Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Gast

REIKI für Hunde

Empfohlene Beiträge

:winken: Hallo Muck, sicher kannst du dich noch dran erinnern, als ich von unserer Bürokatze erzählte, die einen Schuss in den Kopf abbekommen haben muss.

Sie bekam Medikamente, da die Wunde doch ziemlich entzündet war, ihr kleines Gesichtchen völlig verzogen! :(

Trotz der Arznei bekam sie Reiki von meiner Arbeitskollegin (Besitzerin der Katze) und die TAin war wirklich sehr, sehr erfreut über den tollen Heilungsprozess und hat meine Kollegin bestärkt, mit dem Reiki weiter zu machen! ;)

Jessy, unserer Katze, gehts übrigens wieder super toll und sie ist schon wieder rotzfrech! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Ich gehe mal davon aus, das diese Bekannte mindestens den ersten grad hat, von daher brauchst du dir da echt keine Sorgen machen, ...
es gibt sehr viele verschiedene Reikirichtungen, und soweit ich weiß haben die alle andere "Normen", also ist erster Reikigrad nicht gleich erster Reikigrad... oder?

Die Medikamente kann man bevor man sie einnimmt auch "energetisch behandeln" um die unerwünschten Nebenwirkungen abzuschwächen.

Das hört sich jetzt vielleicht doof an' aber ich hätte halt gern gewusst, ob das Reiki ihr geholfen hat oder die Medis vom Doc. das kann ich dir ganz leicht beantworten: Alles ein bisschen. ;)

Vielleicht währ es sinnvoll, wenn ihr vor den Reikibehandlungen mal kurz telefoniert. Dann kannst du sie besser beobachten & beurteilen ob es besser oder schlechter geworden ist. Nimm dir für dein "Urteil" Zeit, es dauert manchmal ne weile bis die Wirkung eintritt...

Sollte es ihr während/nach den Behandlungen schlechter gehen, isses besser wenn'd dich nach nem andern Anwender umsiehst.

Freu mich schon auf weitere Berichte! :D

Gruß

Dnepr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.