Jump to content
Hundeforum Der Hund
°°NICO°°

Magendrehung!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr!

Also, ich weiß zwar nicht ob das hier angebracht ist, allerdings möchte ich euch nur erzählen, dass mein Nico vor ein paar Wochen eine Magendrehung hatte!Ich selber hab gleich reagiert, und ich beim Tierarzt angerufen. Der meinte gleich ich soll sofort kommen, also hab ich mich mit meiner Schwester gleich aufn Weg dort hin gemacht! Gott sei Dank, er hats überlebt! freuen Man hat ihn natürlich sofort operiert, hat ein schweine Geld gekostet, aber wir hatten soo ein Glück! freuen Jetzt hat er ein ganz nackigen Bauch und durfte an unsren letzten beiden Obedienceturnieren nich teilnehmen! lachen

Aber bin richtig happy, dass ers geschafft hat!

Wovor ich euch aber auch warnen wollte, der Nico hat morgens um 7 gegessen und mittags um 3 ist es passiert, also es kann NICHT vom Essen sein. Er hat auch nicht übermäßig viel getrunken ( oder ist mir zumindest nicht aufgefallen ), er hat auch nicht ruckartig abgebremst, hat nur ein kurzen Sprint hingelegt. Also passt genau auf eure Hundis auf, ich wünschs keinem von euch, dass ihr eure Hunde bei so was blöden verliert freuen

Also, Grüßle Kathi + Nico

post-18-1406410939,46_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kannte einen Hund, der an einer Magendrehung gestorben ist.

Na zum Glück gehts deinem Nico gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, da habt ihr echt Schwein gehabt...Gott sei Dank;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, wir sind auch alle echt happy! :) Sein Magen war ja noch nich ganz gedreht, wenn er schon ganz gedreht gewesen wäre, hätte ers nicht mehr geschafft! :( Aber jetzt gehts ihm wieder supi...hat sogar schon wieder Haare am Bauch! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na echt schön zu hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Ihr habt echt glück gehabt. Hm. Aber von was bekommt der Hund denn noch ne Magendrehung außer wenn er gerade gefressen hat und dann losdüst??? Sorry für die Frage, kenne mich mit Hunden noch nicht soo gut aus. Haben erst seit 8 Wochen unsere Donna. Wie ich das verstanden habe, bekommen die Hunde auch ne Drehung wenn sie rennen oder etwas toben??? Wie bemerke ich, dass der Hund ne Magendrehung hat?? Was für Anzeichen sind da????

Wäre toll, wenn jemand antworten würde. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Magendrehung wird u.a. gefördert durch:

- einen hohen Anteil von Vitamin C (Ascorbinsäure) im Futter. Verzehnfacht (!) teilweise das Risiko einer Magendrehung, insbesondere, wenn dieses Futter noch angefeuchtet wird.

Info: Hunde stellen Vitamin C selbst her (auper Dalmatiner).

- Futternäpfe, die hoch gestellt werden. Futternäpfe immer auf den Boden stellen, nie erhöht "futtern" lassen.

- zu große Mengen an Futter

- generell steigt das Risiko mit der Größe des Hundes und dem zunehmenden Alter.

Insbesondere Punkt 1 ist extrem wichtig ....!! So wenig wie möglich Vitamin C sollte im Futter sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oops. Also je größer der Hund desto größer das Risiko?! Hm, Donna wird mal ein großer Hund. Tja da werd ich mal aufpassen müssen. Und wie merke ich das mein Hund ne Drehung hat??????????????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Symptome: Würgen, ohne dass nennenswerte Mengen Mageninhaltes hervorgebracht werden; meistens werden nur geringe Mengen Schleim/Flüssigkeit erbrochen. Anfangs noch Unruhe, die dann in Apathie übergeht, weil der Kreislauf des Hundes nicht mehr mitmacht.

Durch die Magendrehung werden grosse Gefässe und die Milz abgedreht, so dass es zu einer extremen Kreislaufbelastung kommt. Aufgrund dieser Kreislaufbelastung kommt es oft zu Herzrhythmusstörungen (lebensbedrohlich).

Diese Rhythmusstörungen sind gefürchtet, so dass nach einer Diagnose einer Magendrehung zunächst der Magen entlastet wird (Punktion mit einer Kanüle) und die Herzrhythmusstörungen behandelt werden. Zusätzlich erfolgt eine massive Flüssigkeitszufuhr. Sobald der Kreislauf stabilisiert ist, wird operiert.

Ganz wichtig: den Hund unter keinen Umständen nur einmal am Tag mit einer großen Menge füttern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde werden um 17.00 uhr gefüttert (1 x am Tag) und müssen dann 2 Stunde ruhen, was kein Problem ist, da wir meistens um 17.oo Uhr von unserer großen Runde nach Hause kommen.

Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht, aber es kann ja die Ausnahme der Regel sein;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.