Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Gast

Hundeschuhe getestet und für gut befunden

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Shari hat vor zwei Tagen in irgendetwas reingetreten, Scherbe oder spitzer Stein, keine Ahnung. :Oo

Auf jeden Fall hat sie nun hinten in ihrer *halben* Pfote (ihr fehlen zwei Zehen und Ballen, für die die es nicht wissen) ein richtig tiefes Loch, man kann bis ins darunterliegende *Innenleben* gucken. :(

Zuhause trägt sie nun immer einen Filzschuh mit Klettband, und draußen beim Spaziergang muß ich ihr einen festen Schuh anziehen, damit kein Schmutz in die Wunde kommt.

Da ich ja sowie so schon ein kleiner Profi bin was Hundeschuhe angeht, bedingt durch Shari´s Pfote, habe ich heute mal einen neuen Schuh ausprobiert, hatte ich letztes Jahr von der Ausstellung in Dortmund mitgebracht.

Und was soll ich sagen: Ich bin absolut zufrieden mit dem Teil, kein Verrutschen, man sieht keinerlei Abnutzungsspuren, denke der Schuh wird schon einiges aushalten. Und die Pfote war nur ganz leicht feucht, zum einen vom schwitzen und man konnte sehen daß oben in den Schuh, obwohl er schon recht hoch ist, ein wenig Dreckwasser reingelaufen ist. :Oo

Hier könnt ihr ihn euch mal ansehen, sind auch Infos über das Material:

Dogtravelexpert

Sehr begeistert bin ich auf jeden Fall auch von den Sabro-Schuhen, die sind ebenfalls klasse. Leider ist der Reißverschluß nicht ganz so haltbar (*eigentlich* soll man sie ja auch nicht zu stundenlangen Spaziergängen nutzen wie ich das mache). Wenn man dann aber zusätzlich zum Klettverschluß noch einen Streifen Klebeband drum wickelt, halten auch diese Schuhe ohne Reißverschluß immer noch sehr gut.

Sabro

Die Neopren-Schuhe die man überall in Zoogeschäften bekommen kann sind zwar auch nicht schlecht, aber ein paar Tage Spaziergang halten sie auf jeden Fall nicht aus. :Oo

War nur mal ein Hinweis falls sich jemand vorsichtshalber einen Hundeschuh besorgen möchte, denn oft hat man gerade dann so etwas nicht zur Hand wenn es gebraucht wird.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab ja auch schon einiges hinter mir mit Pfotenverletzungen und wenn man sie wirklich ne Woche lang beim Spazieren gehen trägt kann man sie wegwerfen :(

GsD hatte ich jetzt ein Jahr lang Ruhe aber wenn dann werd ich dich auf jden Fall nochmal ansprechen wegen den Schuhen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh... gute Besserung für Shari :holy:

Wenn meine Vierbeiner auch mal Schuhe tragen müssen, melde ich mich bei Dir ;)

Du kennst Dich ja echt gut aus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi,

ich musste mit Meggie mal wegen einer Krallenbettentzündung erste "Schuherfahrungen"

sammeln.

Das größte Problem war für mich nicht, dass die Dinger leicht kaputt gehen,

sondern dass z.B. auf nassem Gras die Gefahr von Ausrutschen und möglichen

weiteren Verletzungen so groß war. Bei jeder schnellern Bewegung drohte sie mit der Pfote wegzurutschen...

Taugen Deine neuen Schuhe auch zum rumflitzen auf nassem Boden?

LG

Rike mit Meggie.

p.S: Gute Besserung für Shari!

(warum fehlt ihr eine "halbe" Pfote?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Elke,

ich wünsch natürlich deiner Maus auch erstmal gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

auch von uns, GUTE BESSERUNG!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch für die guten Wünsche, ist wirklich `ne blöde Stelle zum abheilen, direkt neben dem dicken Ballen. Denke es wird schon ein wenig dauern, aber mit den Schuhen kann sie sehr gut laufen, hat da keine Probleme mit.

(warum fehlt ihr eine "halbe" Pfote?)

Habe mal irgendwo hier im Forum Fotos von Shari´s Pfote eingestellt, weiß aber nicht mehr wo. :Oo

Ihr fehlen an der linken Hinterpfote die beiden mittleren Zehen (die ersten zwei Glieder) und auch die Ballen. Der große Ballen hat das ein wenig übernommen und ist einiges dicker als er normal wäre.

Bei der Geburt war noch alles *dran*, es ist möglich daß Shari´s Mutter beim Putzen und Sauberlecken der Kleinen die Zehen abgeknabbert hat, aber genau kann man das nicht sagen. :???

Shari kommt aber sehr gut damit zurecht, nur wenn wir viel auf Schotterwegen laufen oder im Urlaub am Sandstrand muß ich ihre Pfote mit einem Schuh schützen damit er sich nicht wundläuft.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Taugen Deine neuen Schuhe auch zum rumflitzen auf nassem Boden?

Greife die Frage noch mal auf.....

und wie sieht es aus, bei Treppen :???

Ich habe die Schuhe von Trixi. Die sind so glatt, das Buffy die Treppe nicht hochgeht, wenn sie den Schuh trägt. Gsd, kommt das sehr selten vor ;)

Gute Besserung für Shari!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Taugen Deine neuen Schuhe auch zum rumflitzen auf nassem Boden?

Oh, die Frage hatte ich übersehen. Also, bin die letzten zwei Tage mit den Schuhen unterwegs gewesen, vielmehr Shari, nasse Teerwege, auf denen sie auch mal schneller gelaufen ist.

Zum richtig schnellen Rennen habe ich sie mit dem Schuh noch nicht animiert da die Wunde dann noch schneller wieder aufreißt.

Ich habe die Schuhe von Trixi. Die sind so glatt, das Buffy die Treppe nicht hochgeht, wenn sie den Schuh trägt. Gsd, kommt das sehr selten vor ;)

Im Haus ziehe ich ihr meist so Filzschuhe an mit Klettverschluß, habe aber auch Babysöckchen mit Gummistoppern drunter, die könntest du bei Buffy wenn sie mal einen Schuh tragen muß ausprobieren. Ein Stück Klettband oder Klebepflaster drumrum, fertig. Dann rutscht sie garantiert nicht mehr. :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Shari!

Warum brauchst Du denn so viele Schuhe? Wegen der einen Schnittwunde? Interessiert mich nur so!

LG Ulrike mit Anton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.