Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Erfolgserlebnis heute mal für uns!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo zusammen :wink

inspirit durch unsere "alte Dame Lara" haben wir bei unseren

Hunden vor etlicher Zeit begonnen, Ihnen durch Handzeichen

mitzuteilen, was wir von Ihnen so wollen.

Unter anderem auf Sitz und Platz auf Distanz.

Da wir ja unser Ferienkind Lara zu Besuch haben, wurden die Spaziergänge

heute getrennt gelaufen.

Sprich Lara + Lady mit mir, also das Damenrudel :D und mein Mann mit

unserem Bub.

Auch mein Mann ist dazu übergegangen (hat zwar was gedauert, eh das bei ihm gesessen hat ;) ) keine stupiden Spazierrunden zu laufen sondern dem Hund zwar eine gewisse Freiheit zu lassen,

allerdings immer mal wieder bissi Gelerntes aufzufrischen. Heute nun hatte sich mein Hund etwas , (ca. 30 m) als der Revieraufseher seine Runden mit seinem Jeep drehte.

Mein Mann bemerkte Ihn erst spät, als er schon fast hinter Ihm auf dem Weg war.

mein Hund schaute und Männe gab Ihm ein Zeichen und Johnboy machte SITZ und artig wie er halt "manchmal" ist, befolgte er den Befehl umgehend.

Stolz präsentierte sich der Kerl und setzte sich schön brav an den Wegrand, so dass Herr Revieraufseher an Ihm vorbeifahren konnte. Dieser muss wohl ganz verwundert geschaut haben.

Als die Gefahr gebannt und mein Mann beim Hund nun angekommen war, hat mein Hund sich

einen Ast gefreut, als ob er sagen wollt, HAB ICH DAS NUN NICHT SUPERGUT gemacht???

Mein Mann schwärmte regelrecht als er zu Hause war, mit Recht, wie ich find!!

Ich finds superklasse, ein Beweis mehr für uns, dass man halt aushalten muss.............

ROM wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut!

In dem Zusammenhang an die Hundebesitzer, DENKT an die Handzeichen, Eure Hunde

werden es EUCH im Alter danken!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch: Klasse, haben Arno und Joey toll gemacht! =)

Ich hoffe, du hast an BEIDE Leckerchen verteilt! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

das sind ja mal klasse Nachrichten! Freut mich für euch, dass das so gut geklappt hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Renate, NEIN diesmal nicht.

Mein Mann nimmt grundsätzlich keine Leckerchen auf seine

Runden mit..........tja und es klappt trotzdem!

Vielleicht muss ich mir nun Gedanken machen :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Renate, NEIN diesmal nicht.

Mein Mann nimmt grundsätzlich keine Leckerchen auf seine

Runden mit..........tja und es klappt trotzdem!

Menno, du toove Nuss, ich hab DICH gemeint: Du solltest Arno zu Hause ein Leckerchen geben, dass er das so toll gemeistert hat! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse Nachrichten - sowas lesen wir doch gerne.

Wir gehören zu denen, die Hand- und Sichtzeichen üben,

wenn dass unsere Nasen im Alter Taub oder Blind werden ist halt hoch.

Wenn denn beides eintritt - ist es doof - aber es geht auch,

eine Bekannte hatte so einen Senior.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das ist doch ein super Erfolg, kann mir gut vorstellen wie sparsam der Wildaufseher geschaut haben muß :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll! :klatsch: Das ist ja ein toller Erfolg! :respekt:

Ein großes Lob an Joey und deinen Mann! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast Du ja zwei brave Jungs! Beim einen muß es am Namen liegen ;) !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

DANKE DANKE für die Blumen, das geht runter wie ÖL ;):D

Menno, du toove Nuss, ich hab DICH gemeint: Du solltest Arno zu Hause ein Leckerchen geben, dass er das so toll gemeistert hat!

immer ich :motz:

NIX da der HERR krieschhhtttt nüx, der muss auf DIÄT :Oo (ich eigentlich auch....)

Außerdem müsst ich IHN zuerst mal auf den Clicker konditionieren und was einstudieren

........ich hab die Arbeit und er kriescht die Lorbeeren, mal wieder :motz: ypisch

Zum üben der Sicht- und Handzeichen, klar geübt wird immer.............nur ist

es schon ein Unterschied, wenn es halt so richtig presiert weisst....und es

dann auch grad klappen muss!!

Ok mit einem tauben Hund (Lara hört leider auch nix mehr) habe ich ja Erfahrung

aber mit einem blinden noch nicht.........das Bedarf mit Sicherheit einer grossen Umstellung.

Klar liegt es an dem Supernamen von meinem BUB, gelle....der

Name ist wohl Programm :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auch ein kleines Erfolgserlebnis mit Amy

      Wir haben gestern im Garten mit Amy Fußball gespielt - ja, sie liebt es Unser Garten ist durch eine Hecke von der Straße abgetrennt, hinter der Straße (kleine Dorfstraße) ist eine Wiese, auf der derzeit 28 Kühe leben. Die Kühe waren in einer Ecke der Wiese, als ein Jogger um die Ecke kam und die Tiere sich erschreckten und alle 28 im Kuhgalopp über die Wiese preschten. Amy natürlich direkt aus dem Häuschen, schmiss die Sirene an und jodelte und bellte vom feinsten, tippelte auf der Stelle, unschlüssig was sie tun sollte, total angespannt. Ich hab mich aus dem Bauch heraus einfach hingesetzt und sie kam immer noch winselnd und jodelnd zu mir und drückte sich an mich, man merkte richtig, wie sie sagte "Mach was, ich muss sonst echt dahin und die ne Runde scheuchen" Ich hab dann Löwenzahnpflücken mit ihr gemacht (ich zeig ihr immer den Löwenzahn und sie röppt den mit Wurzel raus, das hat sie echt drauf). Ich hab mich auf jeden Fall riesig gefreut, dass sie zu mir kam, anstatt wie angestochen bellend längs die Hecke zu preschen, um ein Schlupfloch zu finden War diese "Ersatzhandlung" mit dem Löwenzahn eigentlich richtig?

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Unser gestriges Erfolgserlebnis

      Hallo ihr lieben, ich habe mal wieder was positoves über meine Leonie zu berichten. Gestern waren wir bei meinen Eltern und haben im Garten Karten gespielt. Die Hunde haben in der SOnne gedöst. Das Gartentor ist groß, zu und ausbruchsicher. Keiner kann einfach so rein weil wir es von innen zu machen. Die Hunde finden aufeinmal total an zu bellen und liefen zum Tor. Das erste was Leonie aber machte: Sie schlief ja, sie sprang zwar auf und bellte aber der Blick ging zu UNS. Wir holten sie am Tor ab. Da nun meine Tante mit Ihren Kindern da stand bracht ich Leonie ersteinmal in das Gartenhaus. Sie ar SOFORT ruhig legte sich hin und schlief. Da es ja nu auch sehr warm war wollte ich sie da aber nicht drinne lassenl. Wir legten den Maulkorb und Leine an und nahmen sie mit zum Tisch. Mein Männe setzte sich mit ihr weiter weg in eine Ecke ich mich daneben. Leonie hat nicht einmal anzeichen von Aggressionen gezeigt. Die Kinder spielten mit Boomer, meine Tante stand mal auf um was zu trinken usw. Sie lag da und schaute UNS die ganze zeit an. Später dann stand sie auf und vergrub sich in unserem Schoß. Ich spürte irgendwie das sie weg will. Ich sagte dann wir fahren jetzt. Mein Mann und sie standen auf gingen um den Tisch. Leonie wollte NUR weg Wir brachten die beiden schonmal ins Auto. Es war einfach SUPER!!!!!!! Ich weiss auch nicht was ich dazu sagen soll

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Mein gestriges Erfolgserlebnis

      JUHU ihr lieben, gestern wolle ich mich mit einer Bekannten treffen. Sie hat einen Labbi Rüden der typisch Labbi : Die welt ist Rosa eingestellt ist Sie wollte das ich ihr mal über die Schulter schaue denn der junge zieht und zieht und zieht. Ich hatte Leonie im Kofferraum weil ich dort auch eine Runde laufen gehen wollte mit ihr. Wir stiegen beide aus, sie holte Casanova aus dem Auto. Leonie war ruhig, ich schaute mir das an gab ihr ein paar Tipps die in meinem Rahmen lagen und wir haben bischen "geübt". Später dann sagte sie ich solle Leonie doch aus dem Auto holen und wir gehen zusammen ein Stück. KOMISCHERWEISE wurde mir nicht unwohl bei dem Gefühl und ich holte sie raus. Meine Freundin ging schonmal vor. Ich machte Leonie fertig (Leine, Maulkorb usw.) Als ich losging kam meine Bekannte mir entgegen. Normalerweise ja eine Sizuation in der Leonie total hochfährt. Ich ging weiter und machte automatisch einen kleinen Bogen. Und das erste mal wirklich das ERSTE mal (ausser bei Anita) das mein Hund RUHIG war. Sie schaute Casanova noch nicht mal wirklich an. Der hing in der Leine und wollte SPIELEN. Auch als wir losgingen und uns näherten war Leonie KLASSE. Kein gemotze kein gezicke. Wir blieben ab und an mal stehen. Leonie war super. Die beiden gingen schräg hintereinander ohne gezicke. Es war einfach nur schön.

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Erfolgserlebnis mit eigener Schermaschine...;-))

      Wir haben den Hund ja im Oktober erstmalig scheren lassen (professionell) und uns gedacht "Das kriegen wir auch hin". Nun gut, eine Schermaschine habe ich nun, einen passenden Scherkopf auch und ran an den Hund. Das Ergebnis war eigentlich ganz gut - man sieht halt die fehlende Erfahrung. Kleinere Ausreißer habe ich mit der Schere nachgearbeitet. Außerdem habe ich nur minimal geschoren, es ist ja noch Winter. Ich wollte das Teil halt ausprobieren und mal was anderes tun als Umzugskartons wuchten... Anfangs hatte der Hund kaum Haare und nun wächst die Wolle wie Unkraut - was ja eigentlich gut ist. Jetzt wird das Fell auch immer lockiger - was total schön aussieht zumal es einen seidigen Glanz bekommen hat. Wollte ich einfach mal erzählen.

      in Plauderecke

    • Ein oberblödes "Erfolgserlebnis" macht all die Arbeit zunichte

      Hallo, ich mag mal jammern, darf ich? Ein doofes Erlebnis -und monatelange Arbeit scheint zunichte gemacht. Vorgestern früh um 6 Uhr ging mein Mann wie immer mit Jule raus für`s erste Pipi. Da tauchte ein DSH (die hat sie sowieso zum Fressen gern) in der Nähe unseres Hauses aus dem Dunkel auf, ohne Mensch, ganz allein. Jule schoss hin, verbrüllte ihn mit Getöse, und der Schäferhund, laut meines Mannes ein recht junger Rüde, zog eingeschüchtert von dannen. Ganz klar Fehler bei meinem Mann: nicht zuerst die Lage gepeilt, nicht im richtigen Ton sofort reagiert, und als er endlich neben ihr war: kein Halsband an Jule, und mit abblocken oder sonstwas war da nix mehr, Jule war auf 180 und nicht mehr ansprechbar und das gesamte Viertel wahrscheinlich hellwach. Ich hatte sie schon so weit, dass sie –wenn sie lostoben wollte angesichts fremder Hunde- auf "Halt" stehen blieb und sogar auf "ZuuuMir" zurück kam, knotternd zwar, aber immerhin. DAS ist jetzt vorbei, nachdem sie dieses blöde Erfolgserlebnis hatte: superstarke Jule, schon fast 1,5 Jahre alt, vertreibt riesigen bösen DSH! Mensch kann nix bremsen. Klasse! Seitdem fühlt sich Madame etwa 1 Meter größer und 30 Kilo mutiger. Boah ist das anstrengend. Jede Kleinigkeit, die schon selbstverständlich war, wird nun erneut in Frage gestellt. Und fremde Hunde? Pffff die will sie nun erst recht einschüchtern, kann sie ja nun. So goldig wie sie auf dem Avatar grinst isse nicht immer, sie kann sekundenschnell zum Monster mutieren. Seufz, den ganzen Kram noch mal von vorne. So ein Mist. Frustrierte Grüße Antonia P.S. wir haben den fremden Hund dann noch gesucht, aber leider nicht gefunden. Der mag jetzt wahrscheinlich keine Zottelhunde mehr.

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.