Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Söckchen

Läufigkeit und Hungerstreik?

Empfohlene Beiträge

Hallo Fories :winken:

Emma mal schon wieder :(

Emma ist jetzt seit etwas über 1 Woche Läufig und seit nun mehr 3 Tagen hat sie Beschlossen nichts mehr zu fressen :( .

Gestern hatte ich ihr extra Putenfleisch,Reis und Möhren gekocht (frisst sie sonst unwahrscheinlich gerne) aber nix kurz hin geschnuffelt und weg.

Sie liegt auch meistens an ihren stillen Plätzen ( sie darf ja überall hin, nur wenn sie ihre Ruhe haben will hat sie ihre Stillen Plätze einmal unter ihrem Trimmtisch im Vorratsraum und einen unter der Bank in der Küche)

Ansonsten ist sie fit wie immer , auch beim Spaziergang keine Müdigkeit oder unlust.

Am Freitag hatte sie etwas Durchfall am Samstag morgen war es wieder in Ordnung und seitdem hat sie kein großes Geschäft mehr gemacht (wovon auch )

Hatten das eure Hündinnen auch schon mal?

Kann das mit der Hitze zusammen hängen?

Ist jetzt das 2.mal das sie Läufig ist, Febr.2007 das erstemal.

Ich werde auf jedenfall heute Mittag zum Tierarzt gehen und das abklären lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das liegt eher an der Wärme draussen. Es ist warm, da braucht der Hund nicht soviel Energie.

Kenne das von meinen auch. Wird es kälter draussen brauchen die Windigen einfach mehr Futter, wirds wärmer fressen auch mal einige Tage fast gar nichts.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin hat wenn sie Läufig war auch nicht gut gefressen.Sie war aber sehr anhänglich und schmusebedürftig.

Wenn sie ansonsten fit würd ich mir keine Sorgen machen.Was du natürlich machen kannst ist mal Fieber messen !!!!

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ute,

bei der letzten Läufigkeit war meine Kleine auch so ein schlechter Esser.

Man soll ja sowieso, während der Läufigkeit weniger füttern ( ganz schlechte Zeiten für Babys)! Das soll der Scheinträchtigkeit vorbeugen. Aber wenn sie rein gar nichts mehr frisst, würde ich mir auch sorgen machen.

Drei Tage ist schon ne ganz schön lange Zeit.

Ich würde das auch durch den Tierarzt abklären lassen. Berichte bitte was er gesagt hat,würde mich interessieren.

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat deine Emma auch schon bei der letzten Läufigkeit schlecht gefressen, oder war da alles normal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Hat deine Emma auch schon bei der letzten Läufigkeit schlecht gefressen, oder war da alles normal?

Da war alles normal was Futter anbelangte. Das einzig unnormale damals war das sie etwas über 5 Wochen Läufig war.

Fieber hatte ich auch schon gemessen 37,5 , also meiner Meinung nach im Normbereich.

War gerade mit ihr im Wald, sie ist gelaufen wie immer . Jetzt schläft sie mal wieder.

Danke für eure Antworten.

Wenns was neues gibt melde ich mich wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[Fieber hatte ich auch schon gemessen 37,5 , also meiner Meinung nach im Normbereich.

Ja. Das ist Normaltemperatur.

Wenn sie am Freitag Durchfall hatte, kann es vielleicht sein, dass sie sich ne Magen-Darm-Infektion zugezogen hat.

zur Not: Ruf doch mal bei deinem Tierarzt an und frag nach, ob du mal kommen sollst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Ute!

Willkommen im Club! :(

Fanja ist auch mit Beginn ihrer Läufigkeit in den Hungerstreik getreten. Das hat sich dann über die Scheinträchtigkeit (die sonst sehr symptomarm war) weiter gezogen und ist immer noch nicht vorbei (Fanja war Anfang November läufig). Wir kämpfen noch.

Ich drück dir die Daumen, dass Emma ihren Hungerstreik nach der Läufigkeit beendet!

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe beim Tierarzt angerufen um einen Termin für heute Mittag abzumachen.

Da wurde mir gesagt ich solle vorbei kommen OHNE HUND und tabl. abholen.

Das käme öfter vor wegen Hormonumstellung und so.

Mmmhhh da ich ja skeptisch bin und dem Hund nicht einfach irgendwas geben will ohne das ein Tierarzt sie gesehen hat habe ich beschlossen noch bis Morgen zu warten.

Für heute Abend hab ich ihr mal ein Rindersteak gebraten welches sie dann mal am Stück bekommt. Bin mal gespannt ob sie das nimmt. ( :wall: die lebt besser als wir ;) )

Heute Mittag hat sie ihren Napf wieder unberührt stehen lassen. :(

Aber als mir beim Kochen ein Stück Fleisch runterfiel war sie fluggs zur Stelle und fraß es. :klatsch: .

Meint ihr ich tue das richtige mit dem noch warten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Ute!

Ich würde sagen, du tust das richtige! Einfach so ohne Untersuchung würde ich keine Tabletten in den Hund reinwerfen. Und selbst wenn es an den Hormonen liegt, wäre ich mit Tabletten vorsichtig. Mein Tierarzt meinte damals bei der Untersuchung, man könnte da homöopathisch was machen, aber es einfach auszusitzen wäre besser. Ich halte es auch so, dass ich keine Medikamente gebe, solange es nicht unbedingt sein muss. So lange sie noch Rindersteak frisst, kann's ihr nicht so schlecht gehen! ;)

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.