Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nicky

Vor- oder Nachteile von kalt gepresstem Futter!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich arbeite mich hier schon seit Stunden und das schon seit Tagen durch das Forum und Internet auf der Suche nach einem anderen Trockenfutter.

Ich habe auch schon einige Favoriten, würde aber gerne wissen, ob es auch Nachteile gibt wenn man ein kalt gepreßtes Futter verwendet?

Danke und LG

Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne es nur bei Ölen, da sind die kaltgepreßten hochwertiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soweit ich es verstanden habe ist es so, daß bei kaltgepreßtem Futter der größte Teil an Nährstoffen, Vitaminen und Co. erhalten bleiben und somit hinterher nicht wieder künstlich hinzu gefügt werden müssen.

Die Zutaten werden mit Druck zu Pelletes gepreßt. Es quillt wohl nicht mehr auf und sinkt im Wasser nach unten.

Bei den extru... Futter, dem Gegenteil, ist es so, daß ein Großteil der Nährstoffe verloren geht und wieder künstlich hinzu gefügt werden muß. Da drohen oft auch Überdosierungen. Das Futter schwimmt angeblich im Wasser immer oben und quillt im Magen noch nach.

An sich würde ich im ersten Moment denken kaltgepreßt ist viel besser, aber ich wollte Euch fragen, ob es auch Nachteile haben kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halte kaltgepresst aus den obengenannten Gründen auch für besser als extruiert. Leider verträgt mein Hund kaltgepresstes Trockenfutter überhäupt nicht, und bekommt sofort Durchfall, der auch nach 4 Wochen nicht besser wurde.

Ich würde es einfach mal ausprobieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kaltgepresste CanisAlpha haben meine beiden Beagles liebend gern gierig verschlungen. Die Betonung liegt auf "gierig". Da ich auf ihr Gewicht achten muss, konnte ich es nicht weiterfüttern. Henry und Jonas hingen nur noch an an der Futterschüssel und fiepten.

Viele Grüße Malo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Huhu, genau das wollte ich wissen. Gibt es Durchfall, schmeckt es den Hunden, müssen sie übermäßig viel trinken usw.

Hm, meine ist auch absolut verfressen, aber eigentlich egal mit was. Ich muß ihr das Futter genau abwiegen und das Gewicht im Auge behalten.... das ist hier auch der Halen. Angeblich soll doch aber das kaltgepreßte länger sättigen?!! Wohl leider nicht...

Was fütterst Du jetzt? Sind die da länger satt?? Oder war es vielleicht Beginn Winter oder so? Da frißt meine auch immer mehr...

Danke schon mal!

LG

Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nicky

Also Aysha bekommt auch kaltgepresstes Futter. Sie frisst es auch super gern und was am wichtigsten ist, sie verträgt es auch toll.

Trinken tut sie nicht mehr als sonst. Der Output ist auch weniger geworden.

Da es sich um ein Anitallergie-Futter handelt, ist der positive Efekt, das es ihr mit der Haut auch besser geht. ;)

Jessy war am Anfang zwar etwas skeptisch, weil sie bis dato keine Erfahrung mit kaltgepresstem Futter gemacht hat, aber das hat sich total gelegt.

Die Optik ist halt anders, und die Futtermenge sieht im Napf etwas wenig aus. Da es anders verarbeitet wird als das extrudierte Futter.

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, Aba hat ja schon von dem Mera Dog bloß 150g pro Tag bekommen..... Aber wenn ich die kalorien vergleiche paßt es zumindest in etwa bei dem Canisalpha.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch schon verschiedene kaltgepresste Futtersorten ausprobiert. Von der Zusammensetzung her sind die meisten recht hochwertig und auch die Herstellungsweise ist schonender für die Inhaltsstoffe.

Ich habe festgestellt, dass meine Hunde davon öfter und mehr Kot absetzen müssen, hab das auch so schon von anderen Leuten gehört. Finde das jetzt allerdings nicht wirklich ein Grund, es nicht zu füttern.

Wir füttern es auch gerne zwischendurch als Leckerchen, z.B. das Lupovet oder Yomis.

LG!

Anja und Hundis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte eine ganz kurze Zeit das von Canis Alpha für Shelly, sie hat 5-6 *Elefantenhaufen* in die Landschaft gelegt! :Oo

Nach ca. 2 Wochen war das Thema eh bei uns durch: totale Verweigerung! :Oo

Von der Zusammensetzung hätte es MIR sehr zugesagt, aber mein Hund war irgendwie anderer Meinung! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.