Jump to content
Hundeforum Der Hund
jutti1357

Erste kurze Hunderunde zu Fuß mit Frank

Empfohlene Beiträge

:klatsch: Super Jutta, ich freu mich sooooo für Frank und dich! :klatsch:

Wie haben eigentlich die Hunde darauf reagiert, dass Frank zu Fuss und nicht mit dem Quad unterwegs war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn das so wäre' dann wären wir (wohl nicht nur) hier am Ort endgültig als die durchgeknalltesten Hundehalter verschrien.

Ach... das seid Ihr noch gar nicht??? *grübel*

;) Anja

Hm - Anja - jetzt wo du das so schreibst - kann sein, dass wir das schon sind.

Wer läßt schon seine Fellnase in einer Kiste auf dem Quad mitfahren

und fährt hier durch die Pampa und nun mit ZWEI Hunden frei nebenher.

Und nimmt auch noch so eine Pöpelnase auf und nimmt sich Zeit den zu erziehen -

macht Übungen auf den Wegen - läßt die über Baumstämme laufen - auf Holzpoller Springen usw. - da MUSS man natürlich durchgeknallt sein.

Ach ja - und in einem VW-Camp-Bus mit zwei Hunden leben/schlafen - da denken wohl auch manche "die spinnen doch" - aber egal -

"Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich's völlig ungeniert."

@Renate,

die Nasen haben ungefähr so :o geguckt.

Bei Tessa war es doll, als Frank die ersten Schritte gemacht hat.

Da hat sie oft zum Rollstuhl und ihm ins Gesicht geguckt - um ihn rum - ihm in Gesicht geguckt - als wenn sie irgendwie sagen wollte - wieso so weit oben - oder weiß nicht - irgendwie war es ungewohnt für sie.

Balou hatte nicht so ungewohnt reagiert, hat es normaler genommen.

Nur bei der ersten Runde - da Balou ja "Frank's" Hund ist, hatte er ihn an die Leine genommen und der Bäckerbursche dachte, "Och, dann kann ich ja an der Leine ziehen"

Er ist voll ausgekocht - immer wenn am anderen Ende jemand ist, mit dem er noch nicht unterwegs war, wird erstmal gezogen.

Nur schade, dass Frank dann laufend Kehrtwendungen gemacht hat, sobald er wieder zog.

Irgendwie kannte er das ja mit diesen Kehrtwendungen - "Ok - dann lass ich dass bei dir auch mal sein."

Unterwegs hatte Tessa eine lustige Anwandlung. Plötzlich umkreiste sie Frank fröhlich wedelnd und sprang ihn kurz an - mal so ans Bein - Frank nur "Hä - was sollte das denn jetzt - anspringen ist doch eigentlich garnicht ihr Ding" - Tja, ich denke, das war Ausdruck der, Freude, dass Frank nun auch zu Fuß mit war.

Gestern wollte er nicht - war nicht so dolle gestern - mal gucken, wie es heute ist.

Lieber langsam angehen und nicht überstürzen, damit die Gelenke, Sehnen und Muskeln nicht überfordert werden und dadurch dann wieder ein Rückschlag erlitten wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bensberger Hunderunde

      Heute trafen sich @Freefalling , @denny und meine Wenigkeit in einem traumhaften Bensberger Waldgebiet.   Tito war wie immer überrascht, wie vielen Hunden man so an einem Tag begegnen kann. Das Wetter war absolut klasse und so ging es entspannt zur Runde.           Tito hatte noch Spaß         Ok, reicht.       Der Neuzugang hatte es sich direkt gemütlich gemacht und

      in Hundefotos & Videos

    • Kurze Vorstellung :)

      Guten Abend liebe Hundefreunde    Bevor ich ein Thema eröffne, stelle ich mich bzw. natürlich uns erstmal vor. Ich habe zwar vor Jahren glaube ich schon einmal hier gelesen und auch zwecks Barf hier Fragen gestellt, aber das ist soooo lange her, dass ich mir nicht mehr sicher bin, ob es hier war.  Zu unseren Personen, zwei super liebe Pekinesen namens Lucy, 9 Jahre jung und Maya 4 Monate jung  und meine Wenigkeit (ach ja drei  Männer leben hier auch noch, mein Mann und meine zwei g

      in Vorstellung

    • Dominanz und Rudelführer: kurze Erklärung der heutigen Sichtweise

      Es ist mir heute wieder einmal passiert: ich gehe mit drei Hunden durch den Wald und begegne einer Frau mit Hund an der Leine. Ich rufe meine zu mir und nehme Phoebe hoch. Da komme ich mit der Frau ins Gespräch über Hundeverhalten allgemein und in Bezug auf meine Hunde und schon kommt von ihrer Seite: "Da sind sie wohl der Rudelführer oder ist das die kleine Hündin? Weil sie die hochnehmen? Wenn die so andere Hunde angeht, ist sie wohl die dominate in ihrem Rudel?" Usw.   Jet

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund entlaufen- Seminar mit Frank Weisskirchen

      Ich mache hier mal Werbung für eine Veranstaltung eines Tierschutzvereins unserer Region   Rheinland-Pfalz, Hunsrück, Idar-Oberstein   Das Seminar richtet sich an: Tierheimpersonal Pflegestellen Hundeschulen und -pensionen Vereine und Organisationen und natürlich auch interessierte Privatpersonen     Vielleicht hat ja der ein oder andere Interesse.   --------------- Seminar "Hund entlaufen - was tun"   mit Frank Weis

      in Seminare & Termine

    • In aller Kürze

      Da mein jahrelang eisern gehaltener Vorsatz, in den großen Foren nur als Mitleser aufzutauchen, hier in letzter Zeit etwas in`s Wanken geriet und die Höflichkeit es gebietet, einige Kurzinformationen:   Lique: >30   Hund: Frau Immerfein (einer ihrer zahllosen Namen) ist ein 4-5 Jahre alter Dackel-Bracke-Mix aus Ungarn. Kann man sich als Langbein-Dackel mit Schäferhund-Zeichnung vorstellen. In Schlagworten zusammengefasst: extremer Sturkopf, jagt auf Sicht, Geruch und im Z

      in Vorstellung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.