Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Felis Frauchen

Felis schlechter Start ins neue Jahr ...

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

mit einigen Sorgen erzähle ich euch jetzt mal von Felis nicht so berauschendem Jahreswechsel.

Es fing bei der letzten Trainingsstunde vom Formationstraining an. Da hat feli von Malu einen üblen Knuff in die Seite bekommen und da fing er an zu lahmen, auf der linkenn Seite vorne. Kurze Zeit später bei einer Übung schrie er dann auf und wollte gar nicht mehr gehen. Das legte sich aber nach einiger Zeit wieder und da war er wieder gut zu Fuß. Ich am nächsten tag zum TA, es konnte nix festgestellt werden. Tierarzt vermutete eine Zerrung in der Schulter, die ja schnell mal zustande kommen kann. Ich ihm also Arnica gespritzt und Umschläge mit ArnicaTinctur gemacht. Soweit, so gut. Kurz vor Sylvester ist dann eine Freundin mit ihren beiden Hundis zu Besuch gekommen, um über Sylvester bei uns zu bleiben. Jeden Tag sind wir fast 2 Stunden spazieren gegangen. Eine wahre Wohltat für meinen kleinen Wirelwind Jagger, und auchb Feli genoss es in vollen Zügen. Am Sylvestertag haben wir uns einen besonders langen Marsch gegönnt. Da wir abends ja gefeiert haben und ich nur kurz mit den Hunden raus bin konnnte es also nicht schaden, das sie vorher lange gelaufen sind. Fast am Ende des Marsches sagte Brina dann zu mir: Der Feli lahmt vorne links. Guck dir das mal an, nicht das er sich nen Splitter oder sowas eingelaufen hat.! Ich mir die ache angesehen....Nix. Aber wieder diese Schulterlahmheit. Dann kommen wir nach Hause. Mein Menne nmacht die Tür auf, sieht die völlig vermatschten Hunde und schlägt die Tür gleich wieder zu. Ein Schrei. Felis rechte Pfote in der Tür eingeklemmt....

Ich mir die Pfote angeschaut, jede Kralle genau untersucht. Nix. Ihn wieder laufen lassen und da war es auch schon wieder gut. Lief ganz normal.

Abends dann kurz in den Garten gelassen, das er sich lösen konnte. Um Mitternacht ging dann das Geknalle los. Wir wohnen abseits und erade mal 2 Häuser um uns herum haben geböllert, das reicxhte allerdings ausum Feli wieder völlig aus dem Gleichgewicht zu bringen. Die Rescuetropfen erledigten aber nahc einer viertelstunde das übrige.

Heute morgen bin ich mit den beiden wieder mal zu unserem Morgenspaziergang los. Irgendwann erschrak Feli, machte einen Satz zur Seite und hinkte dann wieder rechts. Heute nachmittag dann wieder einen langen Marsch gemacht. Wir kamen nach Hause und Jagger und Feli tobten etwas durch den Garten und immerwieder entlastete Feli seine rechte Pfote, obwohl er nicht hinkte. Heute abend sah ich dann das Übel erst richtig. Hatte ich seine Pfote zwar heute merhmals untersucht, konnte ich aber nix feststellen. Er lag in seinem Körbchen und Schwiegermama meinte ich sollte mir mal seine rechte Pfote anschauen. und da sah ich dann das Übel erst. Eine Kralle an der rechten pfote ist eingerissen und es ist deutlich zu sehen, das Blut ausgetreten ist. Als er sich die Pfote geklemmt hatte war nichts. Vielleicht hat es auch gar nicht damit zu tun, sondern kommt von dem Fehltritt heute morgen. Ich weiß es nicht. Ich habe ihm jetzt erstmal Arnica gespritzt und einen Verband mit Traumeel Salbe gemacht. Morgen dann zum TA. Mal schauen was der sagt. Ich hoffe es ist nicht allzu schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

arme maus. gib ihm und dir einen dicken schmatzer! lucy hatte sich vor weihnachten die schulter ziemlich fies gestossen und ich hab mir tierisch sorgen gemacht. ich weiss wie du dich fuehlst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hoffentlich geht's Deinem Hundi bald wieder besser! Das war sicherlich sehr schmerzhaft.

Allerdings bei dem Verdacht auf eine Zerrung (hat sich ja wohl nicht bestätigt) bekommt der Hund Leinenzwang und sollte nicht stundenlang spazieren geführt werden - nur so zur Info. Je nach Zerrung, kann das 6 oder sogar 8 Wochen dauern!

Mein Hündin bekam bei einer Zerrung auch Schmerzmittel (hab's nicht gerne gegeben aber war wohl notwendig.)

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je Sandra, pass auf, dass die Sach sich net entzuendet!!!

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mist , der Arme :(:(:(

Da hat er alles , was andere Hunde in einem Jahr einfangen , in ein paar Tagen verpasst bekommen. :(

Gute Besserung und Daumen drücke !!

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja ein toller Start ins neue Jahr! :(

Hoffe daß Feli sich schnell von seinen verschiedenen *Krankengeschichten* erholt, drücke die Daumen.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung für Feli auch von uns :knuddel :knuddel

LG Susanne + Sally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och, der Arme! Gute Besserung und knuddel ihn mal ganz lieb von mir! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir drücken auch ganz kräftig die Daumen und wünschen gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch von uns Gute Besserung Feli :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.