Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bepe

Wolfskrallen entfernen??

Empfohlene Beiträge

Milo ist gerade zu einer Tierschützerin gekommen. 

 

Die Vermehrerin wurde von mir und meinem Partner angezeigt.

 

Der Tierschutz hat allerdings etwas gemacht was mir absolut zu denken gibt.

 

Eine Frau vom Tierschutz hat (genauso wie meine Nachbarin) die Schwester von Milo bei der Vermehrerin gekauft (obwohl die anderen Welpen noch da waren hat sie nur die eine Hündin mitgenommen!?) trotz das sie wie Milo viel zu jung war.

Sie hat also auch die Mutter gesehen und trotzdem weder den ganzen Wurf mitgenommen, noch die Mutter. Trotz das mehrere Tierschutzregeln verletzt wurden (und das war bei dem was sie erzählt hat offensichtlich).

 

Milo kommt nun also zu der Tierschützerin nach Hause wo seine Schwester und ein weiterer Hund sind. 

Laut der Tierschützerin wird nun versucht die Mutterhündin auch noch zu holen. Sie meinte da sich die Vermehrerin nicht mehr zurückmeldet, notfalls auch mit Polizei.

 

Ist das denn nicht aber alles Spanisch?! Hätte sie denn nicht schon reagieren müssen als sie erfahren hat, dass die Welpen viel zu früh verkauft werden? Und hätte sie denn nicht alle samt der Mutterhündin mitnehmen müssen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, das wird nicht möglich gewesen sein, da die Dame ja vermutlich ehrenamtlich tätig ist und keine Beschlagnamungsrechte hat.

Du kannst nicht einfach als normaler Bürger einen Hund beschlagnahmen, wenn die Besitzer ihn dir nicht geben. Die Mutterhündin gehört eindeutig den Vermehrern, und wenn diese sie nicht rausgeben, dann kann sie nichts tun.

 

Dass sie nur einen Welpen kauft... hm, ich weiß nicht, warum. Vielleicht hatte sie nicht genug Geld dabei? Oder die anderen wurden schon bezahlt und gehören schon jemand anderem? Damit wäre die Mitnahme Diebstahl, und wenn die Vermehrer die Welpen nicht rausgeben, wird es schwierig.

 

 

Ich hoffe auf jeden Fall, dass alles ein gutes Ende nimmt und sowohl Milo als auch seine Geschwister ordentlich versorgt werden und gut unterkommen :) Und die Mutterhündin natürlich auch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In jedem Falle Danke für das einstellen des Themas im Forum, ich gebe ja die Hoffnung nie auf, dass doch manche Menschen VOR der Anschaffung eines Hundes hierher finden und aus solchen Dingen etwas lernen: Hunde entweder vom seriösen Züchter oder aus seriösem Tierschutz, nicht aus Kleinanzeigen, Zoohandlungen oder von "Privatleuten", die schon beim ersten Blick offensichtlich nicht ordnungsgemäß mit den Hunden und den Interessenten umgehen.

Naja, ich gebe die Hoffnung nicht auf, obwohl ich ja selbst genügend Menschen kenne, die sich trot besseren Wissens aus miesen Quellen Hunde gekauft haben ... *seufz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es absolut falsch, aus solchen Zuchten Hunde "freizukaufen". Damit unterstützt man doch nur weitere Würfe. 

 

Sowas wie Welpenabgabe vor der 8. Woche oder, falls kranke oder verletzte Hunde unbehandelt bleiben, starker Parasitenbefall, verhundert oder verdreckt leben gehört beim Veterinäramt angezeigt, dass kannst  und solltest du auch selber tun, dazu muss man keinen Tierschützer zwischenschalten, Tierschützer sind ja keine Behörden mit irgendwelchen Befugnissen!  Tierschützer kann jeder sein, der aktiv wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut dass du sie angezeigt hast!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur,

Wie soll jemand, der sich über die Abgabe von Welpen unter acht Wochen und den Konsequenzen informieren will, den Thread unter "Wolfskrallen entfernen" finden?!

 

Sehr wichtiges Thema am falschen Ort!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das stimmt, ich war schon so weit vom Thema Weg, dass ich den Titel gar nicht mehr im Auge hatte ... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie bei allen Operationen, nur wenn es unbedingt sein muss. Wenn die locker sind, ist die Gefahr des Abreissens theoretisch geringer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe die wolf's krallen entfernen lassen.

Da meine Hündin kastriert wurde lag sie in Narkose. ....

Mein Rüde hat sie noch.....

Er ist sehr agil und stürmisch hat sich zum Glück daran noch nicht verletzt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu dem anderen Thema das zu früh abgeben von Welpen....also Maira kam mit fünf Wochen zu mir...die Mama hatte eine Entzündung der Zitzenleiste...war sehr schwierig ein geeignetes Futter zu finden und hab mir mega Gedanken gemacht wegen der frühen Entsagung der Mutter wegen sozialen Aspekten. ...Aber es hat alles gut geklappt durch Unterstützung vom Tierarzt und meiner großen Hündin.

Es ist auch denke ich ein unterschied ob man es aus gesundheitlichen Gründen oder einfach so viel zu früh macht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.