Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

30. Geburtstag und was der so mit sich bringt

Empfohlene Beiträge

Ich hab heut mal ein gaaaanz anderes Anliegen.

Demnächst haben wir im Freundeskreis einen dreißigsten Geburtstag. Der wird hier immer sehr groß gefeiert mit allem Drum und Dran.

Unter anderem auch mit ein paar Gemeinheiten, ihr kennt sicher das berühmte Rathaustreppenfegen wenn man nicht verheiratet ist...

Das, und Sachen wie Glühwein vorm Supermarkt verkaufen hatten wir jetzt alles schon und Etwas Neues muss her.

Wer hat eine Idee für mich???

Ich bin für jeden Ansatz dankbar, egal ob sich DIEjenige vor vielen oder nur der Partytruppe zum Deppen macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grins...

ein nettes Forenmitglied hier musste mal Gemeinheiten zum 30. über sich ergehen lassen.

Wir haben Geld gesammelt, alles in 1 Cent-Stücke umgetauscht und in eine Thermoskanne mit Kaltschale gefüllt. Die mussten mit Gummihandschuhen und Putzkittel bekleidet rausgefischt werden, aber nicht auskippen.

Selbiges nette Forenmitglied bekam eine eigens für sie gebastelte Tür geschenkt, die sie dann von ekelig klebrigem Zeug befreien musste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns in der Gegend wird auch "Schuhe putzen" gern genommen. Also so richtig hübsch anziehen, mit Kittel und Schürze und so, und dann (am besten an einem öffentlichen Platz) Schuhputzservice!

:)

LG Susanne + Sally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist diese Person ein Mann oder eine Frau??

Dieses Jahr ist doch ( korrigiert mich wenn ich falsch liege) ein Schaltjahr..........dann ist s hier bei uns die *Sitte* das der Mann eine Tür mit vielen angeschraubten Türklinken putzen muss.......und die Frau muß Fegen!

Boah.........wir hatten schon viele Gemeinheiten..........muß mal überlegen (und Männe fragen) WAS wir so alles gemacht haben :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibt es in der Regel nur das Fegen mit Freiküssen...und das im Kostüm! Wobei bei dem Besen der Stiel angesägt ist und bei einem weiteren Besen über die Hälfte der Borsten fehlt.

Ihr könntet z.B. auch Geld in Filmdosen bzw. Ü-Eiverpackungen in einer riesigen Schüssel Wackelpeter verstecken, die dann mit dem Mund herausgefischt werden müssen.

Oder die Dosen auch in Beton oder Zement gießen und dann müssen sie mit Kinderhammer und - meißel befreit werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Wackelpuddingsachen hatten wir schon- wobei SIE den immer gemacht hat, glaub ich.

Auch Betontorten klein kriegen hatten wir schon öfters- eher bei den Männern dann.

Mir selbst is auch noch nix eingefallen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

a015.gif

Kenn ich alles nicht ... was Sitten und Gebräuche ..wow...schreibt mal mehr :D

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Korb ist immer gut

Der Korb (Geldgeschenk zum Geburtstag)

Prominenz von nah und fern

wären zur Feier gekommen gern,

jedoch unvorhergeseh’ne Pflichten

machten diesen Plan zu nichten.

So schickte man uns viele Gaben,

die wir für Dich gesammelt haben.

Herr __________ von der SPD

schickt einen Beutel Früchte-Tee.

Von ABBA – die unvergesslichen Vier-

kommt eine Rolle Klopapier.

Die Königin von Dänemark

schickte diesen frischen Quark.

Claudia Schiffer, welch ein Glück,

gab uns dieses Seifen-Stück.

Wagner Siegfried aus Bauyreuth

singt das Hohe C dir heut.

Und der Scheich vom Emirat

sendet Öl für den Salat.

Zeus vom Olymp schickt auf die Reise

für Dich eine süße Götterspeise.

Aus München sehr sehr lecker

kriegst du ein Ei von Boris Becker.

Papst Johannes schickt aus Rom

für alle Fälle – ein Kondom-.

Von der Unesco kommt aus Genf

eine Tube scharfen Senf.

König Carlos aus Madrid

gab ein Glas Oliven mit.

Fünfzig Wiener Droschkenkutscher

senden diese Dauerlutscher.

Von der Mafia schickt der Pate

diese herrliche Tomate.

Ein Amigo von den Phillipinen

spendet diese Ölsardinen.

Von Cliff Richard viele Grüße,

er schickt was für müde Füße.

Von dem Kommissar, dem Alten,

bekommst du was für Deine Falten.

Moderatorin Birgit Schrowange

schickt was für die Badewanne.

Etwas zum Kuscheln für das Bett

schickt dir Königin Elisabeth.

Für diese schöne Fete

geben wir Dir noch etwas Knete.

Und zum Schluß noch einen Riegel Mars-

das War’s!!!

oder der heisse Schlüpfer... :klatsch:

Der Schlüpfer

Eine "schicke" große Unterhose evtl. mit Rüschen/Bändern

verzieren und hübsch einpacken.

Lange habe ich nachgedacht,

was Martina wohl Freude macht.

Da kam mir plötzlich in den Sinn,

bei Reizwäsche sind alle Frauen hin.

Durch viele Läden bin ich gelaufen,

um ja das Richtige für Martina zu kaufen.

(Päckchen übergeben – noch nicht auspacken!!)

Liebe Martina,

ich weiß Du kannst Spaß vertragen,

darum lasse Dir heute sagen.

Dessous sind groß in Mode,

man trägt Blaue, Grüne, Rote.

Unten mit gesticktem Rändchen,

manchmal auch mit bunten Bändchen.

Heut’ zu Deinem Ehrenfeste,

kaufte ich für dich nur das Allerbeste....

(Päckchen auspacken lassen!!)

Trage diesen Schlüpfer hier,

seinen Vorteil merke Dir.

Er ist haltbar, warm und dick,

wenn auch nicht besonders schick.

Eines kannst Du sicher glauben,

auch Feuchtigkeit tut der aufsaugen.

Tragen kannst Du in nicht oben,

auch nicht unter Seidenroben.

Aber sonst in jedem Falle,

selbst noch auf dem Maskenballe.

Eines muss ich Dir noch sagen,

willst Du ihn mal nicht mehr tragen

und willst Du ihn nicht zweimal wenden

kann er als Scheuertuch noch enden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben mal bei nem runden Geburtstag einen Klo (war neu, hat jemand umsonst besorgen können! ;) ) mit braunem Schokoladen-Pudding gefüllt, in dem Pudding waren in Frischhaltefolie eingepackte Geldscheine versteckt! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir haben zu unserer Hochzeit unser Geldgeschenk von der Clique in Markstücken in Kronenkorken bekommen. Also Markstück innen und die Kante mit dem Hammer wieder zugeklopft.

Und von anderen lieben Menschen hatten wir noch ein Riesengefäß mit ganz fest geknüllten Alufoliebällchen. Teilweise waren Geldstücke drin, teilweise als Täuschung Unterlegscheiben.

LG Susanne + Sally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was bringt ein Wesenstest!? - Meinungen gefragt...

      Aufgrund diverser tragischer Vorfälle in der letzten Zeit und der daraus resultierenden regen Diskussion bin ich gespannt auf eure Meinungen.   Gerne schreibe ich auch als Halterin von "Listenhunden" hier meine Erfahrung damit auf:   Nach dem tödlichen verlaufenen Vorfall, im Dezember 2005, als der 6 Jährige Kindergärtner von 2 Pitbulls attackiert wurde... gerade in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Wohnort... ging auch bei uns ein riesiger Aufschrei durch die Bevölkerung. Es gab die Hundehasser allg., es gab die Hundehalter, es gab die Listenhundehalter, es gab die Tierschützer und es gab die exzessiven Tierschützer... als 8 Mio. Leute, und 16 Mio. Meinungen.   Im Jahre 2010 kam dann hier bei uns im Kanton Zürich das neue Hundegesetz raus. Oh Wunder... *Vorsicht Sarkasmus*...  AmStaff und Co. stehen drauf... heisst sogar, Haltungsverbot. Unsere 2 waren noch erlaubt, da bereits da vor dem Gesetz. Da wir bereits im 2006 eine Haltebewilligung eingefordert hatten wollten wir unsere Fellnasen noch dem Wesenstest unterziehen lassen, damit ja keine Diskussionen aufkommen.   Wir liessen den Test direkt beim Veterinäramt machen. Er kostete viel Geld und war mEn eine Farce... es wurde willkürlich getestet ohne viel Sachverstand. Warum!?  Es gab Situationen,  wie im Lift eingesperrt sein und der Hund muss im Sitz neben einem sein und wird durch Leute angerempelt.. er darf sich nix anmerken lassen. Solche Dinge versteh ich ja noch. Dann eine Situation. Hund an Leine, Mann gross, Bart, Hut, schwarz angezogen und riecht 15 Meter gegen den Wind nach Alkohol, kommt pöbelnd auf den Hund zu. Äve blieb stehen und hat sich gar nix anmerken lassen. so nach dem Motto: Hä!? Wer bist Du denn!? Mal gucken was Du willst. Celti hat lediglich einen Schritt zurück gemacht, aber weder Bürste gestellt, noch die Ohren, -und oder Rutenstellung geändert. Dies wollten Sie uns negativ auslegen.. wegen dem Schritt zurück. (Ich als Mensch, mache bei sowas auch einen Schritt zurück, und schaffe Abstand zwischen dem mir Suspekten!)   Celti ist ja ein absoluter Balljunkie. Hund musste ins Fuss, Ball wird geworfen, Hund darf erst zum Ball wenn Kommando gegeben wird. Bevor der hund den Ball erreicht, muss er wieder zurückgerufen werden. Zweimal reagierte Celti souverän prima und kam sofort zurück. Beim dritten Mal musste ich 2 Mal rufen, aber sie kam! Auch das wollte man uns negativ auslegen!  - Wir haben den Test zwar bestanden aber hätten für Celti einen Leinenpflicht erhalten! Obwohl wir den Test freiwillig gemacht hatten und sie ja immer kam, obwohl sie im Spieltrieb war!   Da frage ich mich welcher verspielter Goldie oder Retriever oder was auch immer den ollen Wesenstest  bravourös besteht!? -KEINER! Mit meinem DH, dem Mali wäre ich mit Pauken und Trompeten durchgefallen!    Also was bringt so ein Test!? Ich persönlich bin der Meinung, dass der Wesenstest nix bringt! Da keine Standards gegeben sind und Leute den Test durchführen welche auch die Medien konsultieren und ihre persönliche Meinung in die Tests je nach Rasse einfliessen lassen! Also sagt so ein Test für mich nichts aus!   Bei den jetzt angesprochenen aktuellen Fällen mit den 2 HuHa wo Chicco zubiss... der Hund hat gar keine Chance objektiv beurteilt zu werden.    Ich bin noch immer der Meinung, der Hund hat eh keine Chance auf eine Vermittlung egal wie ein Pseudo-Wesenstest ausfällt. Der Hund fristet mit grösster Wahrscheinlichkeit seine restliche Zeit hier auf Erden in einem TH in einem Zwinger! Ist das Tierfreundlich? Ich bin da der Meinung: Nein!  Lasst Chicco ins RBL gehen. Das ist 1000 Mal schöner, als das was den armen Kerl sonst erwartet. Und ich hoffe sehr man wartet jetzt nicht noch lange und unterzieht den Hund noch 1000 Untersuchungen ect. Ja, er hatte ein beschissenes Daheim, wohl keine Sozialisierung genossen, aber er hat 2 Menschen getötet! Resozialisierung, so dass von ihm keine "Gefahr" mehr ausgeht mag möglich sein, ABER mit den Behörden ins Nacken, so dass die zufrieden sein: ein Ding der Unmöglichkeit!  

      in Plauderecke

    • Langzeitgeduld bringt viel

      Lucie, die ehemalige Straßenhündin aus Griechenland lebt nun seit Okt.2013 bei uns. Sie ist mit Leib und SeeleJagdhund.   Ich lebe mit meinen Hunden zusammen, nehme sie fast überall hin mit. Ich trainiere sie nicht so im Sinne von z.B. Clickertraining.   Im ersten Jahr bei mir nutzte Lucie jede Gelegenheit, um ihrer Wege zu gehen. Klar war sie klug genug, um zum Füttern wieder am Gartenzaun zu stehen, aber sie suchte eben immer Gelegenheiten , um weg zu renne. Selbst wenn ich sie dann auf der Straße sah und rief, freute sie sich, aber lief genaus so freudig weg, weit weg.   Jetzt kann ich das Gartentor auf lassen, sie sieht mich, bleibt bei mir. Das offene Gartentor interessiert sie nicht mehr.   Und ich lebe mit ihnen, trainiere sie kaum, nehme sie nur überall hin mit.   Klar, bei Wildriechung kann ich sie auf dem Feld nicht ohne Leine lassen,(ich kann ihr nicht schnell genug folgen) aber sonst!!! Sie steht jeder Spur super vor, nur ich bin eben zu langsam.   Aber sonst klebt sie an uns, ohne Training, einfach so.   Jetzt muss ich mich trainieren, ihr immer mehr zu vertrauen und sie ohne Leine zu führen.   Ich denke, Bindung bringt der gemeinsame Alltag. Braucht nur viel Zeit und viele gemeinsame Erlebnisse. Alltag gemeinsam erleben eben.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Floppy 7. Geburtstag

      gestern wurde mein kleiern Racker 7 Jahre, da PC kaputt war kann ich erst jetzt schreiben       seit 6,5 jahren gehört dieser so besonderer Hund zu mir    Nach 19 Jahren Ehemann drängeln gab er schließlich nach und Floppy zog ein. Auch wenn ich später erfuhr das er es nur erlaubte da mein damaliger Ehemann meinte das ich mich dann nie von ihn trennen würde da hartz IV  plus ich krank nie mit Hund gehen würde   Frühjahr 2010 zog er bei mir ein und nach kurzer Zeit merkte ich wie gut mir es tat  schlimm als ich dann Auszug und erst mal 6 Monate auf ihn verzichten musste    und ich hatte so angst das er dann wenn ich ihn wieder sehe er nicht zu mir kommt. Aber er sah mich und da wo eine so lieben Pflege war war auf einen mal egal da merkte ich das wir trotz kurzer Zeit eine Bindung  hatten   Im Frühjahr 2011 war dann Wohnung da und endlich Floppy immer bei mir. eine manchmal auch nervige Klette   Dann 2013 2014 und 2015insgesammt  4 Klinikaufenthalte bis zu 12 Wochen ohne Hund  nicht mal telefonieren konnte ich mit den Kindern in selben Raum  da wenn er mich hörte so fort losbellte  Aber in Klinik hing alles voll Bilder die wer liebes aus Forum schickte als sie merkte wie sehr ich ihn vermisste   Ab 2010 waren wir auf Hundesportplatz  ein Hund der laufend bellte oh wie peinlich aber dann auch mal ganz ruhig sein kontne aber warum verstand ich nicht   dann ab Frühjahr 2014 wo ich Trainerin mehr über meine Erkrankung erzählte fiel auf  wenn ich nicht klar da bin im Flashback oder dissoziiere  bin stellt er sich quer vor mich oder sprang mich an oder bellte immer mehr, merkte ich dann zu Hause das er vor mir merkte wenn ich in Flashback kam auf einmal merkte warum er mich weckte oder nicht wieder einschlafen lies. Er wurde für mich zum Assistenzhund  zum mich auch selber besser lesen können Wir wuchsen zu einen ganz besonderen Team   lernten zu verstehen warum es Momente gab wo er trotz das er dringend eigentlich musste nicht raus wollte mit den Kindern da er mich nicht allein lasen wollte   Aber durch ihn lernte ich auch die Welt draußen kennen den Hundeplatz Stunden die uns beiden einfach nur Spaß machen wo ich nicht mehr böse bin wenn er rum bellt oder statt Fuß sich quer stellt ich weiß er ist dann in einen besonderen Arbeitsmodus   er ist glücklich wenn ich entspannt bin wenn wir zusammen was tun ob schmusen Spielen üben arbeiten RO  etc.   er ist einfach ein ganz besonderen Hund  und mir fehlen die Worte es richtig zu beschreiben   Also mein Süsser   herzlichen Glückwunsch    

      in Plauderecke

    • Heute wäre Dein 14. Geburtstag, Lakoma

      14 Jahre wärest Du heute geworden, Lakoma...
      Diesen Geburtstag haben wir nicht mehr geschafft, keine erste Mahd mehr, kein Tag, den wir zusammen planen und genau nach Deinen Wünschen verbringen...

      Es tut heute noch einmal sehr weh, dass Du nicht mehr bei mir bist, ich vermisse Dich jeden Tag mehr, ich träume von Dir und jeden Morgen spüre ich schmerzlich den Verlust.

      Das Leben geht einfach weiter, als ob nichts wäre, dabei hat sich für mich alles verändert..   Mach´s gut, mein Schatz, ich denke an Dich, immer!

      in Regenbogenbrücke

    • am Geburtstag alleine sein :(

      Hallo, ich brauche jetzt mal den Kummerkasten. Wie es aussieht bin ich an meinem Geburtstag dieses Jahr ganz alleine. Nicht mal meine beste Freundin, mit der ich jedes Jahr sonst gefeiert habe, kommt und ich kann durch Prüfungen auch nicht hier weg fahren. Ich bin einfach nur total traurig, vielleicht kann mich hier ja jemand verstehen. Ich weiß überhaupt nicht was ich den Tag machen soll. Hatte es nett geplant und gedacht vielleicht geht jemand mit mir weg aber wohl nicht. Meine beste Freundin wird sicher anrufen aber sonst weiß ich nicht mal ob noch jemand überhaupt anruft. Vielleicht klingt das alles blöd und gehört nicht in ein Hundeforum aber ich fühle mich irgendwie schrecklich alleine. Hat jemand eine idee was man machen kann oder wie es nicht ganz so traurig ist ganz alleine? Ich weiß das es ganz viele Tage im Jahr gibt und Geburtstag nicht das wichtigste ist aber ich habe das Gefühl für alle ist es total nebensächlich und es ist eben so. Das zu hören tut mir irgendwie weh. Naja zu ändern ist es ja nicht. Ich weiß nur nicht was ich machen kann an diesem Tag (nicht heute), momentan sitz ich nur hier und weine. Ich hatte so sehr gehofft ich könnte etwas Nettes mit jemanden machen oder wenigstens das meine Freunde sagen hey dieses Jahr ist wirklich schlecht oder schade das es nicht klappt. Irgendwie geht es total unter. Vielleicht sind meine Erwartungen aber auch zu hoch. Ich weiß auch nicht, ich wein mich jetzt hier aus im Kummerkasten denn ich habe grade niemanden wo ich das Gefühl habe es wird verstanden Vielleicht versteht mich hier ja jemand. Vielleicht hat jemand ja auch eine Idee wie man es sich alleine gestalten kann und dann mache ich alleine etwas Nettes. Danke fürs lesen, KleinerStern

      in Kummerkasten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.