Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hündin riecht nach Läufigkeit noch gut - eine Zumutung auf dem Hundeplatz?

Empfohlene Beiträge

Wir arbeiten auch in der Gruppe und da haben wir nicht pausiert wenn eine oder sagen wir mal meine Hündin Läufig war.

Ich hab mich dann immer ein wenig am Rand gehalten und es hat nie Probleme gegeben mit den Rüden.

Mit meiner Freundin hab ich dann pausiert weil Paul und Kojak extrem drauf angesprungen sind.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre für mich auch total normal, das ich mit meiner läufigen Hündin den Trainigsplatz fernbleibe.... :Oo Ich wundere mich ehrlich gesagt über die egoistische Erwartungshaltung mancher????

Man kann doch bitte nicht NUR von den Rüdenbesitzern Rücksicht erwarten oder seh ich das falsch ???

Es ist wie immer im Leben, das immer beide Seiten Toleranz udn Rücksicht zu üben haben für ein MITEINANDER!!!!!!!!!!!!!!!!

Danke Nicole :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich halte Rüde und Hündin unkastriert zusammen und ich weiß darum auch, was das für ein Stress für die Hunde ist.

Mein Rüde deckt die Hündin übrigens nicht, wenn ich dabei bin, er versucht das auch erst gar nicht. Trotzdem ist es Stress für ihn, wie groß habe ich bei der letzten Hitze bemerkt. Zum Ende der Hitze haben wir uns einen Magen-Darm Virus eingefangen, die Hündin hat sich einmal erbrochen und das war es schon. Der Rüde aber war richtig übel krank. Er nahm extrem ab und trotz Tierarzt hat er 2 wochen wirklich gelitten.

Ich wäre schon vorher nicht auf die Idee gekommen mit einer läufigen Hündin zum Platz zu fahren. Nach dieser Erfahrung aber schon mal gar nimmer.

Rücksicht hat man immer auf beide Seiten zu nehmen.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi,

ich teile diese Meinung,

Rücksicht müssen beide Seiten nehmen!

Wenn Meggie läufig ist, dann halte ich sie von Rüden möglichst fern,

nicht zuletzt weil es auch für meine Hündin Stress ist -

auch eine Hündin hat ja während der Läufigkeit Triebe...

Doch wie weit muss die Rücksicht der Hündinnenbesitzer gehen?

Was ist mit dem Duft NACH der Läufigkeit?

Damit kommen viele Rüden - bzw. Frauchen ja genau so schlecht klar...

LG

Rike mit Meggie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Rike,

hast du das Gespräch jetzt schon mal gesucht?

Ist was dabei rausgekommen?

Gruß,

Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi Caro,

jo, wir haben uns heute vormittag zusammengesetzt

und das war sehr konstruktiv, sie war sehr dankbar über ein ehrliches Echo meinerseits. :)

(ich hatte ja in den letzten Monaten wiederholt Stress mit Rüden und den "Restdüften" von Meggie.)

Die Schwierigkeit in größeren Gruppen - und wir haben hier ja stets Gruppenunterricht -

ist für die Trainer schlicht und einfach beiden Seiten - Rüden wie Hündinnen - immer so gerecht zu werden, wie es gut ist.

Anja hat diesen Konflikt ja auch schon recht trefflich beschrieben...

Ich finde die komplett unterschiedlichen Meinungen hier im

Forum ja echt sehr interessant!

:D:D

LG

Rike mit Meggie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mich hat das Thema wirklich noch mal zum Nachdenken gebracht. Es gibt immer wieder Dinge, die handhabt man einfach, weil sie seit Jahren so gehandhabt werden. Und dazu gehörte bei uns auch diese Regelung. Drüber nachdenken tut man oft erst, wenn mal jemand fragt. Und über alle Fragen, bei denen einem spontan nur einfällt "wei wir's immer so gemacht haben", sollten neu überdacht werden.

Ich habe den Denkanstoß aufgenommen und werde das mit meinen Trainern am Samstag diskutieren, wie sie darüber denken. Vielleicht können wir auch die Fehlzeiten verkürzen und die Hündinnen bewusst als Reiz mit aufnehmen. Bärenkind wird sich freuen... aber das steht auf einem anderen Blatt und kann geregelt werden.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oups... bei uns ist es absolut normal' dass läufige Hündinnen nicht trainieren. Wir arbeiten ausschließlich in Gruppen.

Wäre für mich auch total normal, das ich mit meiner läufigen Hündin den Trainigsplatz fernbleibe.... :Oo Ich wundere mich ehrlich gesagt über die egoistische Erwartungshaltung mancher????

Man kann doch bitte nicht NUR von den Rüdenbesitzern Rücksicht erwarten oder seh ich das falsch ???

Es ist wie immer im Leben, das immer beide Seiten Toleranz udn Rücksicht zu üben haben für ein MITEINANDER!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein Miteinander ist für mich aber Rücksicht von beiden Seiten.

Also erwarte ich dass der Rüdenbesitzer seinen Rüden im Griff hat.

Wir haben ja hier schon klar gesagt, dass es dabei nicht um Gruppenarbeit oder Anfänger geht.

Ich stelle mich ja auch nicht den ganzen Tag auf dem Platz mit meiner Hündin und sage "Hier schaut mal"

Meine Hündin wird als letzter Hund auf den Platz zum Arbeiten geholt, da müssen also Rüdenbesitzer nur dann aufpassen wenn sie mit mir zusammen arbeiten wollen.

Du erwartest von Hündinnenbesitzer dass sie dann drei bis vier Wochen einfach wegbleiben?

Wo ist das geben und nehmen? Wann müssen den Rüdenbesitzer diesem nachkommen?

Gruß,

caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öhm Caro... hattest Du die Beiträge dazwischen gelesen???? Du hattest schon mal ein fast identisches Statement geschrieben und aus meinen Beiträgen geht eindeutig hervor, unter welchen Bedinungen wir arbeiten. Nämlich Gruppe und zu 90% keine Fortgeschrittenen Teams.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinte ja auch nicht dich Anja! :so

Nicole hat Unverständnis für dieses Verhalten gezeigt- du warst halt leider mit drin..... ;)

Gruß,

Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Läufigkeit

      Madame wird erwachsen und ist in ihrer ersten Läufigkeit. Dürfte jetzt der dritte oder vierte Tag sein. Gibt es Indizien anhand dessen man die einzelnen Phasen voneinander abgrenzen und/oder die "gefährlichen" Tage eingrenzen kann? 

      in Gesundheit

    • Kiwi, das Restrudel und der alltägliche Wahnsinn auf dem Hundeplatz

      .... ein paar von euch dürften Kiwi noch kennen, aus früheren Erzählungen meinerseits, einige wenige vom Forentreffen ... ähm ... 2010 ...  Kiwi, allseits bekannt als Zickenweib das nichts anbrennen ließ und stets, immer und überall jeden Hund der sich in ihrem Dunstkreis befand zu bepöbeln wusste.  Wir kamen immer zurecht, zeitweise besser, zeitweise schlechter ... und dann haben wir ihn gefunden, DEN Hundeverein und die Ausbilder die mit meiner Einstellung zu Hunderziehung konform gehen.  D

      in Plauderecke

    • Unkastrierter Rüde besteigt zwanghaft Hündin

      Hallo zusammen. Wir haben eine Huskyhündin, 2 Jahre und seit Anfang an bei uns, und einen unkastrierten Malamuten, 3 Jahre, seit 5 Wochen bei uns. Am Anfang war alles recht unkompliziert, nach mehreren Tagen fing er dann an, sie hin und wieder zu besteigen. Sie ist sehr klein und wendig und konnte sich dadurch recht schnell befreien. Allerdings hat sie ihn auch nie konsequent gestoppt. Vor 3 Wochen mussten wir die beiden dann dauerhaft trennen, da der Rüde sich verletzt hatte. Das ist schwer für

      in Hunderudel

    • Aggressives Verhalten rund um die Läufigkeit

      Ich bin, was läufige Hündinnen angeht, lange aus der Übung. Meine beiden Hündinnen vor Enya waren kastriert.   Enya ist intakt und ist momentan zum 8.Mal läufig. Sie ist 4,5 Jahre alt. Ihre Läufigkeiten bisher verliefen mehr oder weniger unauffällig, was ihr Verhalten anbetrifft. Wobei es so ist, dass es durchaus ein paar Hündinnen in unserem Dunstkreis gibt, die Enya auf Anhieb zutiefst unsympathisch fand. Da würde es ordentlich zoffen, wenn sie aufeinander träfen,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nachts unruhige Hündin

      Hallo zusammen, ich hoffe, ich kann mir hier ein paar Tipps abholen.   Unsere 4 Jahre alte Vizla-Mix-Hündin ist nachts so unruhig, dass wir kaum mal durchschlafen können. Sie will immer im Flur liegen, um uns zu beschützen (aber sie ist eher ein unsicherer Hund). Dann zerwühlt sie den Teppich oder ihre Kissen. Da wir am Anfang (da war sie 3 Monate als sie zu uns kam) den Fehler gemacht haben, ihren Schlafplatz im Flur vor dem Schlafzimmer einzurichten, haben wir uns die Suppe selbst ei

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.