Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Sind Kennels gut oder schlecht?

Empfohlene Beiträge

Ja, fuers Auto. Habs aber dann doch in die Wohnung, da meine Tochter ihn manchmal echt nervt. ;)

Er geht da auch rein, und schlaeft drin. Er hat aber noch ein Koerbchen im Flur. er kann es sich aussuchen wo er schlafen will :)

Er ist aber ein schlechter Innenarchitekt. Er buddelt die Waende an wenn wir nicht da sind. Und unsere Vermieter sind sehr streng. :(:wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
a213.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich nutze auch einen Kennel, kann aber die faltbare Version für Welpen und Innenarchitekten nicht empfehlen. Er wird ihn zerlegen! Und die Türen für das Ding kann man meines Wissens nach nicht nachkaufen...

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Leute,

ich habe mit einem Zimmerkäfig während der Welpenzeit gute Erfahrungen gemacht!

Ab der 12. Woche kam Dana in den selbigen, den ich kuschelig zur Höhle gestaltet hatte. Sie ist vom 1.Tag an gern hinein gegangen, hat darin geschlafen und ihre Beute reingeschleppt.

Nach 2 Monaten war ihre "Knastzeit" offizielle beendet und seitdem ist sie im Flur, wenn ich arbeite. Sie hat bisher nicht ein einziges Mal in den Flur gepullert, geschweige denn, irgendwelche Möbel angeknabbert oder anderen Blödsinn angestellt.

Ich würde es immer wieder tun, denn es diente meiner Meinung nach hauptsächlich ihrer Sicherheit (Kabel anknabbern o.Ä.).

Hier mal ein paar Beispielbilder:

avgqna0xhk0qfdwwv.jpg

Hier versucht sich einen Papierkorb hinein zu bugsieren

avgqo5xuyr70mclpb.jpg

Anfangs hatte ich auch Bedenken und wurde im Verein von einigen deswegen schief angeguckt, aber die Tatsache, daß sie sich offensichtlich wohl darin gefühlt hat, bestätigt mein Handeln.

Voraussetzung war für mich natürlich, daß ich sie vorher ausreichend ausgelastet hatte und sie sich entleeren konnte. So hat sie die 2-4 Stunden vormittags sehr gut darin überstanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicole schrieb:

"Ich stell mir das vor, als wenn ich in einen klitzekleinen Raum über längeren Zeitraum eingesperrt wäre, das würde mir auch nicht gefallen, warum also sollte ich meinem Hund das zumuten? "

@Nicole: gerade Welpen fühlen sich in einer "Höhle" sicherer, als in einem großen Zimmer bzw. einer großen Wohnung ganz allein. Gerade, wenn sie frisch aus der Kinderstube kommen.

Dana hatte die "Höhle" sofort angenommen und sich auch Monate später, als sie schon fast zu groß dazu war, ab und an darin zurückgezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mit einem solchen Käfig auch sehr gute Erfahrungen gemacht!

Wir haben uns einen gekauft um den Hund während der Fahrt in den Urlaub sicher inmitten des Gepäcks unterzubringen. Ich hatte erst Sorge, dass er den Käfig nicht annehmen würde und habe ihn mit Futter ein paar mal reingekockt. Dann kam sein Körbchen kurzfristig weg und stattdessen habe ich den Käfig an die selbe Stelle gestellt.

Was soll ich sagen, inzwischen liebt er das Ding!

Immer wenn wir ihn längere Zeit im Auto lassen müssen, kommt er in den Käfig. Ohne Käfig turnt er völlig gestresst durchs ganze Auto und macht ein mortz Galama und im Käfig rollt er sich zusammen und verschläft schon mal unsere Wiederkehr... hihi

Vor allem wenn man ihn mal in einem fremden Auto mitnehmen will ist der Käfig ganz praktisch... Es steht ja nicht jeder auf Hundehaare im Auto...

Was das zerlegen im Haus angeht... ich glaube ich würde versuchen ihm wenn er alleine bleiben muss nur einen Raum zur verfügung zu stellen und den so Angriffssicher wie möglich gestalten... und dann ein bisschen Ablenkung in Form von Spielies und Kaukram dazu...

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

meine Border Collie Hündin ist auch mit Kennel groß geworden. Darin hat sie ihre wichtigste Lektion gelernt und zwar "Ruhe".

Inzwischen hätte ich den Kennel schon längst abbauen können (hätte eine bessere Verwendung für den Platz den er einnimmt) aber sie lieeeebt ihn so! Sie liegt so gerne in dem Ding das ich es nicht über's Herz bringe ihn weg zu nehmen!

Für mich steht fest.....jeder Welpe der nachkommt wird bei mir einen Kennel kennenlernen - ist ne super Sache wenn man ihn sinnvoll einsetzt.

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was das zerlegen im Haus angeht... ich glaube ich würde versuchen ihm wenn er alleine bleiben muss nur einen Raum zur verfügung zu stellen und den so Angriffssicher wie möglich gestalten... und dann ein bisschen Ablenkung in Form von Spielies und Kaukram dazu...

Helena

hallo Helena,

des mit einem Raum haben wir schon ausprobiert. Mit viel Spielzeug, Knochen usw. Leider hat er lieber die Spielsachen bzw. handyladegeraet von der Kuchenablage geklaut und zerbissen. :respekt::(

Ausserdem hat er sich bei mir fuers Alleinlassen bedankt in Form vom Schaumstoffkoerbchen zerfetzen.

Wie ihr euch bestimmt vorstellen koennt hat mich der Schlag getroffen als ich die neue 'Deko' gesehen hab. :wall:

Da bin ich dann schon froh, dass ich den Kennel hab. Will ihm aber des dann auch abgewoehnen.

Ab und zu macht er mir dann auch in die Wohnung wenn ich weg bin und hat auch schon mal nicht gefressen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Milosfrauchen:

Werde jetzt im Frühling Agility anfangen, außerdem will ich Juri dann auch zu den Turnieren, die mein Verein anbietet, mitnehmen. In einer Box ist er dann super "aufgeräumt". Wenn Juri und ich richtig Spaß am Agility haben, werden wir an Turnieren teilnehmen. So ne Faltbox kann man super überall hin mitnehmen und dann auf dem Platz aufstellen.

Mal ein Foto von Juri in seiner Box:

post-3497-1406411675,31_thumb.jpg

post-3497-1406411675,34_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also ich hab auch ne Box, als ich sie erstmal in der Werkstatt zur Probe aufgestellt habe lagen beide drin, aber seht selbst.

Also mein Hund geht gerne rein und fährt natürlich auch dann sicherer mit Auto.

LG

Pam mit Benni

post-3523-1406411675,38_thumb.jpg

post-3523-1406411675,44_thumb.jpg

post-3523-1406411675,47_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund schluckt leer und schlecht alles ab

      Hallo Community,  mein Hund fängt seit einiger Zeit plötzlich an komisch zu schlucken. Dabei drückt er seinen Kopf beim schlucken nach vorne. Dann fängt er plötzlich an alles ab zu lecken was nur geht. Den gesamten Boden, sein Kissen usw.    Beim Tierarzt waren wir bereits. Sie konnte keine genaue Ursache feststellen und vermutet das es leichte Anfälle, wie eine Art Epilepsie, sein könnten.    Sie hat uns auch Tabletten dagegen mit gegeben die aber bisher nicht helfen. 

      in Hundekrankheiten

    • Sieht mein Hund schlecht?

      Ich habe einen 14 Monate alten Kleinen Münsterländer. Immer wieder einmal hatte ich das Gefühl, dass sie möglicherweise schlecht sieht. Zum Beispiel pirscht sie sich an Blätter und Steine ran, als wären es Tiere. Nachts war sie von Anfang an sehr unsicher, da sind Baumstümpfe oder große Steine gaaanz unheimliche Objekte. Bällen nachjagen und diese aus der Luft holen kann sie gut, beim Leckerlies fangen ist sie bestenfalls mittelmäßig. Als ich gestern Spazieren war ist meine Tochter gerade m

      in Hundekrankheiten

    • Welpe kommt schlecht zur Ruhe

      Hallihallo :) Vor zwei Wochen ist ein kleiner Vierbeiner (Spitz) bei uns eingezogen. :) Jezt lese ich immer wieder, dass ein Welpe rund 20-22h am Tag schlafen sollte. Was für mich heißt, er ist nur wach zum Essen und um sein Geschäft zu machen? Das kann ich von unserem kleinen Puper nun gar nicht behaupten. Er schläft etwa 1-2h nach jeder Mahlzeit. Mit dem Nachtschlaf kommt er auf knapp 15h. Mittlerweile.. In 2-4h wach sein, die Haptsächlich aus essen und pinkeln bestehen, is

      in Der erste Hund

    • Purina Hundefutter, schlecht?

      Also der Züchter meines Hundes empfiehlt Trockenfutter von Purina. Ich habe jetzt gehört, dass sei nicht so gut, was denkt ihr? Und vor allem fast nur Trockenfutter? Brauchen Hunden nicht auch ein wenig Abwechslung? Welches Hundefutter würdet ihr empfehlen? Und sollte man Futter von Purina generell vermeiden? Oder stimmt es nicht, dass Futter von Purina generell schlecht ist?

      in Hundefutter

    • Tierheim Gießen: DAISY, 11 Jahre, Pekingese - fast taub und sieht schlecht

      Pekinesendame Daisy (geboren 8.9.06) musste schweren Herzens abgegeben werden, nachdem durch veränderte Lebensumstände ihrem Besitzer Zeit und Geld für sie fehlten. Für die kleine Diva ist das Tierheimleben nur schwer zu akzeptieren, lebte sie doch bisher als kleine Prinzessin. Hinzu kommt, dass sie fast taub ist und auch nicht mehr so gut sehen kann wie damals... Für die suchen wir eigentlich einen Gnadenplatz, auf welchem Daisy ihre letzte Zeit glücklich verbringen darf. Allerdings dar

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.