Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Lemmy

Ruhig auf Frauchen warten

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits.

Wie bringe ich meinem Lemmy am besten bei, alleine auf mich zu warten? Damit meine ich vor allem angeleint vor einem Geschäft oder im Auto (in das er bei langer Abwesenheit gerne ein Loch gräbt - bis zum Stahl)

Ich gehe mit ihm in die Hundeschule und er ist auch echt ein Prima Schüler. aber das Warten ist nix für ihn. Ist zwar schon besser geworden, aber...

Wenn er mich sehen kann, dann ist er ganz ruhig. Zwar sehr angespannt, aber ruhig.

Gibt es irgendwelche "Geheimtips", wie er es schneller begreift? Ich übe ja immer, ihn nur kurz allein zu lassen und dann zu loben bei ruhigem warten. Aber ich habe nicht den Eindruck, dass er das Lob mit ruhigem Verhalten verknüpft.

Die Trainerin meint, wiederkommen, wenn er ruhig ist. Und mit der Zeit kann man dann immer länger wegbleiben. Geht das auch irgendwie schneller?

Und noch was: Wenn Hund dann irgendwann brav wartet draußen, ist es dann einfacher, ihn in der Wohnung alleine zu lassen?

Viele Fragen,

vermutlich bin ich wieder zu ungeduldig. Aber die Geschäfte der Umgebung sind schon echt genervt, wenn Lemmy vor der Tür kläfft! Und die Umkehrung - Oh, ich muss ganz schnell durch den LAden rennen, mein HUnd könnte Bellen - ist sicher nicht die richtige Konsequenz!

Gruß

Friederike und Lemmy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke da musst du wirklich Gedult haben.

Aber warum nimmst du ihn den immer mit in die Stadt zum Einkaufen? Ich mach das nicht, binde Benni auch nicht vor einem Geschäft an aber das hat ja auch mit seiner Vorgeschichte zu tun.

Wenn ich mal vom morgentlichen Spaziergang komme und mir noch schnell beim Bäcker zwei Brötchen kaufen möchte, leg ich ihn davor ab und er wartet.

Das kann er, weil ich sehr konsequent bin, wenn es darum gehth WER das Kommando auflöst. :D Und das hat sich schon des öfteren bezahlt gemacht. ;)

Liebe Grüße

Sandra + Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wuerde mit Lucy auch nicht an so einem stressigen Punkt anfangen, also im echten Leben und vor echten Geschaeften. Sondern irgendwo auf einem entspannten Spaziergang und daraus ein Spiel machen.

Letzten Sommer haben Lucy und ich die goldene good citizenship for dogs Pruefung vom kennel club abgelegt. Dazu gehoert 2 minuten alleine bleiben. Von den 2 minuten war der Besitzer 1/2min ausser Sicht.

Um Lucys 'stay' noch etwas zu verfestigen haben wir viele kurze stays auf Spaziergaengen geuebt - hab sie abgelegt, bin um einen Busch gegangen, direkt wieder zu ihr zurueck, sie entlassen und hab mit ihr mit ihrem Ball gespielt. Mit der Zeit bin ich laenger weggeblieben aber hab es auch mal variiert. Das ging richtig gut. Vorher hat sie manchmal laut stark protestiert aber danke den kleinen stressfreien Uebungen haben wir die Pruefung bestanden.

Dazu muss ich sagen das Lucy am Anfang ueberhaupt nicht alleine Bleiben konnte und wir viel geuebt haben - in der Wohnung, im Auto, im Training. Einfach ueberall.

Aber ich wuerde sie niemals mit zum Einkaufen nehmen. Haette zuviel Angst das sie geklaut wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also schon mal Danke.

Ich nehme Lemmy mit zum Einkaufen, weil er in der Wohnung anfängt zu bellen. Und ich wohne in einer Mehrparteien-Mietwohnung. Ich lasse ihn meistens im Auto - inzwischen "hinter Gitter" - aber für die BHP (im März) muss er eine Zeitlang "ruhig warten", ohne bei Ablenkungen aggressiv zu reagiern oder zu bellen.

Er ist nicht aggressiv, sondern sehr auf mich fixiert. Wenn ich zu sehen bin, ist er ruhig. Egal wo, ob in der Stadt oder auf dem Feld. Aber wenn nicht....!

Da liegt also der Hund im Pfeffer.

Aber ich werde in Zukunft mehr üben - hab jetzt etwas mehr Zeit - und dann hoffe ich, dass das noch wird. Wohnung muss ich auch noch üben. leider hab ich einen sehr mäkeligen Nachbarn. Ein A-L vor dem Herrn! Muss immer aufpassen, dass Hundchen ja nicht bellt (im Haus ist er eigentlich ruhig. Bellt nur beim Türklingeln. Und ich kriege selten Besuch!)

Einen Vorteil hat der bellened Hund: Niemand käme auf die Idee, ihn zu klauen!

Gruß

Friederike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Frederike,

du könntest ihn ja mal beim Bäcker vor der Türe anbinden und dich so hinstellen, das er dich noch sieht. Du sagtest ja, das er dann ruhig ist.

Gehe raus und lobe ihn ganz doll.

Dann mache es mal so, das du für einige Sek. ( in der Bäckerei) nicht mehr zu sehen bist. Aber wieder in Sicht trittst, solange er noch ruhig ist und wieder ganz dolle loben.Dann immer länger ausdehnen, die Zeiten in denen er ruhig ist.

Das Gleiche machst Du in der Wohnung. Du gehst raus, wartest kurz, kommst rein, solange er ruhig ist und das dehnst Du dann auch immer weiter aus.

Deinen Nachbarn kannst Du doch sagen, das Du jetzt Lemmy das alleine sein beibringst und es in Zukunft etwas lauter sein wird. Erkläre doch noch, warum Du warten mußt, bis er still ist. Denn wenn Du das nicht machst, wird er sich denken-aha, umso mehr Radau ich mache umso schneller kommt jemand-

Ihr schafft das...

Alles Gute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, danke Lilli.

Das mit dem Im Geschäft sehen werde ich jetzt öfter üben. Gerade hat er etwa eine Stunde ruhig im Wohnzimmer gelegen. Also getrennt von mir durch ne Tür. Stolz! Immerhin, das ist ja schon mal ein Anfang, wenn auch nur ein kleiner. Ich war ja zu hören im NAchbarraum. aber schonmal ganz gut.

Gruß

Friederike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch schon ein kleiner Anfang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So haben wir auf jedenfall auch angefangen. Lucy konnte, wie gesagt, am Anfang gar nicht alleine bleiben.

Da haben wir sie sogar die ersten Wochen ins Wohnzimmer ausquartiert und ihr dort ihren Schlafplatz eingerichtet. Das hat ziemlich gut funktioniert weil sie sich voellig ohne Stress dran gewoehnen konnte das sie nicht immer bei uns sein muss, denn sie wusste ja das wir nur nebenan sind.

Mittlerweile sind wir von unserer Wohnung in ein Haus gezogen. Da bin ich mit den Treppen etwas paranoid und ich moechte nicht das sie staendig und zu viele Treppen steigt. Deshalb kommt sie nur hin und wieder morgens zum knutschen hoch oder wenn sie krank ist, dann wird sie die Treppe hoch und runter geschleppt. :D

Auf jedenfall wird das irgendwann besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Kamalii: Wie lange hat es denn gedauert, bis Lucy alleine sein konnte? Nur, damit ich eine Vorstellung bekomme...

Habe heute wieder geübt. Ich habe den Eindruck - kann mich aber irren - dass er besser alleine vor dem Laden liegt, wenn ich ihn nicht festmache. Abr das kann ich natürlich nicht zum Standart machen. Denn wenn ich nicht da bin, und es kommt jemand mit ner netten Hündin vorbei...

Na, ich mach mal weiter. Danke für die Tipps

Friederike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, das würde mich auch mal interessieren! Raika wartet unangebunden auch gut aber wenn ich sie anbinde, steht sie immer rum mit Zug auf der Leine und bellt manchmal sogar 4-5 Mal. Unangebunden ist mir aber zu unsicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.