Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Heute nur "Hundeprofis" getroffen ...

Empfohlene Beiträge

Es gibt einfach so Tage an denen sich solche Leute angesprochen haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Renate, wie oft soll ich dir noch vorschlagen doch endlich hierhin zu ziehen, so etwas kommt hier sehr selten bis gar nicht vor, konntest dich ja letztes Jahr schon persönlich eine Woche lang davon überzeugen! :)

Nun ist Shelly doch schon groß und schwarz, da sollte man doch meinen daß die meisten Leute, sei es mit Kindern oder Hunden, ein wenig Abstand halten würden. :Oo

Ich sag´es ja immer wieder: Bei euch im Westerwald ist irgendwie alles anders! :P

Wünsche dir auf jeden Fall die nächste Zeit nicht mehr so viele *tolle* Begegnungen.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Elke, ich glaub Renate will gar nicht wegziehen vom WW. e010.gif

Da würde sie ja nix mehr erleben und es wäre ihr stinklangweilig.

Außerdem hätten wir ja dann nichts mehr worüber wir schmunzeln können, also lass dat Renatchen mal lieber im wilden Westerwald. e020.gif

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

die Mutter mit dem Kind ... ist ja heftig. Aber ich gebe zu, daß wir, als die Kids klein waren, ganz oft gefragt haben, ob wir den Hund mal streicheln dürfen. Ich habe das als Möglichkeit gesehen, den Kindern einen Umgang mit Tieren und Respekt vor Tieren beizubringen. Ich habe ihnen eingetrichtert, daß man fragt. Aber ich wollte auch daß sie vor Tieren nicht grundsätzlich Angst haben.

Geht es dir um das Fragen oder möchtest du sowas grundsätzlich nicht? Damit meine ich auch die Hundebegegnungen. Ich frag' jetzt mal ganz doof ... Wo ist das Problem dabei?

LG Susanne + Sally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe leider auch so ein Kind der am liebsten auf jeden Hund zurennen möchte. Habe ihm dann aber auch erklärt das manche Hunde ben keine Kinder mögen und das man immer vorher fragen muss ........Mittlerweile macht er das auch. Finde ich wichtig . Schlimm sind aber auch die Gegenteil Kinder die sich wegschreien vor Angst weil sie einen Hund sehen ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geht es dir um das Fragen oder möchtest du sowas grundsätzlich nicht? Damit meine ich auch die Hundebegegnungen. Ich frag' jetzt mal ganz doof ... Wo ist das Problem dabei?

Mir geht es ums Fragen!

Shelly ist ja nicht das Problem, sie ist einfach nur ein Schaf, tut nix, findet Kinder toll! :D

Aber Boomer kriegt die Kriese bei Kindern, und wenn die ihn auch noch so heftig angrapschen, kann ich nicht garantieren, dass er nicht evtl. mal schnappen könnte! :Oo

Ausserdem, wie kann die Frau denn sicher sein, dass ihr Kind nicht gebissen wird? :Oo

Ich denke, Kinder sollten auf jeden Fall keine Angst vor Hunden haben, aber wenn ihnen beigebracht wird, ERST zu fragen, lernen sie den richtigen Umgang!

Kommt ein Kind ungefragt auf nen Hund zugerannt und packt den an, Hund schnappt, und schon sind wir es wieder, die *bösen* Hundehalter, die es wagen, mit ihren Monstern rum zulaufen! :Oo

Ausserdem wäge ich immer ab: Scheint mir das Kind zu wild, möchte ich nicht, dass mein Hund angefasst wird, ansonsten es ist gerade bei Shelly wirklich null Problem! ;)

Was bei der heutigen Begegnung noch dazu kam: Das Kind ist einfach über die Strasse gewetzt gekommen! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Elke, ich glaub Renate will gar nicht wegziehen vom WW. e010.gif

Da würde sie ja nix mehr erleben und es wäre ihr stinklangweilig.

Außerdem hätten wir ja dann nichts mehr worüber wir schmunzeln können, also lass dat Renatchen mal lieber im wilden Westerwald. e020.gif

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Na gut, da muß ich dir natürlich Recht geben, also bleibt Renate da wo sie ist, da gehört sie einfach hin. :P

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versucht doch mal Euren Hundis ein Schäferhundkostüm anzuziehen!

Dann kommt nämlich ganz oft der Spruch "mit Schäfern habe ich/mein Hund schlechte Erfahrung...

und halten höflich Abstand...

:Oo:Oo

LG

Rike mit Meggie.

schön wäre es unser Benjy sieht ja nun fast aus wie ein Schäfer und gestern als ich mit ihm vorm Laden auf Frauchen gewartet habe, hatte ich alle Hände voll zu tun, unseren kleinen vor Tausend Händen zu beschützen und da war alles dabei Mamis mit Kinder, Vatis ohne Kinder, Opis und Omis, kurz es war die Hölle und alle guckten mich entgeistert an als ich sagte ich will nicht das ihn jeder angrabellt, dann kam immer das ist ja noch ein Baby, daraufhin hab ich immer gesagt, in Tiefen Überzeugenden Ton, "und dieses Baby frist Hände wie Wurst" :D:D:D , dann hatten wir ruhe.

LG Ingrid, Rütger und Benjy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Renate,

Hmh, alles klar. So dachte ich mir das auch.

Offensichtlich seht ihr einfach "zu lieb" aus. :holy: Und wenn du dem Shelly-Tier kein Schäferhundkostüm anziehen willst, dann gibt's nur noch

Buckel auf die Schulter, gebückter Gang, Warze ins Gesicht modellieren, krächzende Stimme üben, Raben für die Schulter kaufen ... ;););)

LG Susanne + Sally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was bei der heutigen Begegnung noch dazu kam: Das Kind ist einfach über die Strasse gewetzt gekommen! :(

Die Mutter muss ja wahnsinnig gewesen sein. :o:o

Meine Kinder sind GsD im Umgang mit Hunden nicht so. Das kommt wohl daher, das sie vorher Angst vor Hunden hatten. Und bevor sie auf einen Hund zugehen, fragen sie erst mal, ob sie dürfen. Die meisten Hundehalter sind damit einverstanden (was nicht heißt, das meine Kinder den Hund dann auch streicheln :D ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: ROCK, 1 Jahr, Malinois-Mix - wo sind die Hundeprofis?

      Malinois-Mix Rock ist ein Hund mit einer besonderen Geschichte. Er wurde als Welpe (er ist nun fast 2 Jahre alt) von seinem Besitzer mit der Flasche groß gezogen und hatte zu diesem eine enge Bindung. Als dieser Mensch aus seiner Heimat flüchten musste, hat er Rock selbstverständlich nicht zurück gelassen. Hier aber konnte er ihn nicht weiter behalten, denn Rock ist kein Hund, der in der neuen Lebenssituation glücklich gewesen wäre. Rock ist nämlich wachsam und zeigt sich ziemlich gestresst

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Finja hat heute Atti und Faro getroffen...

      ... und ich die liebe Conny (Joco).   Nachdem wir unser Treffen mehrmals wegen diversen Zwischenfällen verschieben mußten, hat es heute endlich geklappt.   Getroffen haben wir uns auf für uns beide mehr oder weniger unbekannten Terrain, ungefähr in der Mitte.   Es war ein schöner Spaziergang mit Euch und ich hoffe wir wiederholen das nochmal   Jetzt kommen meine Bilder:   Gruppenbild mit Dame: Finja, Atti und Faro (Conny, ich hoffe, ich habe die Namen richtig zugeordnet, wenn nicht, k

      in Spaziergänge & Treffen

    • Die Münchner haben sich getroffen...

      Heute fand ein wunderschönes kleines Treffen der Münchener statt. Wir, das waren kaedschn, gatil, chibambola, Eva1960 und meine Wenigkeit, die wir uns ziemlich spontan im Forstenrieder Park, zu einem schönen Spaziergang, getroffen haben. Pünktlich um kurz nach 9:00 waren wir alle am Treffpunkt und es passierte ....nichts...kein gekläffe, kein brummen, kein doof anmachen, einfach nur entspannt, so dass wir uns alle kurz vorstellen konnten. Ich muss zugeben, dass ich, was die Namen angeht heute

      in Spaziergänge & Treffen

    • Gestern ists passiert ... Pepples ist auf den Akita getroffen

      Hallo zusammen. ich bin heute noch total sauer. Einige haben es evtl. Mitbekommen.. wir haben hier nen Akita in der Nachbarschaft, deren ersthund, über den Hund und die Halter ärgere ich mich schon ne ganze weile. Zwischen den beiden Hunden sind mMn auch einige Rechnungen offen. nun das spiel ist auch Tag täglich das gleiche. Egal wann wir raus gehen, urplötzlich sind auch Akita und dessen Frauchen irgendwo um uns herum, laufen uns nach, k.a. wollen uns ärgern. Mittlerweile hab ich schon den '

      in Kummerkasten

    • Uns hat es auch getroffen - Giardien

      Wir haben jetzt endlich Gewissheit, was unsere Maus hat. Sie kam schon mit " einem empfindlichen Magen " zu uns, so hat es der Vorbesitzer beschrieben. Nachdem dann in einem Abstand von 4 - 5 Wochen sie zwischendurch Durchfall hatte und die Konsistenz des Kotes auch sonst nicht so optimal war, haben wir neben einem großen Blutbild auch ein großes Labor gemacht und wissen jetzt endlich was sie hat. Haben jetzt mit der ersten Tablettenbehandlung begonnen und Schonkost verschrieben bekommen. Ich

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.