Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nicole10

Dat Püüüh tanzt Schuhplattler ;-)

Empfohlene Beiträge

Klick

Ist zwar Quark, aber ich fands lustig =)=)=)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boahhhhhhh, gibts hier denn nur noch Tierquäler?????????

Phüüüüüh, halte aus, ich rette Dich!!!!!!!!!

argue01.gif

LG Caessy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja aber wo iss dat Püüüüh?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähmmm dat tanzt Bärbel ;) während ich mit Peitsche dahinter stehe *heheheh**

Hier wird nüx gerettet Caessey :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe aber kein Püüüh .... jedenfalls keins mit Gesicht :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich sehe aber kein Püüüh .... jedenfalls keins mit Gesicht :Oo

Das versteh ich nu nich :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich auch nicht, ganz viele Leute, aber kein Püüüh!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich seh ihn .... boah sieht dasd geil aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmmmmmmm bei mir gehts :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:megagrins :megagrins :megagrins :megagrins :megagrins

Wenn einer das Püüühhhh rettet, dann ich......... :P

Bin am schnellsten da =)und dann platteln Buffy und Püüühhh zusammen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sie tanzt nicht mehr mit der Sennerin

      Der Krebs hat unsere über alles geliebte Fine besiegt. In der letzten Zeit war ich mit ihr mindestens 2x die Woche bei der Tierärztin. Sie bekam Tumorspritzen und homöopatische Unterstützung. Eine OP war nicht möglich, da der Tumor am Unterkiefer saß. Er war zum Schluß groß wie ein Tennisball und ragte von innen bis in die Kehle und drückte gegen den Schlund. Sie war aber immer gut drauf, hatte keine Schmerzen. Bis letzte Woche Dienstag sie nicht mehr richtig ins Auto springen konnte. Ich kaufte am letzten Mittwoch noch eine Rampe und bin dann Freitag wieder zur Tierärztin. Aber da merkte man schon, das sie schwächer wurde. Dann am Samstag hatte sie plötzlich einen schwankenden Gang, aber sie konnte laufen. Das gleiche am Sonntag. Montag knickte sie hinten ein. Mein erster Urlaubstag GsD. Ich rief die Tierärztin an, da ich dachte, es wäre besser Fine zu erlösen. Die TÄ macht auch Sterbebegleitung. Als sie vorgefahren kam, lief Fine freudig auf sie zu. Sie meinte es sei noch zu früh sie gehen zu lassen, sie zeigt noch soviel Lebensfreude. Antonia merkte schon den ganzen Morgen, das etwas nicht stimmte. Ich hatte schon beim Warten auf die TÄ Rotz und Wasser geheult und mich von Fine verabschiedet und ihr noch alles gesagt, was sie wissen sollte. Als die TÄ da war, legte Antonia sich ganz dicht zu Fine. Die TÄ meinte, das Antonia noch nicht fertig ist mit Fine. Fine hatte immer grossen Appetit bis vorgestern Abend. Plötzlich ging garnichts mehr. In der Nacht hat sie ihr letztes Futter erbrochen und gestern Morgen kam sie nicht mehr hoch, auch mit unserer Hilfe nicht. Ich hatte mich Nachts noch zu Fine auf den Boden gelegt, sie in den Arm genommen, sie sanft gekrault und mit ihr geredet, das wenn sie jetzt gehen möchte, sie es tun solle, ich lasse sie los, ihr steht nichts mehr im Wege. Gestern Morgen wollte sie nicht mehr fressen und sie roch irgendwie süßlich. Jetzt wusste ich ganz fest, das der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Man ist ja oft am zweifeln, wann der richtige Moment da ist sein über alles geliebtes Tier gehen zu lassen. Die TÄ kam, setzte sich lange zu mir und zu Fine auf die Decke am Boden. Alles war so friedlich und Fine ist ganz sanft eingeschlafen. Sie sagte mir, ich solle Fine mindestens 8 Stunden liegen lassen damit die Seele genug Zeit hat sich vom Körper zu lösen und ich würde in der nächsten Zeit noch ganz viel Fines Nähe spüren, so als sei sie noch gegenwärtig und Antonia und/oder Jule würden vielleicht Verhaltensweisen von Fine annehmen, so als sei ein Teil von Fine in sie übergegangen. Gestern Abend haben wir Fine im Garten in der Nähe vom Tor wo sie immer so gerne gelegen hat begraben und der Himmel zeigte sich in einem gelb-orange, als ob jemand für Fine da oben das Licht angeknipst hat. Ihr könnt euch garnicht vorstellen, wieviel Tränen ein Mensch haben kann und jetzt wo ich das schreibe rollen sie schon wieder über mein Gesicht. Fine wurde nur 7,5 Jahre alt. Fine mein liebes Mädchen, komm gut rüber ins Regenbogenland und grüß mir unsere Rhaila und all die anderen.  

      in Regenbogenbrücke

    • Wenn sie an der Leine ist, tanzt sie mir auf der Nase rum..

      Hallo ihr Lieben. Ich bitte um Rat, da ich in den Hundeschulen verwendete Methoden (Raum Wuppertal) schon ausprobiert habe und einfach nicht so richtig weiter weiß.. Meine Jessy ist eine sehr selbstbewusste "Rüdin" also sie lässt sich bereits mit 8 Monaten nicht die Butter vom Brott nehmen. Das finde ich an sich sehr gut. Zuhause ist sie ruhig, gehorsam und ordnet sich auch unter. Auch draussen wenn sie nicht an der Leine ist ist sie komplett auf mich fixiert und wartet nur darauf, dass ich ihr ein Komando gebe, "fragt" auch brav um Erlaubnis wenn sie ihre Kumpels sieht. Ein "nein" wird auch sofort akzeptiert und sie kommt zu mir bei Fuß also ohne ist sie eigentlich perfekt da fehlt nur noch der Feinschliff an dem wir gerade arbeiten. Sobald die Leine dran ist, wird das Spazieren mit ihr der Horror. Sie schaltet einfach ab und hört dann wenn sie will. Am anfang habe ich mit Belohnungen gearbeitet, das klappte aber auch nur bedingt sobald sie die Belohnung hatte (Leckerlis, Streicheleinheiten, ganz hohes "FEEEEIIIIN") hat es sie nicht mehr interessiert. Ich habe dann nach 3 Wochen mich an eine andere Methode gewagt, weil die Erste keinerlei Verbesserungen brachte. Als Zweites kam dann das mit dem rumdrehen und erst weitergehen wenn sie nicht zieht, wieder 3 Wochen, wieder für Nichts.. gefolgt von stehenbleiben auch 3 Wochen für nichts. Vom jetzigen Hundetrainer wurde mir empfohlen sie zu zwicken und körperlich zu Korrigieren (jetzt keine rohe Gewalt, aber schon so, dass sie es merkt) ein Tag hat es geklappt, danach wieder Hirn off... Mit Halsband wird trainiert mit Geschirr geht es normal raus obwohl es mittlerweile sehr in die Arme geht weil sie schon 20 Kg hat =/ Als nächstes hatte ich gedacht ich muss sie dann wirklich jedes Mal wenn sie zieht ablegen und auf den rücken drehen -.- habe so n bisschen die Befürchtung, dass die anderen HH hier mich dann komplett für durchgedreht halten, weil die meisten keine Ahnung davon haben, dass man den Hund auch mal erzieht... Ich hoffe ihr habt Tipps für mich, sonst habe ich bald keine Arme mehr, weil Jess sie mir ausreisst

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Unser 6 Monate alter Hund tanzt uns auf der Nase rum

      Hallo ihr lieben, ich bin neu ich und möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Manja bin 28 und wir haben seid 6 Monaten einen Irish Setter Rüden namens Dexter. Er ist ja im grunde genommen auch unser Liebling, aber zur Zeit haben wir sehr viel Ärger. Da es unser Ersten hund ist, haben wir uns sehr viel belesen, tun es auch immer noch und wir waren auch in der Hundeschule. Leider hat uns die gar nicht geholfen, denn dort wurde 80% der Zeit nur gespielt. Jeder der Trainer hat dann noch etwas anderes gesagt uns schon waren wir total verwirrt. Dexter ist ein Familienhund und lebt somit bei uns im haus. Sein Platz ist unter der treppe. Diesen Platz mag er auch sehr gerne und er ist dort sehr lieb. Natürlich möchten wir Ihn aber auch mit in die Wohnung nehmen, nur dies ist fast unmöglich. Er dreht dann total durch. Er kommt dann immer auf die Couch was er nicht darf, bettel nach beachtung. Wenn wir Ihn dann ignorieren fängt er an zu bellen und zu zwicken und hapsen. Es ist sehr extrem und er hört nicht wieder auf. Man kann Ihn noch so ignorieren oder quicken wenn er hapst, es hilft einfach nicht. er ist erst wieder lieb wenn er wieder auf seiner Decke unter der Treppe liegt. Außerdem springt er einen ständig an. Wir hebn natürlich schon versucht uns wegzudrehen und Ihn nicht zu beachten, aber das hilft gar nicht. Entweder springt er einen dann von hinten an oder er läuft um einen rum. Mitlerweile ist er ja schon so groß das es verdammt weh tut. Grade bei meiner 4 jährigfen Tochter. Sie hat Ihn sehr lieb und streichelt Ihn dann auch, aber wenn er sie sieht will er immer sofort spielen und toben und ist gar nicht mehr zu halten. manchmal hat Sie richtig angst vor Ihm. Sie hat Ihn aber nie geärgert oder sowas, sie ist immer sehr zaghaft und vorsichtig mit Ihm. Wenn man Dexter dann igniriert fängt er an dummheiten zu machen, er kaut zum beispiel an der Treppe rum, kratz Löcher in die Wand ect. Leider hat er zur zeit eine Entzündung im Schultergelenk durch zu schnellen Wachstum und muss deshalb 8 Wochen aufs toben im garten versichten. Er darf nur an der leine laufen, das macht es natürlich nicht besser. ich würde mich über jeden Tipp sehr freuen, denn ich bin wirklich verzweifelt. LG Manja

      in Hundeerziehung & Probleme

    • "Der mit dem Wolf tanzt", geht gleich los!

      Viel Spaß und Freude! LG

      in Plauderecke

    • Neu! Anne Krüger - Besser kommunizieren mit dem Hund, Maike Maja Nowak - Die mit dem Hund tanzt

      Hallo zusammen, ich biete folgende neue, noch eingeschweißte Bücher an: 1) Anne Krüger - Besser kommunizieren mit dem Hund: Die HarmoniLogie Methode der Schäferin aus Funk und Fernsehen (Gebundene Ausgabe) - 16 Euro (inkl. Versand) 2) Maike Maja Nowak - Die mit dem Hund tanzt: Tierisch menschliche Geschichten (Gebundene Ausgabe) - 17 Euro (inkl. Versand) Bei Interesse bitte PN. lg

      in Suche / Biete


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.