wenn ja, was kann ich dagegen tun? Ich füttere Trockenfutter, meist so in die Richtung Wolfsblut. (Demnächst werde ich auf Wolf of Wilderness umsteigen). Wenn ich mehr füttere kommt aber nur mehr hinten raus.   LG  

      in Hundefutter

    • Ist mein Hund zu dünn?

      Hallo,   ich bin irgendwie ein bischen verunsichert. Mein Mann und meine Tochter liegen mir seit einiger Zeit immer in den Ohren, dass unsere Hündin zu dünn ist. Sie ein Bardiono-Mix, ca. 3 Jahre und wiegt 22 Kg. Als wir sie vor einem Jahr aus dem Tierschutz bekamen, habe ich unsere Tierärztin gefragt, sie meinte, sie wäre nicht zu dünn. Aber ich habe schon das Gefühl, dass die Süsse immer noch Hunger hat, nach dem Fressen. Im Tierheim sagte man uns damals, dass sie eine sehr langsame Fresseri

      in Hundefutter

    • Welche Zusätze muss ich zufüttern?

      Hallo ihr lieben,   ich hoffe der ein oder andere kann mir helfen. Eigentlich barfe ich nicht und habe das in Zukunft auch nicht vor. Da Amina aber aktuell schwere Störungen des Magen-Darm-Traktes hat, darf sie aktuell, und im Moment auf unbestimmte Zeit, nur Schonkost bekommen, das ganze möglichst Proteinarm. Ganz am Anfang (Beginn war vor etwa 4 Wochen) gingen nur Reisflocken mit püriertem Hähnchen und pürierten Karotten. Aktuell bekommt sie gekochtes Pferdefleisch mit Kartoffeln und Karotte

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.