Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Ein Mann wohl für alle Fälle

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Habe vorgestern Abend einen sehr informativen Bericht gesehen und war begeistert!

Er behandelt nicht nur überwiegend Pferde, sondern auch andere

Tiere.

Tamme Hanken

Er ist 2,07 Meter groß, wiegt um die 160 Kilo und hat angeblich Hände, die so groß sind wie Bratpfannen. Und diese haben heilende Wirkung, denn Tamme Hanken ist einer der gefragtesten Pferde-Chiropraktiker der Welt. Mit seinen Händen kann er die Leidensursachen der Tiere erfühlen, die den Veterinären oft ein Rätsel bleiben oder von diesen nicht behandelt werden können.

"Knochenbrecher" nennt man in Friesland Männer wie ihn. Der 47-Jährige hat nichts gegen diesen Begriff, bevorzugt aber die Bezeichnung Pferdeheilpraktiker. Im ostfriesischen Filsum betreibt der gelernte Landwirt einen Reha-Hof für Pferde. In seiner Umgebung ist er mit seinen Heilungsmethoden eine Legende, hat sich aber ebenso weit über seine Heimat hinaus einen Namen bei renommierten Rennställen und Dressur- und Springreitern gemacht.

http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_special/0,3144,SPM2376,00.html?SID=105036107

Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit Ihm gemacht?

Vielleich können die Nordlichter da mehr zu sagen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

von dem Mann habe ich schon einiges im Fernsehen gesehen, ich find den einfach klasse =)

Eine Bekannte von mir war schon mal mit ihrem Pferd bei ihm, war alles super und ihr konnte geholfen werden!

Diese Tage wie wieder ein Bericht von ihm kam, habe ich schon zu meinem Mann gesagt:

Wenn wir irgendwann mal mit den Hunden ein Problem (Knochenmässig oder so) haben, fahren wir nach Tamme Hanken :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch schon den ein oder anderen Bericht über den Knochenbrecher gesehen und war auch jedes Mal aus Neue begeistert. Vorallem, weil ein solcher Klotz so sensibel und feinfühlig sein kann!

Ich denke auch, dass ich bei Bedarf den Kontakt suchen würde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier könnt ihr auch noch mal Tamme Hanken sehen, bzw. alles nachlesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

der war schon oft im TV, ist echt ein RIESE...

Selbst Mäuse hat er schon gerenkt, sah lustig aus die kleine

Maus in der RIESIGEN HAND...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab Fernsehberichte über ihn gesehen und fand den Mann echt beeindruckend.

Da waren ja teilweise Pferde bei die schon aufgegeben wurden und er konnte ihnen helfen :respekt:

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Warum pullert er nur bei meinem Mann?!

      Hey, ich bin Jeszy und neu hier. Wir haben seit 2 tagen einen Schäferhund Labrador Mix der 18 Wochen alt ist.  Nun zum Problem - Wenn man Mann von der Arbeit kommt lässt er ein wenig Urin, wir dachten vor Freude. Nun war ich aber ca. 45minuten weg und Herrchen war allein mit Teddy. Da wollte mein Mann ihn streicheln-zack hat er aufs Sofa gepinkelt und hinterher auf die Spieldecke+Puppe meiner Tochter. 🙈 nicht ganz so witzig wie ich finde und ich weiß auch nicht warum es so ist, bei mir hat er nicht gemacht als ich wieder kam und auch so hat er langsam den Dreh raus dass er draußen sein Geschäft erledigen muss.. mein Mann hat ihm nichts getan.. nicht gemeckert und nichts.. woran kann das denn liegen? 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhütungsgel für den Mann vs Pille für die Frau

      Hier mal der Artikel dazu Klick mich!   Bei der Tatsache, sich als Mann das Gel auf den Oberkörper  schmieren zu müssen, damit es na? Ich  wo genau wirkt, musste ich jetzt zwar irgendwie grinsen, aber eine Schmerztablette weiß im Zweifelsfall ja auch, dass sie im wehen angestoßenen großen Zeh zu wirken hat.   Ansonsten bestimmt eine gute Sache.  

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Assistenzhunde für alle Fälle

      Hiermit möchten wir Sie /Euch zur
      Community : Assistenzhunde für alle Fälle herzlich einladen.
      Diese Seite beschäftigt sich Rund um das Thema Assistenzhunde von A wie Ausbildung bis Z wie Zucht oder Zutrittsrechte von Assistenzhunden.
      Falls Ihnen / Dir diese Seite gefallen sollte, würden ich wir uns über ein „ Gefällt mir“ von Ihnen/Euch sehr freuen.
      Einen schönen Sonntag wünschen Ihnen und ihrer Familie Sabine Kleist und Blindenführhund Sly
      von den Helfenden Engeln
      P.S.
      Mit diesem Link : https://www.facebook.com/assistenzhundefuerallefaelle/… können sie unsers Community : „ Assistenzhunde für alle Fälle erreichen   Und ich werde den polar-chat sofort veröffentlichen.   Bei Helfende Engel - BlindenführhundSly usw.........

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Gassi-Mann gebissen

      Hallo,   ich bin neu hier und habe bisher keine Probleme mit Hunden gehabt. Meinem Hunde-Wissen würde ich schon eine gute Note geben. Deswegen hole ich bei einem Freund seit fast einem Jahr seine 2 franz. Bulldoggen (2,5 Jahre und 4 Jahre alt, beide Weibchen) mittags zum Gassi gehen ab.   Die beiden Hunde sind bis dahin immer den ganzen Vormittag alleine im Haus. Natürlich ist darum ihre Freude sehr gross, wenn ich mittags komme. Ignorieren hilft beim Eintritt ins Haus nicht... es wird gebellt und mir werden oft erstmal die neuesten Spielzeuge gezeigt. Ein Trubel. Zweimal aber haben sie sich schon aus Konkurrenz untereinander, wer mich zu erst an der Tür begrüßen darf ineinander verbissen. Bisher hatte ein energisches "Aus!" geholfen gepaart mit dem gleichzeiten Griff nach beiden Halsbändern, wenn es möglich war. Heute nun biss die jüngere Hündin bei dem Griff (nach dem Halsband der älteren) in meinen Daumen - ich war nicht ganz geschickt. Der Griff nach beiden Halsbändern war nicht synchron.   Ich weiss, dass das Problem durch die häufige und täglich lange Abstinenz der Halter bestimmt nicht besser wird. Es ist sogar meiner Meinung nach die Ursache. Zu wenig Erziehung und zu wenig sozialer Kontakt auch zu anderen Artgenossen. Die Ältere verhält sich auch extrem sprunghaft und ist aggressiv-impulsiv bei fremden Hunden. Sie ist auch eher ein er geworden nachdem sie vor 1,5 Jahren ein Hormonproblem hatte. Aber das ist ein zu grosses Thema.  Meine konkrete Frage ist, wie kann ich es erreichen, dass die beiden mich weniger überschwänglich begrüssen und diesen Konkurrenzkampf bei Eintritt in die Wohnung sein lassen?

      in Aggressionsverhalten

    • auch unser kleiner Mann braucht eure Daumen

      Seit Sonntag ist unser kleiner Mann krank und bereitet uns Sorgen.    Es fing an, dass er Sonntag morgen nicht reagiert hat, als sein absoluter Lieblingsmensch aufgestanden ist und ihn begrüßt hat. Normalerweise freut er sich morgens riesig, wenn wir aufstehen. Dann haben wir unsere Rituale wie Keks, Gassi, Frühstück, schlafen. Das war alles nicht. Mit Mühe ist er in den Garten und hat nur verhalten gegessen. Er hat sich dann hingelegt und irgendwann fing er an zu zittern. Fieber hatte er nicht. Wir haben ihn beobachtet, alle Adressen zur Vorsicht rausgelegt- ich war mir total unsicher, ob wir zum Notdienst bzw. in eine Klinik fahren sollten. Habe da auf mein Bauch gehört. Da es ihm aber auch dann nicht mehr schlechter ging, wir auch eine kleine Runde laufen konnten, haben wir bis Montag gewartet.  Zum Abend hin (Sonntag) haben wir festgestellt, dass sich im hinteren Bereich eine Beule bildet, die dann in der Nacht aufgegangen ist. Wir sind dann morgens direkt zum TA. Es ist ein Abszess. Der TA hat das gespült, gesäubert und er hat Antibiotika bekommen. Er hatte da auch Fieber. Gestern waren wir wieder beim TA. Die Wunde sah gut aus, sie wurde nochmal gespült. Aber er hatte immer noch Fieber. Und Ruby hat sich so gut wie nicht bewegt. Der TA hat nochmal was gegen die Schmerzen und Fieber gespritzt. Ab gestern Mittag ging es ihm dann zusehends besser. Er lief wieder mehr rum, hat seinen Lieblingsmenschen begrüßt, als der nach Hause kam. Jetzt hat die Wirkung wohl nachgelassen. Es ist wie gestern morgen.   Der TA möchte ihn heute auf jeden Fall nochmal sehen. Da fahren wir dann auch gleich hin.   Im Moment liegt der kleine Mann neben mir und schläft etwas. Fieber messen ging bis jetzt noch gar nicht (bin gerade alleine und er dreht und wendet sich und ich möchte ihm da hinten nicht noch mehr weh tun). Die Tablettengabe war auch sehr mühsam, er frisst kaum und die Wurst wird um die Tabletten herum abgeknabbert.    Ich werde heute Abend berichten.    Ich muss nach dem TA zur Arbeit, aber GsD ist Ruby, da mein Mann bereits Rentner ist, nicht mehr alleine zu Hause und ist unter Beobachtung.                   

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.