Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tina+Sammy

Zumutbar?

Empfohlene Beiträge

Ohne Gewöhnung würde ich meinen Hund keine 2 Wochen Streß aussetzen.

Wie wäre es mit möglichst gaaaanz vielen gemeinsamen Spaziergängen, damit Sammy sich an das "Grunzen" - Aika ist das im Übrigen auch suspekt, auch wenn es für si enicht streßig ist - gewöhnen kann. Draußen hat er sehr viel besser die Möglichkeit die Distanz selber zu bestimmen.

So würde ich das auch probieren die 3 aneinander zu gewöhnen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich wären 2 Wochen auch zu lange. Ich würde es so machen wie die anderen Fories, den Kontakt mit den beiden Möpsen durch gemeinsame Spaziergäng im Freien fördern. Ich würde auch Handtücher, Decken o.ä. der Hunde mit der anderen Familie tauschen, damit auch der Geruch vorhanden ist.

Und im Urlaub müssen die Hunde ja nicht 24 Stunden auf engem Raum zusammen sein. Soweit eine räumliche Trennung gegeben ist (wovon ich ausgehe) und es keiner der Hunde auf eine Konfrontation anlegt, werden sie sich von selbst aus dem Weg gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke das er sich ganz schnell daran gewöhnen wird.

Ihr habt ihn ja dann nicht mehr mitgenommen, da hatte er ja keine Chance.

Wenn sich die Möglichkeit bietet versuche es mit gemeinsamen Spaziergängen, wenn es nicht geht weil sie zu weit weg wohnen, würde ich fahren. Das wird ganz sicher besser.

Und ausweichen kann er dort ja auch, ihr werdet ja ein eigenes Zimmer haben, und so kann man Pausen machen.

Wenn du auch mit den Möpsen spielst, dann merkt er auch das du keine Angst hast.

Also ich seh da kein so großes Problem.

Umso unkomplizierter man solche Sachen gestaltet umso leichter gehts. Das sind ja auch nur Hunde und die tun ihm ja nix.

Und Egoistisch finde ich das auch nicht. Du setzt ihn ja keiner Gefahr aus.

Der Urlaub wird bestimmt schön für euch alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich finde Tina, ein bisschen egoistisch darfst du schon sein!

Wenn es dir gut geht, wird es auch Sammy gutgehen!

Ihr habt ja noch ein bißchen Zeit zum üben und sicher habt ihr ein eigenes Zimmer und viel Natur!

Wir haben unseren (ängstlichen) Nico auch immer herausgehalten und zu Weihnachten sind wir zu Fuß zum Familientreffen geangen, da es ein wunderschöner Spaziergang war.

Dabei waren wir ca.20 Personen, Erwachsene und Kinder fast jeden Alters.

Ich sagte mir, wir probieren es und wenn`s nicht geht, fahren wir ihn halt nachhause

(Meine Töchter waren mit dem Auto gekommen)

Und was soll ich sagen? Nico genoss geradezu die Aufmerksamkeiten, da machte ihm auch der Lärm nichts aus! Wenn ich ihn etwas aus dem grössten Wirbel holen wollte,

legte er sich wieder schnurstracks mitten unter die Kinder!

Als Belohnung sind wir den Nachhauseweg auch wieder zufuss gegangen!

Wünsche euch jetzt schon einen schönen Urlaub!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke das auch wir selber mit übetrieben Vorsicht, und diesem Ach, nicht das er gestresst wird unsere Hundis verrückt machen.

Ich gebs zu, bnei mir ist das öfter so. Aber ich werde besser.

Wenn du souverän und wie als wäre nix in die Situation gehst, wird er es auch.

Das sind ja schließlich echt nur Möpse, nicht das Ungeheur von Loch-Ness

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Tina,

ich würd Sammy vorher nochmal mit nach den Eltern nehmen,das beobachten.

Und ihn auf alle Fälle mitnehmen, die 3 Hunde sind doch da alle fremd und werden sich da eh anderen verhalten, als wenn du mit Sammy nach denen nach Hause kommst.

Ich denke da wird es schon ein miteinander geben oder sich aus dem Weg gehen!

Den Urlaub würd ich auf jeden Fall mitnehmen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind ja schließlich echt nur Möpse, nicht das Ungeheur von Loch-Ness

Man merkt, dass Du die beiden nicht kennst d015.gif

Danke Euch, für Eure Ideen und Gedankenanstösse :)

Einige Spaziergänge auf neutralem Terrain sind sowieso geplant.

So haben wir es am Samstag auch gemacht, mit einem anschliessendem Aufenthalt im Haus.

Aber ich kenn ja nu meinen Sammy:

Wenn er einen Hund einmal doof findet, dann bleibt der doof...

Ich hab unten mal 2 Bilder drangepackt, damit ihr die *Monster* mal sehen könnt ;)

Der helle- Edward- macht mir (und Sammy) weniger Sorgen. Der Opi

interessiert sich nicht für andere Hunde und lässt Sammy links liegen.

Der schwarze- Othello- ist ziemlich dreist und versucht Sammy jedesmal klar zu machen, wer der Boss der Wiese, des Hauses oder des Weges ist :Oo

Sei es durch Abschneiden des Weges, oder gar durch besteigen.

Ich denke, wenn Sammy ihn einmal wegknurren würde, wär sicherlich Ruhe- aber Sammy knurrt halt keinen Hund wech...

Blöd ist auch, dass beide Hunde NULL hören- die reagieren noch nicht einmal darauf, wenn man ihren Namen ruft.

Begründung: Möpse sind unerziehbar :Oo

Das glauben die Eltern meines Freundes tatsächlich...

Wenn Othello Sammy dann bedrängt, ist es also unmöglich, ihn von dort wegzurufen...

Im Haus werden wir ein eigenes Zimmer haben, Sammy hätte also die Möglichkeit, sich dort zurückzuziehen, wenn ich die Tür schliesse.

Ein vorzeitiger Abbruch der Reise wäre auch kein Problem, weil wir mit meinem Auto anreisen und wenn Sammy selbst nachts, mit zuer Tür keine Ruhe bekommt, werde ich sicherlich zusehen, dass wir nach Hause kommen.

und ich muss das Haus ja nicht bezahlen *g*

av1ftyekz7kllkdx9.jpg

av1fun2kqn86aoznh.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sag' ich doch ... im schlimmsten Fall (aber nur dann) geht's wieder nach Hause. Aber soweit kommts bestimmt nicht. Den Urlaub würde ich mir nicht entgehen lassen. Viel Spaß.

LG Susanne + Sally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die röcheln bestimmt laut.

Eben, ihr könnt ja heimfahren wenns nicht geht. Aber das kriegt ihr schon.

Dann sag du docvh mal dem Möpsle wos langgeht!!!! Aber das werden die wohl auch nicht wollen.

Möpse sind dachte ich sogar leicht erziehbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Tina,

wenn Ihr ein eigenes Zimmer habt und Sammy sich jederzeit zurückziehen kann, würde ich mitfahren ....

Wenn es gar nicht "auszuhalten" ist................ dann fz9.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wieviel Kilometer neben dem Rad ist für einen Hund zumutbar?

      Hallo, wir sind begeisterte Radfahrer. Wenn wir hier bei uns längere Touren fahren, bleibt unsere Hündin zu Hause. Sie wird jetzt 1 Jahr alt und ist ein Whippetmädel. Abends fahren mein Mann und ich eine kleine Runde mit ihr, d.h. er fährt - ich jogge. Nele läuft neben dem Rad an der Leine, alles ganz easy. Es macht ihr großen Spaß. Aber - wir fahren auch schon mal über das Wochenende ins Münsterland. Dort sind wir bisher immer große Touren gefahren, ca. 80-100 km pro Tag. Wie handhaben wir da

      in Junghunde

    • Was würdet ihr tun? Ist es zumutbar?

      Huhu, mein Sohn hat am Sonntag ein Turnier, wir möchten gerne mitfahren, um die Jungs anzufeuern... Fahrzeit eine Stunde, d.h. wir müssen um 9.00 Uhr hier los. Turnier endet um 14.15 sind so ca. 15.30 Uhr zu Hause. Die Hunde so lange alleine lassen finden wir blöd, normalerweise passt meine Mutter auf, die ist aber momentan krank. Hunde mitnehmen würde gehen, sie dürfen allerdings nicht mit in die Halle, d.h. sie müssten im Auto warten. Mein Sohn spielt das erste Spiel ab 11.10 Uhr 2x20 Min

      in Plauderecke

    • Hund 6 Stunden im Auto zumutbar?

      Hallo! Wie seht ihr die folgende Situation? Ich bin beruflich ab und zu einen Tag lang unterwegs. Da habe ich dann 2 Möglichkeiten: 1. Hund bleibt 11 Stunden alleine zuhause. In der Zeit geht mein Freund ca. 2x mit Hund an der Leine in den Garten. Ansonsten ist mein Freund aber auch ausser Haus. Kommt dann halt nur von der Arbeit mal kurz rüber. oder Möglichkeit 2. Ich nehme den Hund mit. Das wären dann ca. 100min Fahrtzeit. Dann müsste der Hund ca. 1 Stunde im Auto warten. Dann hätte ich 4

      in Plauderecke

    • Wie lange ist es zumutbar einen Hund allein zu lassen

      Herforgerufen durch diesen Thread http://www.polar-chat.de/topic_86860_5.html nicht wegen dem Katzenklo, sondern wegen den Uhrzeiten die der HUnd warten muss Wie lange ist es denn zumutbar einen Hund allein zulassen ? und daraus ensteht gleich eine neue Frage: Hunde nur an Arbeitslose , da ist immer jemand daheim, aber das Tier bekommt halt dann eher billiges Futter ?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welche Unternehmungen sind für einen Hund zumutbar?

      An dieser Frage scheiden sich die Geister. Die einen nehmen ihren Hund nie mit in die Stadt, zu Freuden usw., die anderen schleifen ihn sogar mit auf große Festivals. Ich habe mich mittlerweile schon häufiger gefragt, ob es dem Hund zumutbar ist, bei kleinen Parties mit Freunden zu gegen zu sein, insofern es einen ruhigen Rückzugsraum für den Hund gibt. Trotzdem sind dort viele Menschen, die reden und lachen und meist in einem Raum Musik. Geraucht wird nur draußen. Ist diese Situation angene

      in Urlaub mit Hund allgemein

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.