Jump to content
Hundeforum Der Hund
Terrier-Clown

Erfahrungen mit Ledum D200 oder Formel Z??

Empfohlene Beiträge

Ich stecke jetzt gerne die Prügel ein ;)

Never Ending Story: Flöhe und Zecken ......

Wer hat schon Erfahrungen mit Ledum oder Formel Z gemacht :???

Mir ist schon bekannt, das eine Dosierung von D200 eine sehr hohe Potenz ist und man als Laie sehr vorsichtig damit umgehen sollte.

Über Formel Z habe ich nicht so wirklich Erfahrungsberichte im I-Net gefunden :(

Kann mir jemand weiterhelfen? Oder hat jemand eine andere Idee?

Mit dem Tic-Clip hatte Buffy auch Zecken.

Ich will die Dinger nicht :wall: Die sind so eklig..... :motz:

Ich will weg von den Spot-on`s !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heike,

warum sollen wir Dich denn hauen. Ich finde es sehr verantwortungsbewusst von Dir, dass Du Dir eine Alternative zu den gängigen Giften suchst die es zur Zeckenbekämpfung auf dem Markt gibt.

Wir geben unseren Beiden schon mehrere Jahre Knoblauch ins Futter, täglich etwa 2 gramm pro Fütterung. Außerdem sprühen wir sie noch mit Zedan ein wenn wir Gassi gehen oder auf den Hundeplatz, dort wimmelt es nämlich von diesen Biester.

Das Ledum wollte ich auch schon einmal versuchen, bin aber wieder davon abgekommen. Ich glaube ich werde es diesen Sommer mal testen.

Allerdings würde ich eine andere Potenz nehmen. Die D200 gibt man etwa einmal in der Woche, ob das hilft, glaub ich nicht ganz.

Ich werde die D 6 versuchen und zwar 3 x täglich.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiss nicht wie das bei Hunden ist aber Ledum hat mein Sohn im Sommer immer bekommen gegen Mücken . So als kleine Globulis . Bin da immer son bisschen besorgt da er durch einen entzündeten Mückenstick drei Wochen mit der Knochenmarkentzündung im KH lag . Und meine Freundin ist Mineralstoffberaterin ..... bei meinem Sohn hats gut geklappt

LG Janny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Heike

Ich gebe Emma immer Sulphur S6/DHU ( Globuli)

Im Frühjahr und Herbst jeweils 8 Wochen lang 3x5 Globuli.

Das wirkt gegen Parasiten aller Art ( Zecken, Würmer,Flöhe und Milben)

Ist rein Pflanzlich.

Obwohl ich dazu sagen muß

:redface

Voriges Jahr hatte emma trotzdem Flöhe ( von einem Igel :wall: ) und ich mußte ihr trotzdem Frontline auftragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Allerdings würde ich eine andere Potenz nehmen. Die D200 gibt man etwa einmal in der Woche, ob das hilft, glaub ich nicht ganz.

Im I-net habe ich gelesen, das man D200 nur alle 4 Wochen geben soll....... :???

Knobimischung hatte ich auch schon ;) aber nicht wirklich von Erfolg gekrönt.

Ich hoffe, das ich meine ThP noch mal irgendwann ans Telefon kriege und sie mir weiterhelfen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heike,

is die Info aus dem I Net für Hunde oder für Menschen? Die D 200ter Potenzen gibt man meines Wissens ab 1 X die Woche oder auch noch seltener. Kommt darauf an was man damit behandeln möchte. Aber, wie gesagt, ich denke als Zeckenmittel sollte man es schon öfter geben. Also nehm ich eine andere Potenz.

@Söckchen, Sulfur S 6 hab ich in der Potenz noch nie gehört. Ich kenn Sulfur hauptsächlich als Hautmittel und nicht gegen Zecken.

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Söckchen, Sulfur S 6 hab ich in der Potenz noch nie gehört. Ich kenn Sulfur hauptsächlich als Hautmittel und nicht gegen Zecken.

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

Mmmmhhh hat mir meine THP empfohlen und bei Emma wirkt es zu 98 %.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

is die Info aus dem I Net für Hunde oder für Menschen?

für Hunde natürlich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soviel ich weiss, haben homöopathische Mittel, die man vorbeugend einnimmt, überhaupt keine Wirkung,

im Gegenteil, dann kann genau das eintreten, was man verhindern will!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Die D200 gibt man je nach Bedarf. In diesen Potenzen gibt es keine Regelmäßigkeit, deshalb sollten die höheren Potenzen auf jeden Fall mit einem Arzt oder THP abgesprochen werden.

Was die Verwendung als Vorbeugung angeht kann ich dir nix genaues sagen, weiß aber das es durchaus Mittel gibt, die vorbeugend gegeben werden können. So helfen Ledum und Hypericum auch Vorbeugend bei Tetanus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.