Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Rassebedingte Abneigung unter Hunden?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Kennt ihr diesen Spruch: Mein Hunde kommt mit allen klar, nur Schäferhunde(Rasse austauschbar) mag er nicht !!!

oder

Mein Hund mag alle Hunde nur bei Westis(Rasse austauschbar) rastet er aus !!!

Glaubt ihr das Hunde rassebedingt Zu - und Abneigung verteilen?

Bin gespannt auf eure Meinungen.

Gruß

Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass Schäferhunde sich speziell mit Boxern nicht verstehen. Anders rum weiss ich nicht genau. Kam aber schon öfter vor.

Mein Hund versteht sich bis jetzt zum Glück noch mit allen. (Ausser der Irische Wofshund...der war ihm eindeutig zu riesig)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Achilles,

Nelly´s (DSH) liebste "Ersatzmutter" war eine alte Boxerhündin !!!

Einer ihrer besten "Freunde" ist ein Boxermix.

Gruß

Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Siehst du, so pauschal kann man das eben doch nicht sagen...aber war so meine Erfahrung. Ich denke es ist ähnlich wie bei Menschen nicht "rassebedingt" sondern sie können sich einfach nicht riechen. Wir verstehen uns doch auch nicht mit jedem also können wir das von unseren vierbeinigen Freunden auch nicht erwarten.

Boxer sind auch sehr soziale Tiere, noch nie Probleme gehabt. Mit Schäferhunden leider schon viel zu oft. Als meiner 9 Wochen alt war, hätte ein Rüde ihn fast zerfleischt, hätte ich keine Pfefferspray dabei gehabt. Aber es sind zum Glück nicht alle so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Kenay merke ich eine Abneigung gegenüber Collies.

Das kommt daher,das in der Hundeschule wo wir waren,der Betrieber 3 Collies hatte,und der jüngste Hund(Kenay war gerade 6 Monate alt) dauernd auf Kenay los ist.

Das wurde mit der Zeit dann auch immer heftiger,der Collie ging auf Kenay drauf und kam anschließend zu mir nach dem Motto:Na,hab ich das nicht gut gemacht?????

Selbst auf meine Nachfrage beim Besitzer wurde der Collie nicht eingeschränkt,mir war das dann im Sommer zu doof und ich bin nicht mehr hingegangen.

Habe jetzt vor kurzem von meiner Hundefrisörin gehört das in letzter Zeit mehere Beissunfälle von dem Collie ausgegangen sind,und das mehere andere auch gegangen sind.

Gruß

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja schlechte Erfahrungen machen natürlich auch viel aus. Aber ich weiss ehrlich nicht, ob ein Hund wirklich Rassen unterscheiden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also das der Hund die verschiedenen Rassen erkennt glaube ich nicht ich glaube ehr das er die Farben erkennt und dann eine Abneigung gegen die bestimmt Farbe hat..

Also Chicohat persönlich aber auch Probleme mit Collis, zumindest mit denen die er kennt...Das kommt aber auch davon, das die Collis die ich kenne auch agressiv gegenüber Menschen sind und Chiso das auch merkt..

Liebe grüße von merle und CHico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wenn diese agressiv sind hat er auch allen Grund böse zu sein. Denn für die meisten Hunde sind "ihre" Menschen ihr Heiligtum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Nein, ich denke das es eine rassebedingte Abneigung nicht gibt.

Oft ist das - so unterstelle ich jetzt mal- eine unterbewusste Verstärkung durch den Hundeführer oder eine schlechte Erfahrung, die nicht "aufgehoben" wurde. Halt eine falsche Verknüpfung.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also das mit den Boxern und DSH kann ich auch keinesfalls bestätigen. Shelly hat mehrere "Boxerfreunde".

Ich bin der Meinung, dass Hunde nicht "rassistisch" auf die Welt kommen, genauso wenig, wie Menschen.

Allerdings habe ich schon des Öfteren gehört, dass manche Hunde bestimmte Rassen nicht mögen. Fast immer war der Grund dafür aber, dass sie irgendwann einmal oder sogar mehrmals mit dieser Rasse schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Ich denke aber schon, dass Hunde zwischen den verschiedenen Rassen unterscheiden können, anhand von Farbe, Größe usw...

Shelly hat eigentlich auch noch nie mit irgendeinem Hund Probleme gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vermeidung von Hundekontakten & Abneigung ggü. Kindern

      Hallo liebe Forumsmitglieder,   ich habe mich hier angemeldet, um mich ein bisschen auszutauschen und weil ich gerne aus Euren Erfahrungen lernen würde.   Ich habe vor ein paar Monaten eine Hündin aus dem Tierschutz aufgenommen. Eine kleine Mischlingshündin, ca. 5 Jahre alt.  Sie muss mehrfach geworfen haben und wohl auch einiges anderes schlimmes erlebt haben.    Sie hat viel gelernt, bleibt inzwischen alleine, kann die Grundkommandos und das Zusammennleb

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Abneigung gegen bestimmte Person

      Hallo, wir haben seit ca. 6 Wochen eine kleine Yorki Hündin. Grund für das "JA" zu einem Hund war unter anderem, dass der Hund nicht nur von uns.... sondern auch von meinen Eltern betreut werden kann(Urlaub, Termine, usw). Der kleine Yorki hat sich in unserer Familie gut integriert. Problem.... er hat eine richtige Abneigung gegen meine Mutter, obwohl er von ihr eine Tagesmahlzeit bekommt. Er weicht ihr aus, geht rückwärts, zieht den Schwanz ein. Meine Mutter ist eigenlich ein Hundefreund. Sie h

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rassespezifische Abneigung?

      ... ja, die gibt es.  Was mir aber neu ist: Ein Golden Retriever wird von jedem Schäferhund, den ich kenne, “angegriffen“.   Von vorne: Wir haben bei uns im Stadtwald einen Golden kennengelernt. Super netter Besitzer. Die Hunde haben interagiert... Kräfte messen, es blieb aber unbedenklich und nach einer Weile und einem Stück gemeinsamem Weg ging es in ein nettes Raufen über. Femo hat sich auch ein paar Mal auf den Rücken gelegt, es wurde ein bisschen an den Ohren gezogen. So

      in Aggressionsverhalten

    • TA Praxis meiden wegen Abneigung gegen Trainerin?

      Hmm, ich bin gerade hin und her gerissen. Bisher hab ich leider noch keinen TA gefunden, mit dem ich komplett zufrieden bin.   Mir wurde von mehreren Leuten eine Praxis empfohlen, ich habe eine gute Freundin und ihren Hund zu einem Termin begleitet (ohne meine Hunde, wollte mir einen persönlichen Eindruck verschaffen). Alles hat einen wirklich tollen Eindruck auf mich gemacht, abgesehen von der Tatsache, dass meiner Freundin beim Bezahlen noch schnell zwischen Tür und Angel ein umstrit

      in Plauderecke

    • Rassebedingte erhöhte Aggression?

      Hallo!!! Welche Hunde neigen zu rassebedingter erhöter Agression, sind leichter oder schneller zu reizen? Welche haben eine niedrige Hemmschwellen? Und weswegen? Könnt ihr mir diese Fragen beantworten? Vielen Dank!! Liebe Grüße Nora

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.