Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Rassebedingte Abneigung unter Hunden?

Empfohlene Beiträge

Zu den Hunden gegenüber die die andere Hunde oft ne Abneignung haben, zählen auch die Borders, da sie den anderen Hunden oftmals direkt in die Augen gucken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Melanie

Um Gottes Willen, ich möchte hier sicher keine Hunderasse schlecht machen. Mein Onkel hat selber einen Schäferhund der wie ein großes Baby ist. Jedoch muss ich dazu sagen, dass er sich auch mit keinem Hund versteht. Dies hat mit 1 Jahr angefangen. Er hat jeden Hund ab dieser Zeit gemieden. Davor hat er gerne gespielt.

Ich möchte nur sagen, dass ich da öfters schon Schwierigkeiten hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Achilles

So habe ich das auch nicht aufgefasst, ich wollte halt einfach mal aufzeigen, das vielleicht viel pauschalisiert wird und von Vorurteilen bestimmt ist.

Man kann viel "hoch oder runter reden" und in Bezug auf die Tierhaltung finde ich das immer sehr problematisch.

Damit meine ich Sachen wie:

Kinofilme: Nemo - plötzlich will jeder einen Clownfisch oder

101 Dalmatiner und jeder will einen Dalmatiner.

Genauso dramatisch aber auch das Gegenteil: Beiß-Attacke vom Kamphund

Ich glaube es ist klar was ich meine - oder?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Merle

Ich habe auch das Gefühl das die Fellfarbe aber auch die Größe eine Rolle spielt.

Nelly wurde als Junghund von einem schwarzen Riesenschnauzer bestiegen. Er tat ihr dabei sehr weh. Seit diesem Tag hat sie Angst vor großen schwarzen Rüden. Sie verbellt sie meist um sie sich fern zu halten. Wenn ich aber trotzdem bei dem Halter stehen bleibe, kommt sie meist näher, aber immer sehr vorsichtig.

Gruß

Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke das gibt es nicht wirklich. Die meisten Leute die ich kenne behaupten ihre Rasse hätte eine Abneigung gegen andere Rassen oder gegen eine bestimmte andere Rasse.

Bei den Pudel haben mir schon so viele gesagt dass sie komplett gegen andere Hunde wären, das kann ich von meinen überhaupt nicht behaupten, die spielen mit kleinen genauso wie mit großen Rassen oder auch Mischlingen.

Ich denke mal bei den Hunden ist es wie bei uns, du siehst jemanden und du magst ihn oder auch nicht.

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit den Kommunikationsschwierigkeiten habe ich auch schon gehört. Seit dem haben meine Hunde einen Latexring im Pony, auch wenn ich das megakitschig finde. Aber Fremde sehen das noch nicht mal, in der Hundeschule der Trainer fand es sogar viel besser. Aber sie sind keine "Tussenhunde" ! Möcht ich extra betonen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, dass wenn ein Hund gegen eine Rasse eine abneigung hat, dass er mit solch einem Hund mal schlechte Erfahrungen gesammelt hat.

Da die Hunde einer Rasse immer gleich aussehen, kann der Hund eben nicht wissen, dass das nicht dieser Hund von damals ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber die riechen das doch, oder? Amy mag keine Malteser, obwohl ich gedacht habe, gerade diese Rasse ist der ideale Spielpartner. War wohl nix ! Beim Havitreffen mit 48 Havis, einem weißen Schäferhund und 3 Großpudeln hatte sie 0 Probleme. Auch mit meines Bruder´s 2 Dalmatiner und einem Saluki Rudel ist alles geregelt.

Aber wehe Madame entdeckt einen Malteser, dann wird es sehr peinlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor ein paar Monaten wurde Boomer von nem Rottweiler sehr übel "vermöbelt", abends auf dem Hundeplatz kam ein Rottweiler, mit dem er sich normalerweise immer verstanden hat, den hat er so "zusammengesch****", vom Feinsten! :(

Bei der nächsten Begegnung war wieder alles normal auf dem Platz, die beiden düsten zusammen rum!

Ich denke mal, dass die Hunde das mit nem Negativereignis verknüpfen, und einige denken dann, jeder der bestimmten Rasse ist auch so ein Rüpel!

Eine angeborene Abneigung einer Rasse gibt es bestimmt nicht, es sei denn, dass bestimmte Rassen Probleme mit der Kommunikation, bedingt durch ihr Aussehen, haben!

Mir ist schon aufgefallen, wenn ich einen Hund nicht mag, mag Boomer den auch nicht!

Also übertrage ich meine "Negativenergie" automatisch auf den Hund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.