Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ellis

Segugio Italiano - Italienischer Laufhund

Empfohlene Beiträge

Hi,

@ Elli Ja genau wenn es ihm (Kinder) mal zu viel wird dann zieht er sich auch lieb zurück. Ich glaube er würde Kinder nie was tun.

Das kann ich mir gut vorstellen, dass es Menschen gibt wo das aus nützen.

Nach Bildern kannst du lange suchen, ich habs bis jetzt noch nicht auf die Reihe gebracht welche rein zu stellen. Sorry

@ Segugio Also ich führe meinen nicht Jagdlich, aber ne super Nase hat die Rasse. Er windet auch jede Fährte unter 20 cm hohem Schnee. Für mich ist das natürlich nicht so gut, aber für einen Jäger super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Nase ist einfach genial. Wenn Nuccia auf einer Fährte läuft, ist sie total konzentriert. Wenn sie aber auf eine frische Fährte gerät, ist deutlich zu hören, wie sie sich auf der Fährte festsaugt. Sie erzeugt dabei Geräusche, wie ich, wenn ich richtig laut schnarche (sagt meine Frau). Anscheinend wirbelt sie die Geruchsstoffe noch mal zusätzlich mit den Lefzen durcheinander um sie ganz intensiv aufzunehmen. Dann wedelt die Rute seitlich und sie lässt ihr Geläut hören. Das ist dann der Augenblick, in dem mir die Schauer der Begeisterung über den Rücken laufen und ich in der Vergangenheit einigemale vergessen habe sie zu bremsen. Wenn dann das Geläut aus schier unendlicher Entfernung zu hören war, bekam ich es mit der Angst zu tun ob sie zurückkommt und daß ihr nichts passiert unterwegs. Zur Zeit üben wir den Grundgehorsam und vor Allem dass verlässliche "Hier". Erst wenn das sicher klappt, kann ich ihr auch wieder den freien Lauf genehmigen.

Engelbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seit ca. 7 Wochen lebt Diana bei uns. Sie stammt aus einem staatlichen Tierheim in Italien und nachdem ich dort selbst vor Ort war, bin ich froh, dass sie nun einer der Hunde ist, die in Deutschland bei einer Pflegefamilie auf der Couch kuscheln dürfen.

Bilder von Diana gibt es hier: http://www.polar-chat.de/topic_47952.html

Und weitere Infos zu Diana hier: http://hbh.kunzinet.de/index.php?option=com_content&task=view&id=291&Itemid=35

Sie ist drinnen ruhig, lieb, unauffällig, sanft, verschmust. Mit allen Menschen und allen Hunden verträglich.

Aber draußen einfach nur "irre" :D

Jeder Spur folgend. Dickes Gestrüpp? Egal! Stacheln? Egal! Eiseskälte? Egal! Regenschauer? Egal? Laufen, laufen, laufen ist Dianas Welt.

Sie ist ne ganz Süße und sie schleicht ganz arg in mein Herz ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja diese Geräusche kenne ich auch. Und ja die hören sich wirklich so an als würde ein Bär von Mann neben einem schlafen. Die sind sehr lustig, weil man nicht glauben kann das die von einem Hund kommen.

Geläut gibt meiner nicht, ich habe aber auch von Anfang an versucht keiner Wildfährte zu folgen.

Hat aber nicht immer geklappt. Oder besser gesagt nur sehr selten.

Seit dem Schleppleinentraining, klappt es viiiiiiel besser. Hat aber sehr lange gedauert.

Er überlegt sich halt immer noch wieso er kommen soll, aber spätestens nach dem zweiten mal rufen kommt er.

Ich kann ihn jetzt sogar von Rehen abrufen. Diese bösen Rehe sind einfach übers Feld gerannt und ich hab sie zu spät gesehen. Er ist den Rehen schon hinterher gewesen, also Rückruf funktioniert.

Das erste mal ca halbes Jahr und das zweite mal ca drei Monate. Mit 2 1/2 Jahren hat er es erst richtig verstanden und auch hab da erst richtig ( Konzentriert) in der Unterordnung mit gearbeitet.

Also viel Arbeit und lässt einen auch oft verzweifeln, aber es lohnt sich. Ich glaube das meiner vielleicht auch die Rasse ein bisschen Spätzunder sind.

Bin also gespannt auf deine Berichte.

Ist deine ein Glatthaar oder Rauhaar?

@ Spinone

Ja draussen sind die nur irre. Ja laufen tun die für ihr leben gern.

3 Stunden sind nix für die. Die reisen sie auf einer Arschbacke runter.

Vorteil wir Menschen bleiben fit.

Ja im Haus/ Wohnung merkt man sie kaum so ist das auch bei meinem.

Meine Nachbarn haben 1 Jahr nicht gemerkt das ich einen Hund habe. Weil sie ihn nicht hören.

Die dachten immer der Hund wäre nur ein Besuchshund. Obwohl dene ihr Eingang gerade mal zwei Meter von unserem Eingang weg ist. ( Wir haben zwei Hauseingänge). Ich finde es lustig. Nur weil ein Hund nicht bellt. Gibt es auch keinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bunny,

der Papa ist rauhhaarig (habe ich gesehen) die Mama soll glatthaarig sein. Daß Nuccia noch andere Gene im Blut hat, wird von italienischen Segugikennern vermutet, soll aber bei einem Besuch bei Sabine Middelhaufe (www.sabinemiddelhaufeshundundnatur.net) in diesem Frühjahr beim Urlaub für Nuccia und Meutetreffen der Vereinigung Pro Segugio Abteilung Pavia in Italien noch näher bestimmt werden.

@spinone

Die Fotos im Schnee habe ich auch fast identisch von Nuccia. Die beiden Mädels sehen sich sehr ähnlich. Nuccia hat nur die Rute nicht so dunkel wie Diana und ist erst im letzten April geboren. Super schönes Mädchen.

LG Engelbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Segugio durch die Bilder von Spinone kann ich sie mir jetzt super vorstellen. Super süss.

Meiner ist Glatthaar.

@ all haben eure Unterwolle? Mein Glatthaar leider nicht. Kann er vielleicht irgendwann mal Unterwolle bekommen? Er erlebt jetzt schon den dritten Winter. Das einzige was ich feststelle ist, dass sein Fell ca 5 Millimeter länger wird im Winter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö.. nullkommagarkeine Unterwolle! Madamchen (Glatthaar) hat nur ihre kurzen dünnen Häärchen Deckhaar und das war's dann.... darum mag unsere Julie auch nicht wirklich gern bei Regenwetter Gassi gehen (wenn sie könnte, würde sie glaube ich in die rechte Vorderpfote einen Schirm nehmen und auf drei Beinen drunter her hüpfen nur damit sie nicht nass wird *grins* )...Kälte scheint ihr komischerweise nicht soviel auszumachen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

zahlreiche Segugi und andere Laufhunde findet Ihr auch hier:

http://www.italienische-hunde.de/segugio-in-not.html

Übrigens:

Missile von Corinna aus Mailand hat ein Zuhause bei tollen Menschen und einer Segugia gefunden: http://www.italienische-hunde.de/missile-2012.html

Und - ebenfalls ganz neu - Corinna hat nun einen eigenen Verein in Mailand gegründet, SALVA LA ZAMPA: http://www.salvalazampa.eu

Liebe Grüße

Doris

mit Kira, der Segugio Italiano a pelo forte-Hündin als Avatar :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...und die besten Hunde gibt es sowieso bei Corinna (s. Berta, auch wenn die kein Segugio ist). :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... stimmt, so wie die Spinone Italiano-Hündin Kyra, die ich sooooo gerne hätte *seufz*

http://www.italienische-hunde.de/kyra.html

Aber sie muss nun erst behandelt werden, denn auch sie ist Filaria positiv :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • GELSOMINO, Segugio Italiano, geb. 2011, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Gelsomino ❤️ er ist so herzig wie er ausschaut ... lebt seit Jahren in einem Tierheim in Italien und braucht dringend Hilfe, denn er hat epileptische Anfälle aufgrund einer vor Jahren überstandenen Staupe-Erkrankung. Epilepsie kann man normalerweise gut behandeln und den Hund mit Tabletten einstellen, um die Anfälle in Häufigkeit und Stärke zu verringern, aber im Tierheim ist dafür keine Zeit.   Auch bietet ein Tierheim nicht die Ruhe, um die Krankheit überhaupt in den Griff zu bekomme

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • GELSOMINA, Segugio Italiano, geb. 2011, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Zur Vergangenheit von Gelsomina wissen wir nichts. Nichts zu ihrer Herkunft, nicht, wie lange sie schon im  Tierheim ist. Was wir wissen, ist jedoch, dass sie gegenüber Fremden scheu ist, sich an ihrem Bruder Gelsomino orientiert und dann auch mutig zu Menschen hingeht, wenn diese sich entsprechend ruhig nähern. So suchen wir für Gelsomina entweder einen Einzelplatz in einem ruhigen Zuhause bei Menschen, die geduldig sind und Gelsomina Zeit geben, alles kennen zu lernen. Oder einen Pl

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • NED, Segugio-Mischling, geb. 2015, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Ein echter Schatz ist der mittelgroße Segugio Italiano-Mischling NED. Der hellbraune, rauhaarige Rüde wurde ca. 2015 geboren und lebt seit einem Jahr im Tierheim. Er ist verträglich mit Rüden und Hündinnen und spielt jeden Tag begeistert mit den anderen Hunden im Auslauf. In Kürze wird er kastriert. Inwieweit bei ihm Jagdtrieb vorhanden ist, wissen wir nicht. Leider wurde NED positiv auf Leishmanose getestet. Er bekommt deswegen jeden Tag Allopurinol (Kosten pro Monat unter 20 Euro) und ist u

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • FRIZ, Segugio Italiano, geb. 01.04.2010, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Hallo, Ihr da draußen. Mein Name ist Friz und ich bin ein wunderschöner Segugio Italiano-Rüde mit seeeeehr langen Schlappohren und einer ausgezeichneten Schnüffelnase, die immer eine Spur findet, die verfolgt werden muss. Ich liebe das Rennen ohne Leine in einem sicher eingezäunten Gelände und würde gerne draußen in der Natur unterwegs sein und lange Spaziergänge mit meinen Menschen unternehmen. Fast hätte ich es vergessen ... ich mag auch Streicheleinheiten. Eigentlich bin ich ein echt

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Briscola - Segugio-Dame sucht Zuhause nach 10 Jahren im Canile

      Briscola hat ihr ganzes Leben in einem Canile verbracht. Nun befindet sie sich in einer Pflegestelle in Italien und sucht von dort aus ein Zuhause, gern auch in Deutschland! Da sie sich aber sehr eng an ihre Menschen bindet und der Umzug wahrscheinlich für sie schwer wird, möchten wir ihr den Umweg über eine (weitere) Pflegestelle ersparen und sie nur in eine Endstelle vermitteln. Aber so einen Hund gibt man sowieso nicht mehr her - die PS in Italien tut das nur in Anbetracht der unzähligen and

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.