Jump to content

Alles über Hunde !
seit 13 Jahren • 3 Mio. Beiträge

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Registrieren oder Anmelden

Hundeforum Der Hund
Kleeblatt 40

Was tun, damit er nicht zu jedem hinläuft?

Empfohlene Beiträge

Hallo,ich hoffe ihr könnt mir helfen!Immer wenn ich Paul beim Spaziergang ableine und Ihn danach wieder rufe dann kommt er sofort angerannt aber wenn ich Ihn beim Spaziergang abgeleint habe und er sieht andere Hunde oder Menschen,dann läuft er sofort zu Ihnen hin und springt manchmal auch die Leute an!Das geht natürlich nicht,aber wie kann ich Ihm das abgewöhnen?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

du kannst es zum einen mit der Schleppleine probieren. So kannst du jederzeit auf die Leine treten, wenn er losläuft ( meiner behielt mit der Schleppleine jedoch immer Flexileinen-Länge 5 m :( ).

Bei Chicco funktionierte es erst mit Hilfe meiner Trainerin. Die Hunde durften mit Leine auf die andere Person zulaufen. Kurz vorher jedoch wurde auf die Leine mit einem Fuss getreten und das "Nein"- bzw. "Aus"-Kommando gegeben. Die Leine war dann so kurz, das der Hund nicht springen konnte. Hat er sich dann seinem Frauchen zugewand wurde von Seiten des Frauchen gelobt und mit einem Leckerchen oder Spielzeug belohnt. Nach dem 3. Mal lief Chicco zwar immer noch auf andere Personen zu, lässt sich aber vom Anspringen mittels "Nein"-Kommando davon abhalten (Ich belohne ihn noch heute dafür :D ).

Dies kannst du am besten mit Personen, die dich und deinen Hund kennen, üben. Diese Personen sollen dabei den Hund ignorieren bzw. kurz abwehren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Paul ist der jüngere von beiden, oder?

Bist du denn mit ihm in einer Hundeschule?

Was macht Paul denn, wenn er nur andere Menschen ohne Hunde sieht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

So grundsätzlich finde ich das erstmal völlig normal und denke, Du kannst sogar froh sein, einen so aufgeschlossenen Hund zu haben! ;)

Nur das Anspringen würde ich unterbinden und auch den Rückruf trainieren, damit es nicht irgendwann zum Problem wird.

Bezüglich des Anspringens ist es vor allem mal wichtig, Deine Umwelt und die Menschen zu "erziehen". Sie sollen ihn nicht streicheln, nicht dafür belohnen, dass er springt. Am Besten drehen sie sich weg!

Den Rückruf kannst Du gut mit der Schleppleine trainieren oder auch erstmal in reizarmer Umgebung.

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.