Jump to content
Hundeforum Der Hund
jenniffer

Hilfe, mein Hund zieht an der Leine

Empfohlene Beiträge

hallo habe ein großes problem wenn ich mit meiner 2-jährigen hündin gassi gehe zerrt sie wie eine irre an der leine ,hatt jemand tipps was ich dagegen tun kann

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also mein Jorky hat auch mal ne weile an der Leine gezerrt.

Hab dann mal in ner Zeitschrift gelesen, dass man stehen bleiben soll und wenn der Hund neben einem steht, soll man weiterlaufen. Aber der Nachteil dabei ist, dass man ne Ewigkeit für seine Runde braucht.

Ich habs bei Jorky mit Clickern wegbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hat sie das schon immer gemacht? Hast du mal mit ihr einen Hundeschule besucht oder ähnliches?

Zieht sie immer? Ist sie dabei ansprechbar?

Es gibt da die unterschiedlichsten Methoden...dazu wäre es nicht schlecht, wenn du noch etwas über eure Spaziergänge berichten würdest.

P.S. Es wäre schön, wenn du auf Groß- und Kleinschreibung achten würdest...das macht das Lesen wesentlich angenehmer und einfacher. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat Sie das schon immer gemacht ?

Würde sagen beim laufen kurz zurück ziehen mit leichtem Ruck und wenn Sie dann so an der Leine läuft wie Du es willst das loben nicht vergessen. Manchmal hilft auch stehen bleiben oder Richtungswechsel, gehe nach da wo Du hin willst, Du bist schließlich der Boss ! ;)

Da Sie ja kein Welpe mehr ist, wirds auch wohl etwas länger dauern aber nicht aufgeben !!!

Gruß

Susanne

Ps: Wichtig ist das Jeder aber mit Ihr übt oder gehst Du sowieso alleine mit Ihr ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre auch eine Frage, in wie fern, sie das wie oft oder sogar immer macht?

Kyra lasse ich z.B immer ziehen, wenn wir gerade raus gehen und ich weiß, das sie sich nur lösen möchte. da ist es mir egal, denn schließlich Muß sie einfach mal. :)

Grüße Ilo u Kyra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi also ganz am anfang hatt sie nicht so gezogen aber gestern war es extrem schlimm sie ist dann auch nicht mehr ansprechbar

lg :prost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was heißt denn ganz am Anfang? Hast du sie seit sie klein ist, ist das jetzt seit ein paar Monaten oder war das nur jetzt einmal? :)

Hatte sie vielleicht ein heße Spur aufgenommen und nur etwas in der Nase, das sie deshalb so gezogen hat?

Grüße Ilo u Kyra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

huhu

nein ich habe sie bekommen da war sie ein jahr alt und bei jeden spaziergang macht sie das theater

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd sie (wenn es geht, in der Stadt natürlich nicht) erstmal sich austoben lassen. dann ist sie eh etwas müder. wenn sie auf Leckerlie steht, sie immer belohnen und loben, wenn sie locker mitläuft. Zieht sie, die richtung wechseln und loben, wenn die Leine locker ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jenniffer,

wenn ich gut gerechnet habe hast du deinen Hund jetzt ein Jahr? Und sie hat auch Probleme mit deinem Bruder? (Wie du einem anderen Threat geschrieben hast?)

Dort war die Frage auch schon, ob du schon mal in einer Hundeschule warst. Hier gilt das gleiche. Auf Abstand, ohne nähere Informationen kann niemand wirklich sinnvolle Tipps geben. Natürlich kann man stehen bleiben und die Richtung wechseln, aber sinnvoller wäre es, erst einmal herauszufinden was genau los ist. Dabei spielt nicht nur dein Hund eine Rolle, sondern du bist auch Teil des 'Spiels'.

Das gut zu beobachten kann nur jemand der euch in Interaktion sieht. Daher wäre mein Rat - geh in die Hundeschule mit ihr. Informiere dich auch mal über Bücher - das muss nicht teuer sein, Bibliotheken bieten da schon einiges.

Viel Erfolg. dolby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erhöhte Freiheit durch eine Leine?

      Mein erster  Gedanke, wenn ein  Hund  sich durch eine  Leine  "freier"fühlt,ist  ein Unwohlsein.  Wenn  Sicherheit  physische Hilfsmittel benötigt  (gibt es) ist es  für mich  ein  vielleicht nötiger aber nicht  anzustrebender Kompromiss. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund zieht an der Leine

      Hallo   Ich bräuchte einmal dringend eure Hilfe. Ich habe einen ca. 9 Monate alten Puggle Rüden (Beagel-Mops Mix). Dieser zieht draussen extrem wenn er was sieht wo er hin will. Für gewöhnlich habe ich keine großen Probleme mit einen ziehenden Hund, und bishher hatte ich meine beiden vorigen Hunde dieses auch mit etwas Geduld abgewöhnen können. Waren beiden kleine Hunde, wo man nicht viel Kraft brauchte zum gegenhalten. Doch jetzt habe ich das Problem das ich meinen Balu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund ohne Leine trifft auf meinen Hund mit Leine.

      Hallo,  wir sind neu hier und haben schon die erste Frage.    Wir das sind Gizmo Terriermischling, 5 Kilo leicht, 6 Jahre jung und ich, Gesine 24 Jahre alt :)    seit neustem wohnt ein neuer Hund in unserer Stadt/Dorf.    Gizmo ist meist immer an der Leine, da er meist auf andere Hunde eher unfreundlich reagiert. Nun haben wir heute zum 3. mal diesen Hund (x) getroffen. Beim ersten Mal lief X und nur hinterher. Auf sein Herrchen hat er null gehört. Gizmo blieb noch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.