Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Renate Haebler

Uralter Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hundebesitzer,

jetzt habe ich mich extra mal hier im Forum registriert um Euch von meinem alten Mädchen zu berichten.

Unsere Cora ist 17 Jahre alt.

Sie hört nichts mehr, sie sieht wenig und ihre Hinterbeine sind schon sehr schwach.

Cora schläft manchmal im Stehen ein und rappelt sich kurz vor dem Umfallen wieder auf.

Ihr Hunger ist immer groß und sie möchte am liebsten immer was zum essen.

Die Lebensqualität ist nicht mehr sehr gut, aber wir bringen es nicht übers Herz sie aus dem Leben zu nehmen.

Sollte sich ihr Zustand verschlechtern, werden wir den endgültigen Schritt tun.

Vielleicht gibt es hier jemand der auch einen solchen URALTEN Hund hat.

lg

Renate

Laut Berechnungstabelle ist sie 97 MenschenJahre alt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit einem Uralten Hund kann ich nicht dienen, nur mit einer uralten Katze ( ca 22 Jahre ) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

unser Skipper wurde 17. Es war bei ihm ähnlich wie bei Deiner Maus.

Du wirst es merken, wenn es soweit ist, bei unserem Skipper wußte ich

es morgens, da er sehr sehr schlapp war, anders halt als vorher...

Unser Scotty wird jetzt 16 und auch bei ihm sind die Alterserscheinungen da.

Er hört fast nichts mehr, sieht fast nichts mehr, schläft viel und ist auch

aufgrund der alten Knochen nicht mehr so fit.

Aber er hat noch Spaß am Leben, hat tägliche Spielphasen mit Monty,

frißt normal und geht auch noch gerne raus (morgens aufgrund der Nachtzeit

auch etwas behäbiger..). Aber man merkt schon wenn ein Hund alt wird oder

es eben ist. Ist bei uns ja nicht anders.

Ich wünsche Dir mit Deiner Cora noch eine schöne Zeit. 17 ist auch schon

ein tolles Alter, da darf sie auch so sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Renate,

mit einem uralten Hund kann ich auch nicht dienen...

Aber es wäre trotzdem schön, wenn du dich "sich besser kennenlernen" vorstellen würdest. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was deine Katze ist 22 Jahre alt???? Das gibts doch nicht, oder? :D

Ich staune!!

Und der 17 jährige Hund....auch nicht schlecht!!! =)

Man sollte halt immer wissen, ob es für den Hund oder die Katze noch lebenswert ist, und ob sie keine Schmerzen haben....!

LG Betti + Chicka :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man sollte halt immer wissen, ob es für den Hund oder die Katze noch lebenswert ist, und ob sie keine Schmerzen haben....!

LG Betti + Chicka :D

so sehe ich das auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jasmin, danke für Deine schnelle antwort.

Ja, es ist nicht einfach mit meiner alten Dame.

Sie kann leider ihr "großes" Geschäft nicht mehr halten.

Ich wische jeden Tag hinter ihr her.

Das sind die Schattenseiten !

Aber sonst ist sie noch relativ problemlos.

Fressen, fressen und nochmal fressen - das ist ihr großes Glück.

Sie hat uns soviel Freude gegeben, war immer wachsam.

Jetzt sind halt wir dran um sie zu beschützen und zu bewachen.

Danke Dir

lg

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was deine Katze ist 22 Jahre alt???? Das gibts doch nicht, oder? :D

Ich staune!!

wir ja auch ;) Sie ist eigentlich noch sehr fit, geht tächlich raus, spielt noch mit Hundi, frisst ohne Ende :D Allerdings kann sie kein Trockenfutter mehr fressen das sie schon einige Backenzähnchen verloren hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Renate,

diese Probleme hatte ich mit dem Skipper nicht (und mit Scotty noch nicht)

er hat höchstens mal ein paar Tröpfchen Pippi im Schlaf verloren.

Aber wenn das Tier keine schmerzen hat, dann würde ich auch nichts

unternehmen.

Skipper war an dem Morgen, sehr schlapp und konnte kaum stehen,

halt anders als sonst morgens. Ich wußte das wir Abschied nehmen müssen.

Wir sind dann sofort zum TA, der hat nur das Herz abgehört und dann

war alles klar. Herztabletten hatte er sowieso schon ein Jahr bekommen

aber es war halt zu schwach. Darf nicht darann denken, die Erinnerungen

kommen sonst hoch.

Also, denke positiv und genieße die verbleibende Zeit.

Stelle doch mal ein Foto ein, würde Deine Maus sehr gerne sehen

und auch Deine Vorstellung lesen. Aber das mach dann mal in dem

Vorstellungsthema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

das ist ja wirklich ein biblisches Alter bei Eurer Cora, das hab ich noch nicht oft gehört.

Und ich dachte schon mein Lukas geht auf's Seniorenalter zu, aber dagegen ist er mit seinen 8 Jahren noch ein Jungspund :D .

Wie ist es denn mit Cora, meinst Du sie hat Schmerzen? Kann man viellleicht noch was für die Stabilisierung der Hinterbeine tun?

Mit dem schlecht hören und sehen kommen Hunde oft besser zurecht als wir Menschen glauben, ich denke das liegt vor allem daran das sie kein langfristiges Erinnerungsvermögen haben. Wir neigen ja oft dazu zu denken: "ach was war das früher besser als ich noch jünger war und jetzt hab ich es so schwer". Dadurch bugsieren wir uns selber in ein tiefes Loch, und das fällt bei Hunden, jedenfalls denke ich das, aus.

Solange ihr das Gefühl habt das sie schmerzfrei ist oder solange gegen eventuelle Schmerzen noch wirksam was getan werden kann, würde ich ihr einen ruhigen Lebensabend schaffen.

Ich stand noch nie vor dieser endgültigen Entscheidung, aber von anderen, älteren Hundehaltern hab ich schon oft gehört das man es irgendwie einfach weiß wann es soweit ist, der Hund teilt es einem mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.