Jump to content
Hundeforum Der Hund
Snoopy

Hund aufs Sofa?

Empfohlene Beiträge

Irgendwo hab ich hier mal gelesen, daß es überhaupt nichts ausmacht, wenn man den Hund z.B. mal auf Sofa lässt und mal nicht,

da in einem Rudel der Chef auch nicht immer gleich handelt,

er frisst z.b. mal als erster und wenn er nicht so grossen Hunger hat, erst später.

Man muss einfach klar ausdrücken und konsequent einfordern, was man möchte.

;)

BRAVO Maria!

Genauso sehe ich das auch. Natürlich kann ich nicht von meinem Hund erwarten das er weiß wann er auf das Sofa darf und wann nicht wenn ich das so handhabe, allerdings muss er sofort runter wenn ich das von ihm verlange!

Meine Hunde dürfen auch auf's Sofa...wenn ich es nicht möchte sag ich nur "geh ab" und weg sind sie. Meine Kleine schläft auch bei mir im Bett, die Große möchte ich im Bett nicht haben. Ist überhaut kein Problem. Auch nicht wenn wir woanders sind...da wo ich hinzeige und sage "Schlafen" dort bleiben sie dann.

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Teddy ist das Bett ein absolutes Tabu, mich würden die Haare zu sehr stören :(

Mit dem Sofa halte ich es so das er drauf darf wenn ich es ihm erlaube. Teddy hat kein Problem damit, mein Eindruck ist, wenn er auf dem Sofa liegt dann nur mir zu liebe so richtig wohl fühlt er sich da nicht. Er liegt dann auch nie länger als 5 Min. da.

Dafür hat er seinen eigenen Sessel :) und da wird jeden Abend gekuschelt. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich denke wenn der Hund auf´s Sofa / Bett darf wann er will, es für ihn selbstverständlich ist darauf zu schlafen, wird er schon irritiert sein wenn man es ihm dann auf einmal nicht erlaubt, aus welchen Gründen auch immer. :Oo

Wenn er jedoch nur auf´s Sofa / Bett darf wenn man es ihm vorher erlaubt, er auf mein o.k. wartet, wird es ihm auch nichts ausmachen wenn ich es ihm ab und an nicht erlaube. :Oo

Denke daß da jeder Hund gut mit klarkommt und es versteht.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere hunde haben eigentlich schon immer Zugang zum Bett, da wir ein sehr offen gebautes Haus haben.

Aber wenn sie schlammig oder nass sind, dann versuchen sie erst gar nicht aufs Bett zu gehen.

Ich denke schon, dass Hunde differenzieren können, darf ich jetzt oder nicht.

Natürlich muss Konsequenz sein. Wir haben drei Hütehunde, wenn wir nicht konsequent wären- nicht auszudenken.

Aber ich bin mir sicher, dass sie unterscheiden können. Auf Besuch bei Freunden

würden sie nie versuchen das Sofa zu erklimmen.

Das sind meine Erfahrungen.

LG Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er jedoch nur auf´s Sofa / Bett darf wenn man es ihm vorher erlaubt, er auf mein o.k. wartet, wird es ihm auch nichts ausmachen wenn ich es ihm ab und an nicht erlaube. :Oo

Denke daß da jeder Hund gut mit klarkommt und es versteht.

Ja, so hab ich es gemeint!

Ein Hund muss doch ständig verschiede Kommandos ausführen, mal soll er Fuss gehen, mal laufen,

mal soll er ins Auto mal nicht usw.

ganz zu schweigen von den verschiedenen Ausbildungen und Kursen, wo Hunde ständig verschiedenes lernen und auch nur dort ausführen.

Mein Hund mag (leider) überhaupt nicht auf`s Sofa!

Vielleicht wird`s noch!

Früher (bei meinen anderen Hunden) hab ich das auch geglaubt vom Dominanzproblem von wegen auf gleicher Ebene.

Aber im Bett, vielleicht noch unter der Bettdecke, möchte ich meinen Hund trotzdem nicht haben!

Einen schönen Sonntag allen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem bei uns ist, das wir im Bett fast jeden Abend platzmangel haben :D

Blacky darf auf die Couch und auch ins Bett, aber abends kommen neben dem Hund ja auch noch die beiden Katzen mit ins Bett, also wird immer recht eng für mich und meinen Freund.

Aber dafür haben wirs jetzt im Winter immer schön warm. :D :D :D

Ich denke mir auch es ist geschmackssache, der eine mag es der andere halt nicht. Jedem das seine wie ich finde.

LG Sonja und Blacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das Problem bei uns ist, das wir im Bett fast jeden Abend platzmangel haben :D

Blacky darf auf die Couch und auch ins Bett, aber abends kommen neben dem Hund ja auch noch die beiden Katzen mit ins Bett, also wird immer recht eng für mich und meinen Freund.

Aber dafür haben wirs jetzt im Winter immer schön warm. :D :D :D

Jau. So ähnlich sieht es bei uns auch aus. Die Hündin liegt im Bett, der Rüde vor dem Bett. Dazu kommen dann noch die Katzen - über und unter der Decke, vor und hinter uns ... Und wehe, man will sich mal umdrehen. Dann wird widerwillig gemaunzt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

über und unter der Decke, vor und hinter uns ... Und wehe, man will sich mal umdrehen. Dann wird widerwillig gemaunzt ...

loool Ganz genau so. Und ich dachte immer ich bin die einzige die das Problem hat. Ich bin nur immer froh das Meerschweinchen nicht auch noch ins Bett können. Ich glaub dann müssten wir auf die Couch wandern damit die Tiere schöööön viel platz haben. *lach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dobi darf aufs Bett, er legt sich auch ohne meine Erlaubnis drauf, aber wenn ich sage "runter" geht er runter und fertig. Würde er irgendwann das Bett für sich beanspruchen wollen, hätte er ein Privileg weniger :so

Aufs Sofa kommt er ab und an mal, allerdings nur, wenn ich ihn zu mir hoch hole.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

über und unter der Decke' vor und hinter uns ... Und wehe, man will sich mal umdrehen. Dann wird widerwillig gemaunzt ...

loool Ganz genau so. Und ich dachte immer ich bin die einzige die das Problem hat. Ich bin nur immer froh das Meerschweinchen nicht auch noch ins Bett können. Ich glaub dann müssten wir auf die Couch wandern damit die Tiere schöööön viel platz haben. *lach*

Nicht wahr? :D

Ich hab dazu einen schönen Text von Charlotte Link:

"Wenn Katzen ein Haus bewohnen, dann ganz und gar. Ihre Fähigkeit, alles, was sie begehren, als ihnen gebührend zu betrachten, ist schier grenzenlos. Sie tun das mit solch einer Überzeugungskraft, dass sich menschliche Abwehr rasch in sprachlose Unterordnung wandelt. Es gibt zwar keinen Grund ..., dass ich bewegungslos in meinem Bett liege, weil eine Katze mitten auf meinem Bauch schläft, was sehr warm ist, sehr schwer und sehr unbequem. Ein Katzenfreund weiß aber, dass er für das Hinwegsetzen über kätzlichen Willen einen vernichtenden Blick aus schmalen Augen erntet. Darin liegt grenzenloses Erstaunen, Verletztheit und schweigende Verurteilung, die nur durch unzählige Entschuldigungen gutgemacht werden können. Kein Tier vermag so sichtbar beleidigt zu sein wie eine Katze."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...