Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hündin riecht nach Läufigkeit noch gut - eine Zumutung auf dem Hundeplatz?

Empfohlene Beiträge

*Schweißabwisch*

:) Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gefahr erkannt- Gefahr gebannt! :D

Gruß,

Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oups... bei uns ist es absolut normal' dass läufige Hündinnen nicht trainieren. Wir arbeiten ausschließlich in Gruppen.

Wäre für mich auch total normal, das ich mit meiner läufigen Hündin den Trainigsplatz fernbleibe.... :Oo Ich wundere mich ehrlich gesagt über die egoistische Erwartungshaltung mancher????

Man kann doch bitte nicht NUR von den Rüdenbesitzern Rücksicht erwarten oder seh ich das falsch ???

Es ist wie immer im Leben, das immer beide Seiten Toleranz udn Rücksicht zu üben haben für ein MITEINANDER!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein Miteinander ist für mich aber Rücksicht von beiden Seiten.

Also erwarte ich dass der Rüdenbesitzer seinen Rüden im Griff hat.

Du erwartest von Hündinnenbesitzer dass sie dann drei bis vier Wochen einfach wegbleiben?

Wo ist das geben und nehmen? Wann müssen den Rüdenbesitzer diesem nachkommen?

Gruß,

caro

Ja ich erwarte von Hündinenbesitzern, das sie während der Läufigkeit dem Trainingsplatz fernbleiben.

Zu Deiner Frage, wann Rüdenbesitzer dem nachkommen müssen: Es liegt in der Natur des Hundes das ein Rüde solche Ausnahmezeiten wie Läufigkeit nicht hat.

Auch ich habe eine Hündin und keinen Rüden, und wenn die Hündin läufig ist, dann befindet sich damit MEIN Hund in einer Ausnahmezeit, und ich frage mich was sooo schlimm daran ist, während der Läufigkeit nicht zu trainieren :Oo mag aber auch daran liegen, das ich "Training" nicht professionell betreibe, sondern um meinen Hund auszulasten, und um Spass MIT ihr zu haben... Mag sein das ich mehr Rücksicht auf andere nehme als manch andere, aber das ist nunmal meine persönliche Meinung das es selbstverständlich ist, eine läufige Hündin dem fernzuhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[

Ja ich erwarte von Hündinenbesitzern, das sie während der Läufigkeit dem Trainingsplatz fernbleiben.

Zu Deiner Frage, wann Rüdenbesitzer dem nachkommen müssen: Es liegt in der Natur des Hundes das ein Rüde solche Ausnahmezeiten wie Läufigkeit nicht hat.

Auch ich habe eine Hündin und keinen Rüden, und wenn die Hündin läufig ist, dann befindet sich damit MEIN Hund in einer Ausnahmezeit, und ich frage mich was sooo schlimm daran ist, während der Läufigkeit nicht zu trainieren :Oo mag aber auch daran liegen, das ich "Training" nicht professionell betreibe, sondern um meinen Hund auszulasten, und um Spass MIT ihr zu haben... Mag sein das ich mehr Rücksicht auf andere nehme als manch andere, aber das ist nunmal meine persönliche Meinung das es selbstverständlich ist, eine läufige Hündin dem fernzuhalten.

Aber dann reden wir ja nicht vom Nehmen und Geben, den wie du schon sagst, ein Rüde hat solche Zeiten nicht. Wann gibt also der Rüdenbesitzer?

Auch ich habe zwei Rüden zu Hause, die damit leben müssen /können/dürfen.

Auch in so einer Situation muss ich meinen Hund im Griff haben ( Ausnahmen bestätigen die Regeln).

Draußen muss dein Hund doch auch hören, wenn ihr einer läufigen Hündin begegnet, wieso also dann nicht auf dem Platz?

Bisher sehe ich nur, dass es dem Rüden zu gute kommt.

Meine Hündin muss aber genauso raus, beschäftigt werden etc.

Gruß,

Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auch ich habe zwei Rüden zu Hause, die damit leben müssen /können/dürfen.

Auch in so einer Situation muss ich meinen Hund im Griff haben ( Ausnahmen bestätigen die Regeln).

Draußen muss dein Hund doch auch hören, wenn ihr einer läufigen Hündin begegnet, wieso also dann nicht auf dem Platz?

Ich schrieb bereits, dass ich eine Hündin habe ;) natürlich muss ein Rüde auch draussen hören auch wenn ich meine, dass man auch beim spazierengehen mit einer läufigen Hündin nicht die am meisten frequentierten Wege nutzen muss :Oo all das sind Dinge, die man einkalkuliert, wenn man sich eine Hündin anschafft finde ich .... aber wie gesagt das ist meine Meinung, und meine Umgehensweise damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ups, so verlesen... :Oo Schuldigung....

Ich bin an sich kein Hundauslaufgebiet Aufsucher.

Trotzdem begegnen mir genügend Rüden.

Alleine in der Nachbarschaft habe ich glaube ich nur eine Hündin, der Rest sind 4 Rüden.

Ich habe auch kein Problem damit, dass du so damit umgehst.

Nur dein erstes Posting hat sich in die Richtung angehört, dass du andere Ansichten da überhaupt nicht einsiehst.

Gruß,

Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Läufigkeit

      Madame wird erwachsen und ist in ihrer ersten Läufigkeit. Dürfte jetzt der dritte oder vierte Tag sein. Gibt es Indizien anhand dessen man die einzelnen Phasen voneinander abgrenzen und/oder die "gefährlichen" Tage eingrenzen kann? 

      in Gesundheit

    • Kiwi, das Restrudel und der alltägliche Wahnsinn auf dem Hundeplatz

      .... ein paar von euch dürften Kiwi noch kennen, aus früheren Erzählungen meinerseits, einige wenige vom Forentreffen ... ähm ... 2010 ...  Kiwi, allseits bekannt als Zickenweib das nichts anbrennen ließ und stets, immer und überall jeden Hund der sich in ihrem Dunstkreis befand zu bepöbeln wusste.  Wir kamen immer zurecht, zeitweise besser, zeitweise schlechter ... und dann haben wir ihn gefunden, DEN Hundeverein und die Ausbilder die mit meiner Einstellung zu Hunderziehung konform gehen.  D

      in Plauderecke

    • Unkastrierter Rüde besteigt zwanghaft Hündin

      Hallo zusammen. Wir haben eine Huskyhündin, 2 Jahre und seit Anfang an bei uns, und einen unkastrierten Malamuten, 3 Jahre, seit 5 Wochen bei uns. Am Anfang war alles recht unkompliziert, nach mehreren Tagen fing er dann an, sie hin und wieder zu besteigen. Sie ist sehr klein und wendig und konnte sich dadurch recht schnell befreien. Allerdings hat sie ihn auch nie konsequent gestoppt. Vor 3 Wochen mussten wir die beiden dann dauerhaft trennen, da der Rüde sich verletzt hatte. Das ist schwer für

      in Hunderudel

    • Aggressives Verhalten rund um die Läufigkeit

      Ich bin, was läufige Hündinnen angeht, lange aus der Übung. Meine beiden Hündinnen vor Enya waren kastriert.   Enya ist intakt und ist momentan zum 8.Mal läufig. Sie ist 4,5 Jahre alt. Ihre Läufigkeiten bisher verliefen mehr oder weniger unauffällig, was ihr Verhalten anbetrifft. Wobei es so ist, dass es durchaus ein paar Hündinnen in unserem Dunstkreis gibt, die Enya auf Anhieb zutiefst unsympathisch fand. Da würde es ordentlich zoffen, wenn sie aufeinander träfen,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nachts unruhige Hündin

      Hallo zusammen, ich hoffe, ich kann mir hier ein paar Tipps abholen.   Unsere 4 Jahre alte Vizla-Mix-Hündin ist nachts so unruhig, dass wir kaum mal durchschlafen können. Sie will immer im Flur liegen, um uns zu beschützen (aber sie ist eher ein unsicherer Hund). Dann zerwühlt sie den Teppich oder ihre Kissen. Da wir am Anfang (da war sie 3 Monate als sie zu uns kam) den Fehler gemacht haben, ihren Schlafplatz im Flur vor dem Schlafzimmer einzurichten, haben wir uns die Suppe selbst ei

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.