Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
crazy-duo

Fundhund (Border-Collie-Welpe), Westerwald / Raum Puderbach

Empfohlene Beiträge

Welpe1.jpgWelpe2.jpg

Welpe3.jpgWelpe4.jpg

Am Samstag, den 17.12.2005, wurde dieser kleine Welpe in Hanroth bei Puderbach/WW im Wald angebunden gefunden.

Nur durch Zufall ist ein junges Mädchen, dass einen Nachbarshund ausführte, durch diesen auf den Welpen aufmerksam geworden. Wahrscheinlich hätte der Kleine die Nacht bei der Kälte nicht überlebt.

Nun unsere Frage: Wer kennt diesen Hund ? Oder hat Nachbarn, dessen Welpe plötzlich fehlt? Wer hat den Welpen verkauft/verschenkt? Bitte melden unter 02684/1085 !!!

Hinweise werden vertraulich behandelt!

Gino ist ein ca. Mitte Oktober 2005 geborener, wahrscheinlich reinrassiger Border-Collie-Welpe. Gino wird geimpft, gechipt und entwurmt abgegeben. In einem Schutzvertrag wird festgelegt, dass er mit 8 Monaten kastrieren zu lassen ist, sowie dass mit ihm NICHT gezüchtet werden darf!! Seine neuen Besitzer sollten hundeerfahren sein und evtl. eine Hundeschule mit ihm besuchen. Ebenfalls ist Gino nur für sportliche Leute geeignet, die evtl. später mit ihm Agility oder ähnliches ausüben. Gino könnte ab dem 20.01.2006 in sein neues Zuhause ziehen.

Tel.: 02684/1085

Email an irosenbe@rz-online.de

http://www.streunerhoffnung.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag:

Der kleine Racker hat ein neues Zuhause gefunden!

Trotzdem sollten die Bild von ihm online bleiben, denn es wäre wichtig, denjenigen zu finden, der den Kleinen einfach angebunden im Wald ausgesetzt hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön,das der Welpe ein Zuhause gefunden hat.

Kann solche Menschen nie verstehen,das sie Tiere immer wieder aussetzen statt abzugeben.

LG..Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War wohl ein unerwünschtes "Weihnachtsgeschenk". :??? Einfach grauslig, sowas! Es gibt Menschen, die halten Tiere für Gegenstände. Meine Grossmutter sagte immer: "Wer die Tiere nicht mag, mag auch die Menschen nicht."

Was anderes: Meint ihr nicht, dass es mit acht Monaten zu früh ist, einen Hund zu kastrieren? Habe kürzlich darüber einen Bericht gelesen. Der Verfasser meinte, man raube damit dem Hund einen der wichtigsten Triebe in seinem Leben und ein Grundbedürfnis. Und wenn's zu früh gemacht werde, habe er Mühe mit dem Erwachsenwerden. Es könne auch zu seelischen Schäden führen.

Liebe Grüsse

Baffone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja genau so grausam wie der Mann der die 6 Welpen ind Wald verhunger lassen hat. Dennen war es auch egal anscheinend ob der Kleine racker dort verreckt.

Na super kann man denn wenn man schon meint man müsse ihn aussetzen dort aussetzten wo auch die Warscheinlichkeit größer ist ihn zu finden???

:[ :[ :[

Mir fällt zu so was einfach nichts mehr ein .

Liebste Grüße

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi - ich freue mich auch, dass der kleine gefunden wurde und inzwischen ein neues Zuhause hat.

Ich hoffe, die neuen Besitzer wissen, was ein Border braucht an Zuneigung, Beschäftigung (Kopfarbeit usw.)

und landet dann nicht in einem Tierheim und muss wieder nicht so nette Erfahrungen machen.

- Ich war ja ganz hin und weg - aber ein zweiter Hund - noch nicht oder doch oder nicht oder doch ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wohnung Raum Offenburg/Achern/Kehl gesucht

      Hallo! Ich suche dringend für mich, Hund und Katze eine Wohnung im Umkreis von 20 km um Kehl herum. Bis 600€ warm. Vielleicht klappt es auf diesem Wege, über den herkömmlichen Weg scheinen sich keine toleranten Vermieter finden zu lassen.

      in Suche / Biete

    • Hundetrainer/-schulen Raum Berlin für Anti-Jagd-Training

      Hallo an Alle,    wir haben eine Hündin mit sehr extremem Jagdtrieb, den wir gern kontrollieren lernen würden. Da sie aus unbekannter Herkunft stammt, ist denkbar, dass sie bereits großen Jagderfolg gehabt hat. Sie jagt nicht nur auf Bewegung, sondern möchte auch z.B. grasendes Vieh erlegen.    Wir waren bei zwei Anti-Jagd-Trainings, durch die wir das Problem bisher nicht vollständig lösen konnten. Man kann sie nur loslassen, wo weit und breit ganz sicher kein Wild oder Vieh ist, denn nur dann kann sie zuverlässig abgerufen werden.    Da die Trainer_innensuche im Internet recht undurchsichtig ist, suchen wir hier nach Tipps für Hundetrainer/-schulen im Raum Berlin.   Auch wenn es nett gemeint ist: wir suchen (zumindest im Internet) nicht nach konkreten Trainingsratschläge. Das frustriert leider nur!    Vielen Dank im Voraus!!! 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Empfehlung Hundetrainer im Raum Berlin gesucht

      Hallo,    Unsere 20 Monate alte Mali-Mix-Hündin hat einen starken Jagdtrieb und dazu Panik vor Pferden.    Wir waren schon bei einigen Hundeschulen, die uns auch geholfen haben. Nun suchen wir aber nach einer Fachfrau/einem Fachmann, die/der sich unsere Hündin einmal genau anschaut, d.h. eine Analyse durchführt und mit uns ein auf sie abgestimmtes Training erstellt.    Hat jemand einen guten Tipp im Raum Berlin?    Viele Grüße!   

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Betreuung für Notfälle im Kölner Raum gesucht

      Hallo,   es ist zwar noch gar nichts Konkretes und das Tier gibt's noch gar nicht, zumindest nicht bei mir, aber ich such trotzdem schonmal nach jemandem im Kölner Raum, der sich im Notfall um meinen zukünftigen Hund kümmern kann. Es soll ein Malamute werden, den Umgang mit diesen Tieren sollte sich der-oder diejenige dann auch zutrauen. Kann ja immer sein, daß man krank wird oder aus wirklich wichtigen Gründen irgendwo hin muß. Ich wohn im Kölner Norden, rechtsrheinisch, das zur Orientierung, infwiefern das auch entfernungsmäßig machbar wäre. Wie gesagt noch nichts Konkretes, kann bis dahin noch wochen- oder monatelang dauern.

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Anwalt Raum K/B gesucht - von Fahradfahrer auf Fußweg angefahren

      Hallo zusammen!

      ich bin Ella mit meiner Mischlingshündin!

      Ich bin neu in diesem Forum und suche ziemlich dringend einen guten Anwalt, da wir (mein Hund und ich) kürzlich von einem wahnsinnigen Radfahrer auf einem Fußgängerweg angefahren worden sind.

      Wer von Euch hat im Gebiet Köln/ Umgebung ähnliche Erfahrungen gemacht bzw wer kann mir einen guten (hundefreundlichen) Anwalt empfehlen?

      Liebe Grüße

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.