Jump to content
Hundeforum Der Hund
Femke

Agillity ab welchem Alter?

Empfohlene Beiträge

Hi

Ich will mit Joys Agillity machen aber nicht Turnier mäßig sonder eher fun mäßig. Wie alt sollte der Hund sein das er damit anfangen kann. Mir wurde empfohlen ab 1 1/2 Jahren und am besten vorher beim Tierarzt ein check up machen lassen mit HD-Röntgen.

Turnier mäßig will ich es nicht machen denn das würde frauchen nicht überleben ich bin immer so aufgeregt das ich alles bestimmt dann falsch machen würde und die unruhe auf joys übertragen würde. da hilft auch keine bachblüten lol alles schon durch.

femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns kann man mit seinen Hund Agility machen, sobald der Hund ein Jahr alt ist. Wegen dem Wachstum/Knochendichte.

Joys auf HD und vll. auch noch auf ED röntgen lassen würde ich an deiner Stelle machen lassen, da du dann Gewissheit hast. Jedoch würde ich meine Hunde erst ab 1Jahr auf HD und ED röntgen lassen.

Das Risiko, dass dein Hund die Nakose nicht verkraftet, hast du jedoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Femke, der Grundgehorsam muss stimmen, sonst endet das Ganze in einem Chaos!

Für Fun nehm ich die Hunde in meine Gruppe ab 8-12 Monaten, wobei die Hindernisse ganz niedrig gestellt werden, die A-Wand und Slalom NICHT benutzt wird!

Aber Tunnel, Tisch, und Laufsteg machen wir mit ihnen schon.

Später kommt noch die Wippe dazu, die aber erst, wenn der Laufsteg sauber gegangen wird.

Erkundige dich mal auf nem guten Platz, die werden dir genaue Infos dazu geben.

Es gibt auch super Bücher zu dem Thema, da kannst du ja schon mal reinschnuppern! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Los Joys auf zu Renate wir ziehen um du gibts Agillity Renate wir kommen. Los alles pakcen Joys :D

Echt schon nach 1 Jahr ist das nicht etwas früh . Da wo ichdas machen will die macht auch nicht die Tunierhöhe wie vorgeschrieben sonder Gelenkschonender usw. Will noch mal bei der Fragen aber Ihre Hundeladen hat über die Feiertag zu.

Ja hat sie auch gesagt der Grundgehorsam also das sie ohne leine bei mir läuft und nicht aufeinaml übern ganzen platz rennt :D und alle gaga macht.

femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei unsern hundeschule wo wir waren haben die auch de geräte aber sie machen das nicht als kurs. Da ist sie auch schon den steg , brücke, wippe gelaufen naja steg besser gesagt gerannt. Und in tunnel hat sie wo sie klein war immer versteckt wenn die andern zu wild waren . jetzt ist sie der wildnfang =)

femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du musst darauf achten, dass nicht alle Hindernisse auf einmal gemacht werden sollen! Das überfordert den Hund am Anfang und es bringt nichts, einen Parcours in ner super Zeit zu laufen, aber der Hund läuft nicht sauber!

Also, immer nur kleine Trainingseinheiten, mit 2 oder 3 Sachen, wenn die klappen, kann man aufbauen.

Auch darauf achten, das die sogenannten Kontaktzonenhindernisse sauber angelernt werden, und erst nur immer eines, und nicht alle aufeinmal.

Wenn du noch Fragen hast, frag, hier sind einige, die Agility machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mit Ben und Gino angefangen als ich sie bekommen habe (10 und 8 Wochen). Natürlich ohne Kontaktzonen (auf dem Hupla) oder Stangen an den Sprüngen, aber rein für die Führtechnik finde ich je früher desto besser. Das gilt auch für den Gassenslalom, Wedelbewegungen dürfen natürlich keine gemacht werden.

Bei Ben hat sich das wirklich ausbezahlt. Als er ein Jahr alt war und geröngt war hat er nur noch das Springen lernen müssen (was ja nicht schwer ist), die Führtechnik hatte er schon drin.

Und wegen den Kontaktzonen haben wir ein Brett auf einen oder mehrere Backsteine gelegt (je nach alter), somit hat er die auch von klein an gelernt, es ging ja nur darum dass er auf dem Brett stehen bleibt wenn wir es wollen.

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns werden schon in der Welpengruppe

der Tunnel und die Wippe, die dann nur auf

dem Boden liegt, da geht es nur darum einen

anderen *Bodenbelag* zu spüren, angeboten.

Später wird unter die Wippe ein Stück Baumstamm

mit geringem Durchmesser gelegt. Es wippt dann

ganz leicht.

Es steht auch mal eine Hürde, aber die Stange

liegt auch auf dem Boden.

Das ist alles nur zum Kennenlernen gedacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei uns werden schon in der Welpengruppe

der Tunnel und die Wippe, die dann nur auf

dem Boden liegt, da geht es nur darum einen

anderen *Bodenbelag* zu spüren, angeboten.

Später wird unter die Wippe ein Stück Baumstamm

mit geringem Durchmesser gelegt. Es wippt dann

ganz leicht.

Es steht auch mal eine Hürde, aber die Stange

liegt auch auf dem Boden.

Das ist alles nur zum Kennenlernen gedacht.

Völlig O.K. wie ihr das macht, Klasse!

Ich hab in meiner Gruppe keine Welpen, würde es, wenn, auch so machen.

Meine Hunde in der Agility-Gruppe sind schon alle mindestens 8 Monate alt, zwei haben sogar schon Turniererfahrung und da kann man ne Menge lernen!

Wenn ich mit unserer Shelly allein auf dem Platz war, hab ich es auch am Anfang so wie bei euch gemacht, und mittlerweile kennt sie alles, hat vor keinem Gerät Angst und es macht ihr einen Heidenspass, weil wir halt auch recht früh angefangen haben.

Wäre schön, wenn hier diejenigen, die schon länger Agility machen, mal so ihre Erfahrungen schreiben! :klatsch:

Vielleicht kommt der Ein oder Andere ja auch auf den Geschmack.

Mir und vor allem meinen beiden Hunden macht es auf jeden Fall riesigen Spass! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Renate meinst du jetzt junghund mit 8 Monaten mit Tuniererfahrung ich denke ein Hund sollte erst mit 1 Jahr über die vorgeschriebene höhe der Sprünge gehen wegen den Gelenken was ich auch voll ok finde.

Naja Tunnel ist ja auch nicht schädigend für die Gelenke :D sag ja in dem hat sich immer als Welpe versteckt oder ist aimmer wenn sie von den anderen verfolgt wurde da durch das sie wusste das die anderen nicht zu mutig sind und da durch wollten.

Als welpe war sie manchmal viel Mutiger als jetzt wo dran liegt das ?

femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.