Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tina+Sammy

Zumutbar?

Empfohlene Beiträge

Hi Tina,

schön, daß du doch mitfährst. Das klappt bestimmt!

Ganz klasse finde ich übrigens, daß du mit den Möpsen clickern willst. Eine tolle Idee. Vielleicht verstehen deine Fast-Schwiegereltern ja, daß sie nicht unerziehbar sind. Ich denke, es wird ihnen auf jeden Fall Spaß machen.

Ich wünsche Euch, daß es ein gaaaaanz toller Urlaub wird. s020.gifs030.gif

LG Susanne + Sally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina,

also ich würde den Urlaub riskieren. Solange Du ein Auge darauf hast, dass sich Dein Hund zurückziehen kann und nicht "gemopst" (gemobbt) wird und er sich bei Dir in Sicherheit wiegen darf. Vor allen Dingen würde ich Deinem Hund die Gelegenheit bieten, sich die Möpse aus sicherer Entfernung in Ruhe anzuschauen, ohne dass er selbst bedrängt wird.

Zu diesem "Mops-Problem":

Gerade gestern hatten wir auch eine Mops-Begegnung und ich muss sagen, so wie da, verhält mein Charlie sich sonst nie bei Hundebegegnungen. Der Kleine röchelte um Charlie herum, versuchte ihn zum Spielen aufzufordern (was man Charlie eigentlich nicht zweimal sagen muss).

Aber NEIN ... mein Hund stand da wie angewurzelt, zeigte eine Bürste und fing an zu jaulen ... schaute immer wieder zu mir und wollte nur weg. Das wurde dann ganz schlimm, als Möpschen dann auch noch anfing an Charlie hochzuspringen. Der Mops war ihm nicht geheuer, obwohl er ein ganz netter Kerl war. Aber dieses Grunzen und Schnorcheln ... was Charlie anfangs auch für ein Knurren gehalten hat ... Und ich glaube, genau das war das Problem: Ein "knurrender" Hund, der aber gleichzeitig zum Spielen auffordert!

Ich habe Charlie kurz beruhigt, gesagt es ist ok und dem Mops einmal über den Kopf gestreichelt und dann die Situation aufgelöst.

Na ja ... Ich denke aber, bei unserer nächsten Begegnung wird es schon besser werden ... Keinesfalls würde ich dem Mops beim nächsten Mal aus dem Weg gehen. Charlie soll lernen, dass auch diese Hunde keine "Außerirdischen" sind, vor denen man Angst haben muss.

LG

Cindy & Charlie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, morgen früh um sechs geht´s los =)

Ich muss noch packen und häng schon wieder hier rum :Oo:D

Sammy hat mit Othello mittlerweile weitaus weniger *Probleme*.

Er kapiert, dass dieser zwar merkwürdige Geräusche von sich gibt, aber in nicht bedroht. Ausserdem hat Sammy ihn 2x kurz angeknurrt, als er wieder aufreiten wollte und seitdem lässt der freche Zwerg das ;)

Ausserdem scheint es für Sammy deutlich einfacher zu sein, dass nur noch ein Mops um ihn herum*grunzt*.

Edward musste ja leider über die Regenbogenbrücke gehen :(

Ich freu mich auf unseren Urlaub und hoffe ganz stark, dass das Wetter in Dänemark besser ist als hier ;)

Mit Sammy lief es die letzten Wochen sehr gut- und wenn er da halt doch mal nen anderen Hund oder einen Menschen anbellt- shit happens!

Also: Schreibt nicht so viel- ich muss das doch sonst alles nachlesen :motz::D

Bis nächste Woche Samstag *wink*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wünsche euch einen super schönen und erholsamen Urlaub.

Bring viele Bilder mit und hab viel Spaß.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöne Woche in Dänemark. Vergess die Kamera nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Tina,

eine gaaaaanz schöne Woche wünsche ich Dir, deinem HAL und natürlich auch Sammy.

Habt ganz viel Spaß und gutes Wetter.

Das mit dem Nicht-viel-schreiben können wir natürlich nicht versprechen ... :???;)

Aber du kommst dann schon wieder rein. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken: Wünsche euch Allen einen tollen, sonnenreichen, super erholsamen, entspannten Urlaub! :D

:kaffee: Ihr habt nicht zufälliger Weise noch so ein klitzekleines Plätzchen frei? :whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann wünsch ich dir mal viel Spass...aber den werdet ihr sicherlich haben...und komm uns nicht ohne ganz ganz viele Bilder nach Hause...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, Tina!

Ich wünsche Dir und allen Mitfahrern einen tollen Urlaub ballstrand.gif mit supi Wetter zunshine.gif und gaaaaaanz viel Erholung bis_bald.gif!!!

Tschüß hut0033.gif , bis bald, komm heile wieder!!

Und natürlich: Gaaaaaanz viele fotopaparazzo.gif für uns!!! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kaffee: Ihr habt nicht zufälliger Weise noch so ein klitzekleines Plätzchen frei? :whistle

Also wenn Du Dich gaaaaaaaaaanz klein machst, kannst Du Dich zu Sammy auf die Rückbank quetschen- darfst Dich aber nicht zu breit machen, der Herr braucht seinen Freiraum :D

Bilder wollt ihr alle?!

Hmm... Mal sehen... :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wieviel Kilometer neben dem Rad ist für einen Hund zumutbar?

      Hallo, wir sind begeisterte Radfahrer. Wenn wir hier bei uns längere Touren fahren, bleibt unsere Hündin zu Hause. Sie wird jetzt 1 Jahr alt und ist ein Whippetmädel. Abends fahren mein Mann und ich eine kleine Runde mit ihr, d.h. er fährt - ich jogge. Nele läuft neben dem Rad an der Leine, alles ganz easy. Es macht ihr großen Spaß. Aber - wir fahren auch schon mal über das Wochenende ins Münsterland. Dort sind wir bisher immer große Touren gefahren, ca. 80-100 km pro Tag. Wie handhaben wir das mit dem Hund? Solche Strecken sind selbst für einen Windhund zu viel, außerdem ist sie noch zu jung. Ich habe schon mal an einen Fahrradanhänger gedacht, allerdings für 1 x im Jahr diesen zu benutzen und dann noch nicht mal zu wissen ob sie auch reingeht, dafür ist mir der Anhänger zu teuer. Kann mir jemand einen Tip geben? Gruß Mary

      in Junghunde

    • Was würdet ihr tun? Ist es zumutbar?

      Huhu, mein Sohn hat am Sonntag ein Turnier, wir möchten gerne mitfahren, um die Jungs anzufeuern... Fahrzeit eine Stunde, d.h. wir müssen um 9.00 Uhr hier los. Turnier endet um 14.15 sind so ca. 15.30 Uhr zu Hause. Die Hunde so lange alleine lassen finden wir blöd, normalerweise passt meine Mutter auf, die ist aber momentan krank. Hunde mitnehmen würde gehen, sie dürfen allerdings nicht mit in die Halle, d.h. sie müssten im Auto warten. Mein Sohn spielt das erste Spiel ab 11.10 Uhr 2x20 Minuten mit 5 Min. Pause, dann ist ein anderes Spiel und dann spielt mein Sohn wieder. Kann es irgendwie nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, die Hunde 2x40 Minuten im Auto zu lassen, zwischen den Spielen könnten wir natürlich ausgiebig spazieren gehen. Ist es zumutbar? Was meint ihr? Eigentlich wollte ich nicht zu Hause bleiben, während meine Familie unterwegs ist.

      in Plauderecke

    • Hund 6 Stunden im Auto zumutbar?

      Hallo! Wie seht ihr die folgende Situation? Ich bin beruflich ab und zu einen Tag lang unterwegs. Da habe ich dann 2 Möglichkeiten: 1. Hund bleibt 11 Stunden alleine zuhause. In der Zeit geht mein Freund ca. 2x mit Hund an der Leine in den Garten. Ansonsten ist mein Freund aber auch ausser Haus. Kommt dann halt nur von der Arbeit mal kurz rüber. oder Möglichkeit 2. Ich nehme den Hund mit. Das wären dann ca. 100min Fahrtzeit. Dann müsste der Hund ca. 1 Stunde im Auto warten. Dann hätte ich 4 Stunden frei und würde eine Wandertour machen. Dann wäre der Hund nochmal knapp 2 Stunden im Auto und dann würden wir wieder Heim fahren. Der Hund hat natürlich kein Problem damit Auto zu fahren. Also denkt ihr das ist zumutbar den Hund mitzunehmen? Gruss Birgit

      in Plauderecke

    • Wie lange ist es zumutbar einen Hund allein zu lassen

      Herforgerufen durch diesen Thread http://www.polar-chat.de/topic_86860_5.html nicht wegen dem Katzenklo, sondern wegen den Uhrzeiten die der HUnd warten muss Wie lange ist es denn zumutbar einen Hund allein zulassen ? und daraus ensteht gleich eine neue Frage: Hunde nur an Arbeitslose , da ist immer jemand daheim, aber das Tier bekommt halt dann eher billiges Futter ?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welche Unternehmungen sind für einen Hund zumutbar?

      An dieser Frage scheiden sich die Geister. Die einen nehmen ihren Hund nie mit in die Stadt, zu Freuden usw., die anderen schleifen ihn sogar mit auf große Festivals. Ich habe mich mittlerweile schon häufiger gefragt, ob es dem Hund zumutbar ist, bei kleinen Parties mit Freunden zu gegen zu sein, insofern es einen ruhigen Rückzugsraum für den Hund gibt. Trotzdem sind dort viele Menschen, die reden und lachen und meist in einem Raum Musik. Geraucht wird nur draußen. Ist diese Situation angenehmer für einen Hund als allein zu bleiben oder bei Bekannten untergebracht zu werden (dort fiepst er meist)? Zum Verhalten des Hundes: Sind in unserem 4-Parteien-Haus Parties freut sich der Hund meist über alle Menschen im Flur und draußen, ist sehr interessiert und läuft häufig in die Wohnung in der die Partystattfindet, legt sich dort hin, auch wenn wir uns nur kurz auf dem Flur mit jemanden unterhalten. Bis jetzt habe ich es vermieden, derartige Veranstaltungen mit Hund zu besuchen, weil ich befürchtete, dass es ihm möglicherweise zu viel wird. Eigentlich würde ich ihn aber lieber mitnehmen als bei Bekannten unterzubringen. Was haltet ihr für den besseren Weg? Ich würde mich über konstruktive Gedanken von euch freuen!

      in Urlaub mit Hund allgemein


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.