Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Rambo/Jeanny

Hütehund am Fahrrad?

Empfohlene Beiträge

und Erfahrungen interessieren mich mal.

Zwei Leute haben mir innerhalb kurzer Zeit gesagt, es es schwierig bis unmöglich ist, mit einem Hütehund Fahrrad zu fahren.

Wer von Euch kann diese Meinung teilen, hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe eine Freundin, die nen Border zu Hause hat, der auch aktiv hütet.

Sie hat null Probleme mit dem Fahrrad fahren.

Gruß,

caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:???:???:???

:D Warum sollte das schwieriger sein als mit einem anderen Hund. Ich denk, man kann es jedem lernen. Nur schwieriger könnte es bei manchen Hunden vll. sein (denke an Jagdbegeisterte hunde etc, die einen vom Fahrrad ziehen, wenn sie Wild sehen) ;aber auch das kann man trainieren. Würd mich interessieren, wie diese Leute auf so was kommen?versteh ich nicht so recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kriegs bei Jeanny einfach nicht hin, die ist ja sonst ne ganz ruhige, bis zu dem Moment, wo ich das Fahrrad raus hole. Total aufgedreht, zwickt mir in die Waden, läuft vors Fahrrad usw.

Naja, und so beim Unterhalten mal hier und mal da hat man mir gesagt, Hütehunde wären zum Fahrrad fahren ungeeignet, da sie hüten würden, sobald man schneller wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich für mich nicht nach typisch Hütehund an...

Wie hast du das radlen aufgebaut?

Hast du mal versucht sie einfach nur mitlaufen zu lassen, wenn du Fahrrad schiebst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm,

ich habe bisher zwei Hütehunde am Fahrrad gehabt, keiner hat ähnliches versucht.

Der Labrador von meinem Freund allerdings hat mir ständig beim Fahren ins bein gezwickt vor lauter Übermut.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab ein Border Aussi mix und null probs am rad,er rwennt zwar ganz schön,sodass ich schneller strampeln muss,aber ansonsten,wenn ich langsam fahren will,läuft er auch langsam mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hört sich für mich nicht nach typisch Hütehund an...

Wie hast du das radlen aufgebaut?

Hast du mal versucht sie einfach nur mitlaufen zu lassen, wenn du Fahrrad schiebst?

Klar, das geht schon, nach ner Zeit wird sie auch ruhiger. Aber wenn ich mich drauf setz, dann gehts los. Es geht auch gar nicht darum, wie und ob ich das schaffe, es geht einfach nur um die Aussage. Vorstellen kann ich es mir nämlich auch nicht, und wollte nur mal so fragen, welche Erfahrungen Ihr gemacht habt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Birgit,

also ich kenne zwei Familien mit Border Collys. Beide fahren mit ihren Hunden Rad.

Aber bei Beiden ist mir aufgefallen, das die Hunde immer ohne Leine unterwegs am Rad sind. Sie laufen auch immer vorraus, was ich persönlich für sehr gefährlich halte.

Zu den Jagdhunden am Rad kann ich aus eigener Erfahrung sagen, das ist Erziehungssache. Aysha ist auch Jagdhund- Mix und wenn sie am Rad läuft weis sie das alles andere Tabu ist.

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier sieht man ja, dass es geht!!!

KLICK!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • rassetypische Verhaltens- und Hormonprobleme beim brit. Hütehund

      http://hundemagazin.ch/rassetypische-verhaltens-und-hormonprobleme-beim-britischen-huetehund/   das wär der richtige Link.

      in Hüte- & Treibhunde

    • Suche Fahrrad

      ..und habe keine Ahnung was für eins.    Hier ist es bergig und ich bevorzuge Rücktrittbremsen.    Mehr weiß ich allerdings nicht.    Zur Auswahl stehen Citybike, Klapprad und Treckingrad. Mindestens 6 Gänge wären schön und ein Körbchen oder Taschen ganz praktisch.     

      in Plauderecke

    • Wurfgeschwister Altdeutscher Hütehund Strobel aus Grünberg

      Hallo, ich suche Wurfgeschwister von meine Hund Sam, er ist ein Altd. Hütehund ein Strobel und ist am 09.08.2011 in Grünberg auf dem Hof von Arno Meyer geboren, ich weiß, das eine Hündin nach Hann. Münden gegangen ist. Wäre sehr schön wenn sich nicht nur direkte Wurfgeschwister melden würden, sondern auch Herrchen oder Frauchen, die auch einen Hund von Arno haben... es sind einfach so tolle Hunde und ich würde mich gerne mit den Besitzern austauschen....

      in Wurfgeschwister

    • Hilfe bei der Rassewahl: Altdeutscher Hütehund? Oder doch lieber die üblichen Verdächtigen?

      Hallo zusammen,   da es hier doch einige Halter von Altdeutschen Hütehunden gibt hätte ich ein paar Fragen zum Charakter und euren Erfahrungen, aber auch nach Vergleichen zu den bekannteren Arbeitsrassen.   Ich suche nach einer Rasse für meinen Zweithund und kann mich einfach nicht entscheiden, aber langsam wird es konkret insofern... Zur Auswahl stehen Herder/Mali, Aussie, Border und eben der AH, die üblichen Verdächtigen eben für Leute die einen aktiven Arbeitshund suchen. In meinem Fall geht es um Rettungshundearbeit, ich denke dafür eignen sie sich alle in etwa gleich, die Frage ist wer besser zu mir passt. Ich beschäftige mich seit über einem Jahr mit der Frage, neige mal eine Weile eher in die eine Richtung, mal in die andere, aber komplett ausschließen konnte ich keinen. Alle haben Vor- und Nachteile.   Auf den AH bin ich durch meinen jetzigen Hund gekommen der wahrscheinlich ein Gelbbacke-Mix ist. Was mich hier bei der Rassebeschreibung stört, ist das "selbstständig bis stur" das oft in Beschreibungen zu lesen ist. Mit sturen Hunden komme ich erfahrungsgemäß nicht sonderlich gut klar, wenn ich ein Kommando gebe, möchte ich davon ausgehen können, dass es befolgt wird ohne zu diskutieren. Konsequenz ist nicht das Problem, aber ich bin als Typ einfach zu ruhig, weich, wegen mir auch harmoniebedürftig, für einen Hund der durchgehend testet ob das Kommando heute noch gilt. (Dass davor viel Training steht und es Phasen im Hundeleben gibt, wo er genau das tun wird, ist klar, darum geht es nicht.) Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass ein Schäfer einen Hund gebrauchen kann der den Kommandos nur folgt wenn er das als klug erachtet oder Lust hat sich jahrelang mit dem Hund zu streiten. Dass der Hund innerhalb der Grenzen des Kommandos selbst entscheidet was klug ist ja, aber dass er sie komplett in Frage stellt nicht. Wobei ich gelesen habe, dass die Mitteldeutschen eher weniger dazu neigen und eher sensibel sind. Ich kenne leider nur einen süddeutschen Tiger, aber die tanzt Frauchen komplett auf der Nase rum. Gut, in dem Fall liegt das aber eher an der mangelhaften Erziehung und Süddeutsche sollen ja nochmal ein Stück sturer sein. Insofern, könnt Ihr mir was dazu sagen? Oh und wie sieht es mit dem Jagdtrieb aus?   Könntet ihr mir vielleicht allgemein schreiben wo Ihr die Unterschiede zu Mali/Herder, Aussie und Border seht?   Vielleicht kann mir auch jemand konkret was zu dem Unterschied zwischen Mail/Herder und Aussi bzw Border sagen? Für mich wären es hauptsächlich der Schutzinstinkt beim Schäferhund, wobei Aussis den ja durchaus auch haben und die generell etwa eigene Art der Borders...   Vielen Dank für eure Mühe.

      in Hüte- & Treibhunde

    • Tierheim Gießen: CHARLY, 6 Jahre, Hütehund-DSH-Mix - ein hübscher Schwarzer

      Hütehund-DSH-Mischling Charly (geb. 03.07.2011) kam zu uns, nachdem sein Besitzer und einzige Bezugsperson verstarb. Er zeigte sich im Tierheim anfangs sehr ängstlich, wird inzwischen aber immer sicherer. Er bindet sich stark an eine Person und möchte dann auch gerne immer in deren Nähe sein. Mit anderen Hunden verträgt er sich gut, auf wilde Spiele lässt er sich jedoch nicht ein. Leider neigt er stark zum kontrollieren und kann bei unklarer Führung auch maßregelnd nach seinen Menschen schnappen. Daher suchen wir für ihn hundeerfahrene Menschen, welche sich gut durchsetzen können. Er kennt bereits Sitz, Platz und Such sowie das Autofahren. Ein Jagd (bzw. Hütetrieb) auf Nutz- und Wildtiere ist vorhanden.         Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.